Blutgruppe 0 Negativ beide Eltern?

6 Antworten

Ist die Frau Rhesus negativ und der Partner nicht, dann wird es evtl. ab dem zweiten Kind problematisch wegen der gebildeten Antikörper.

Solltest Du trotzdem Angst haben, ich kann helfen: Adresse, Termin, - ich habe 0+ ;-)))

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung
Ist die Frau Rhesus negativ und der Partner nicht, dann wird es evtl. ab dem zweiten Kind problematisch wegen der gebildeten Antikörper.

...und zwar deshalb, weil während der Geburt Blut des Kindes mit dem der Mutter zusammenkommen und sich vermischen kann. Dabei können sich dann im Körper der Mutter Antikörper bilden. Aus dem Grund bekommt die Frau eine sogenannte Anti-D Spritze um dagegen gewappnet zu sein .

Heutzutage ist das also kein Problem mehr .

1

Ich hatte eine Studiumskollegin bei der war es so. Sie hatte Angst mehr als ein Kind zu bekommen, wegen Behinderung. Sie ist aber problemlos schwanger geworden.

Auf alle Fälle sollte man sich richtig beraten lassen. Frauenarzt oder auch Hausarzt sind gute Ansprechpartner.

Nein, das ist ein Gerücht. Die Fruchtbarkeit von Eltern, die beide Blutgruppe 0 negativ haben, ist wegen der Blutgruppe nicht eingeschränkt.

Was möchtest Du wissen?