Blutentnahme falsch gemacht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jeder Diabetiker misst täglich sein Blut kapillar um seinen Blutzucker zu messen und die tragen auf jedenfall keine Handschuhe und müssen ihre Hände nicht mal desinfizieren sondern nur vorher waschen. Also du brauchst die keine Sorgen zu machen. Vielleicht fragst du mal eine Erfahrene Kraft die zeigt die bestimmt wie es geht zeigt ja auch nur von deinem Wille das du das schon vorher lernen willst und welcher Ausbilder würde das ablehnen ;-)

Moin,

keine Panik. Das ist ja dann noch nicht einmal eine richtige Blutentnahme. Sondern das ist ja lediglich nur ein ganz kleiner Pieks, nichts weiter. Das machen doch sogar die Diabetiker am laufenden Band.

Da brauchst Du Dir also keine Sorgen machen. Ihr habt ja alles so gemacht, wie es gemacht werden soll. Es wurde desinfiziert und ganz sicher auch eine neue Nadel verwendet. Von daher: Keep cool.

Außerde: Ob Du es darfst oder nicht. Das spielt doch keine Rolle. Ihr habt es untereinander gemacht, in beidseitigem Einverständnis. Zumal war es auch keine Patientin bzw. kein Patient. Von daher - das interessiert niemanden.

Viele Grüße

und alles Gute beim Lernen! :)

Hehe das ist eine coole Einstellung dankeschön :) Und ja das ist ja weiter nicht so schlimm habe ja alles desinfiziert :D Danke für deine Antwort!

0
@AkonSmag

Ach, ich halt nichts von diesem "Du darfst das nicht"... Wer den Beruf erlernt, muss es doch eh früher oder später machen... Von daher ist das doch Jacke wie Hose...

Wir bieten im Krankenhaus für Schüler, die das Abitur in Kürze in der Tasche haben oder kurz vor dem Studium sind, ein Praktikum direkt im Ärztlichen Dienst an. Die dürfen bei uns auch Blutentnahmen und Zugänge legen...

1

Was möchtest Du wissen?