Blutdrucksenker von einen auf den anderen Tag weglassen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Andererseits frage ich mich, wie sonst könnte man den Blutdrucksenker abstellen. Es folgt ja nunmal ein Tag auf den anderen. Und wenn Du heute der Meinung bist, dass Du den Senker nicht mehr brauchst, dann nimm ihn heute auf gestern nicht mehr.

Die Frage ist doch eher, wie Du auf den Gedanken kommst, dass Du den Senker jetzt nicht mehr brauchst. Aber wie auch immer, wenn Du heute zu der Meinung kommst, dass Du ihn nicht mehr brauchst, na dann nimm ihn nicht mehr. 

Falls der Druck dann wieder steigt, dann musst Du ihn halt wieder nehmen, - auch von einem Tag auf den anderen.  VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
farasi 07.06.2017, 17:10

herz- und schlaganfälle kommen auch von einem auf den andern tag.

beim plötzlichen weglassen des medikaments steigt das risiko erheblich. wie gross das risiko ist, kann nur der behandelnde arzt erkennen.

0

Ich denke du solltest das mit deinem Arzt besprechen, denn ich kann mir nicht vorstellen, das du den Blutdrucksenker nicht mehr brauchst.

Das du der Meinung bist, dass du die Tabletten nicht mehr brauchst, kommt daher, das der Blutdruck durch die Tabletten gut eingestellt ist.

Sobald du aufhörst sie zu nehmen, steigt der Blutdruck wieder an, mit allen negativen Folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich da nicht auf mein Gefühl verlassen, sondern zum Arzt gehen und den Blutdruck messen lassen und dann fragen, ob man den Blutdrucksenker jetzt weglassen kann.

Natürlich wird es zu keiner schlimmen Reaktion kommen. Aber der Blutdruck kann durchaus sich ohne Tabletten wieder erhöhen und das kann auch gefährlich werden. Umsonst bekommt man ja keine Blutdrucksenker verschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
farasi 07.06.2017, 17:13

Natürlich wird es zu keiner schweren Reaktion kommen.

doch. es muss nicht zwangsläufig, aber es kann bis zum grossen herz- oder hirninfarkt kommen. mit schweren spät- oder auch mal mit todesfolge.

1
dinska 07.06.2017, 18:25
@farasi

Ich hab ja geschrieben, dass es gefährlich werden kann, aber sicher nicht sofort nach dem Absetzen.

1

Also ich würde die Tabletten schrittweise reduzieren. Ich weiß ja nicht wieviele du nimmst, aber nehmen wir mal an, du nimmst 3 am Tag, dann würde ich ein bis zwei Wochen lang nur 2 oder 2,5 täglich nehmen und den Blutdruck beobachten.

Steigt er nicht, würde ich die  Woche darauf nur noch 2 oder 1,5 Tabletten nehmen usw., usw.

Dem Arzt würde ich trotzdem bescheid geben oder zumindest um seine Meinung bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein.

darf man nicht von einem auf den andern tag komplett weglassen.

solche medikamente werden in absprache mit dem arzt unter ärztlicher kontrolle und engmaschiger überwachung des blutdrucks ausgeschlichen, d.h. die dosis wird schrittweise im abstand von 1-2 wochen verringert, bis man dann nach etwa 6 wochen ganz aufhört mit der einnahme.

alles andere ist grob fahrlässig und höchst gesundheitsgefährdend. vor allem, wenn man das auf eigene kappe ohne ärtzliche anweisung tut.

immerhin bekommst du es VERSCHRIEBEN, d.h. aufgrund der indikation hält der arzt es für notwendig, dass du es nimmst. dass du den eindruck hast, es nicht zu brauchen, ist in den allermeisten fällen bloss ein anzeichen für eine gute einstellung des medikaments und dessen wirksamkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage wird von Leuten, deren Blutdruck nach Einnahme von Blutdrucksenkern wieder normal ist, häufig gestellt.

Manche setzen ihre Blutdrucksenker sogar eigenmächtig und ohne Rücksprache mit ihrem Arzt ab. Oft steigt der Blutdruck aber sehr schnell wieder an und ist nach ein paar Tagen wieder so hoch oder sogar höher wir vor Beginn der Behandlung.

Manchmal ist es nach derartigen Behandlungsunterbrechungen ausgesprochen schwierig, den Blutdruck mit der gleichen Behandlung wieder gut einzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie ich es kenne, muss ein Blutdrucksenker ausschleichend weggelassen werden - sprich mal lieber mit der Praxis die ihn Dir verschrieben hat. Mal eben so weglassen - weiß nicht wie Dir das tut .

Ausserdem, hast Du regelmäßig deinen Blutdruck selbst überprüft, oder wie kommst Du auf den Gedanken ihn nicht mehr zu brauchen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht von einen auf den anderen Tag absetzen. 
Sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Doch, in der Tat kann es, je nach Präparat, zu Nebenwirkungen/Reaktionen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr vorsichtig und in Absprache mit dem Arzt.

Mir wurde gesagt es ginge nicht. Würde es trotzdem wagen mit Sauna und Schüßler Salzen sowie Sport.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?