Blutdruckmessgerät zeigt Herzrhythmusstörungen an, zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solche Schwindelanfälle hatte jeder mal in Deinem Alter, ich auch, besonders nachdem ich mich bückte und wieder aufrichtete. Bei heissem Wetter war es besonders oft. Das hängt mit zu niedrigem Blutdruck zusammen.

Das sind Begleiterscheinungen beim Wachsen,- und bei vielen Jugendlichen auch von der Pubertät.

Solche Störungen im gleichmäßigen Herzschlag sind ebenfalls nicht ungewöhnlich, hat im Prinzip auch jeder, der eine mehr der andere weniger. Das Herz ist ja kein maschineller Kompressor.

Du solltest einen regelmäßigen sanften Sport betreiben, z. B. Schwimmen, oder Radfahren, und damit Deine Muskeln kräftigen. Davon profitiert dann auch das Herz, es ist ja auch ein Muskel. In aller Regel pendelt sich der Herzrhythmus dann besser ein und der Blutdruck, bzw. Dein Kreislauf wird stabiler, denn ein starkes Herz verkraftet Schwankungen des Wetters oder körperliche Belastungen besser.

Wenn Dich meine Antwort nicht beruhigt, na dann geh halt mal zum Doc., der wird Dir dann wohl den gleichen Rat geben. Aber er wird halt vorher das Herz erst untersuchen und Du hast dann die Gewissheit, dass es nichts Schlimmeres ist. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Beschwerden mit kurzen Atemübungen weggehen, ist es nichts Gefährliches. Meist ist es der Kreislauf oder eine Überreaktion.

Es ist immer gut, wenn man weiß, was man machen muss, damit alles wieder im Lot ist.

Ich kenne das auch bei mir, besonders beim Fiepen im Ohr. Wenn ich mich da auf den Punkt zwischen den Augen konzentriere und den Nasenrücken runter und hoch atme, ist es nach einigen Atemzügen weg.

Wichtig ist auch die Bauchatmung. Sie bringt mehr Sauerstoff und ist nicht so flach wie die Brustatmung. Seit ich die gelernt habe und immer einsetze, habe ich wesentlich weniger Beschwerden mit meinem Kreislauf. Ich habe und hatte immer zu niedrigen Blutdruck.

Wenn die Beschwerden nicht weggehen, verstärken und sich durch Atemübungen nicht mehr relativieren, dann würde ich zuerst mal zum Hausarzt gehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte mit dem Wachstum zusammenhängen, aber vielleicht bist du auch dehydriert. Achte mal auf deine Trinkmenge, so um die 2 Liter werden da ja pauschal empfohlen. Wasser natürlich, keine Cola oder sowas ...

Zum Arzt gehen wird dir übrigens nicht schaden.

Übrigens: Ein Blutdruckmessgerät zeigt Herzrhythmusstörungen an ? Bist du da sicher ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taigar
05.09.2017, 15:26

Blutdruckmessgeräte haben häufig die Möglichkeit Herzrhytmusstörungen anzuzeigen. Allerdings reagieren die auch schon auf Extrasystolen .Deswegen sollte man da nicht zuviel reininterpretieren.

Oft zeigen solche Geräte schon Herzrhytmusstörungen an wenn man sich etwas bewegt während des Messens oder kurz zuckt.

2

Was möchtest Du wissen?