blutdruckmessgerät handgelenk...........

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo bettitina!

...ich glaub ich mess auch viel zu oft,muss mir das mal aufhören...man macht sich ja selbst verrückt...

Damit könntest Du wirklich Recht haben!!! Wenn Dein Internist nichts festgestellt hat, dann vergiß die ständigen Messungen!!!! Diese wären nur sinnvoll, wenn man bei Bluthochdruck mit neuen Medikamenten eingestellt werden soll! Aber Dein Blutdruck ist ja alles andere als zu hoch. Mit dem kannst Du 100 Jahre alt werden. Am besten Du packst das Blutdruck-Messgerät ganz weit weg und machst Dir keine Gedanken mehr darüber.

Weiterhin alles Gute wünscht walesca

da danke,ich glaub das werd ich machen...ich mess ja mind..20mal am tag...mein mann schimpft schon:-)

1
@bettitina

Da muss ich Deinem Mann - unbekanntermaßen - Recht geben. Da machst Du Dich wirklich unnötig nervös!! Pack das Gerät ganz weit weg und genieße lieber Deine Gesundheit, um die Dich sicher so mancher beneiden würde!! LG

0
@walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Schön, dass ich Dir weiterhelfen konnte. Ich hoffe, Du genießt die Zeit - auch ohne die vielen Messungen!! LG

0

Hallo Bettitina, mein blutdruckmessgerät (allerdings panasonic) zeigt auch hin und wieder mal das zeichen für rythmusstörungen an, aber ich hab auch keine. ich glaube, da kannst du deinem arzt mehr glauben schenken, als dem gerät. Laut meiner Ärztin kommt es immer mal wieder vor, dass die Handgelenkmessgeräte störungen anzeigen, man aber gar keine hat. Ist dein Gerät schon älter?? Falls ja und es immer wieder die rythmusstörungen anzeigt, solltest du dein Gerät vielleicht mal überprüfen lassen, hab ich auch schon gemacht. Einfach mal in der Apotheke nachfragen!

ja das denke ich eben auch....mein gerät ist nagelneu....ich hab sogar 2 gekauft um zu vergleichen...ich glaub ich mess auch viel zu oft,muss mir das mal aufhören...man macht sich ja selbst verrückt...danke für deine antwort:-)

1
@bettitina

ich hab sogar 2 gekauft um zu vergleichen...>

Zeigen denn beide Geräte rythmusstörungen an??? ich war damals auch verunsichert, als mein gerät die störungen immer wieder angezeigt hat, aber meine Ärztin hat mich beruhigt. man macht sich eben schon gedanken, ging mir auch so. ich muss meinen blutdruck mind. 3 mal täglich messen (leider), aber wenn mein gerät das Störungszeichen zeigt, mess ich immer noch ein zweites mal und dann zeigt es es auch nicht mehr an. kannst du vielleicht ja bei dir auch mal probieren, ob es beim 2ten messen weg ist. Blöd find ich nur, da kauft man sich so ein gerät (sind ja auch nicht unbedingt günstig) und dann verunsichert es eínen! lg und schönes wochennede

0
@bettitina

ich habe blutdruckmessgerät wo man auf pumpen muss und dann langsam ablasen muss zwinker mit telestop so kann man auch seinen werd messen! zwinker! Bin krankenschwesterhelferin! meine war das leste mal auf 180 zu 80 weil ich mich über Krankenkasse aufgeregt habe lach, die krankenkassen machen einen ja krank als gesund grins

0
@Floh456

das ist bestimmt auch die verlässlichste messmethode, wenn man wie früher misst, nur leider gibt es menschen, die das nicht können. hab es zwar mal versucht zu lernen, aber bin leider gescheitert, dazu ist wohl mein gehör nicht geeignet. bin froh, dass es sie elektrischen geräte gibt (werden ja sogar viel im krankenhaus benutzt).

0
@Dora1984

eins von beurer hat 30 euro gekostet,das andere ist vom müller marke sanitas für 12 euro und bei beiden hats diese rythmusstörung angezeigt...ich hatte erst im november die ganzen herzuntersuchungen und ekgs und alles ist top...drum glaub ich auch diesen geräten nicht...waum musst du 3 mal kontrolieren? was hast du denn?

0
@bettitina

Muss 3 mal täglich messen, weil ich bluthochdruck habe. als ich vor kurzem im KH haben sie mein medikament (wegen verdacht auf "Medikamentenfieber") abgesetzt. Jetzt nehm ich was neues und da soll ich meinen Blutdruck beobachten und die werte für die Ärztin aufschreiben. das ist wichtig, da hoher blutdruck nicht gut für meine aneurysmen ist, die ich leider habe. ende märz steht dann auch noch ein Langzeitblutdruck an, mag das ja gar nicht, aber muss halt sein. nein, wenn du erst im november durchgecheckt wurdest, solltest du wirklich dem Arzt mehr glauben schenken als der Technik!!!!

0
@Dora1984

ja,und das mit dem messen lass ich auch jetzt sein..hab schon gemerkt wenn ich nicht messe gehts mir besser......mein blutdruck ist ja immer gut,aber es war schon wie eine sucht bzw kontrollzwang...du bist noch ziemlich jung und hast diese probleme? das tut mir leid....und seit wann weisst du das mit dem bluthochdruck und den aneurysmen?lg

0
@bettitina

das ist ne gute einstellung und da deine werte in Ordnung sind brauchst du das auch wirklich nicht. ja, ich bin fast 29 und den bluthochdruck habe ich schon seit meiner Jugend, mit 17 J. fing das an. leider bin ich auch stark übergewichtig, was das ja auch auslöst. aber seit über 2 jahren bin ich jetzt am abnehmen und hab schon 46 kilo geschafft, was meinen Blutdruck merklich gut tut. ich wurde ende 2010 mit ner Bluthochdruckkrise ins KH eingeliefert, dort wurde ich komplett neu eingestellt, denn die eine tablette, die ich vorher genommen habe, reichte nicht mehr, ich musste anfangs 4 tabletten nehmen. mittlerweile nehme ich wieder nur noch eine und vielleicht schaffe ich es ja durch das abnehmen und den sport den ich mittlerweile mache, irgendwann mal ohne auszukommen. das mit den Aneurysmen habe ich bei besagten KH-Aufenthalt erfahren, leider, manchmal wünschte ich mir, dass ich das nicht weiß, dass ich die dinger habe. alles gute

0

Hüftprothese mit 85, ja oder lieber nein?

Meine Tante hat eine fast völlig steife rechte Hüfte und müßte operiert werden. Dazu muss sicherlich auch zusätzlich eine Knieprothese erfolgen. Sie ist ja nun 85 Jahre alt und wir wissen nicht, wie wir uns entscheiden sollen. Hat jemand Erfahrung damit in diesem Alter. Wie sind die Heilungsaussichten? Wie verkraftet das so ein alter Mensch? Ich würde mich über Erfahrungen sehr freuen.

...zur Frage

Welches Blutdruckmeßgerät ist am zuverlässigsten für den Gebrauch zuhause?

Ich würde mir gern ein gutes Blutdruckmeßgerät kaufen, das genaue Ergebnisse liefert, wie beim Arzt.

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse ein Blutdruckgerät?

Da ich einen leichten Bluthochdruck habe hat mir mein Arzt empfohlen, dass ich mir ein Blutdruckgerät zulegen soll. Verschreiben kann er mir das nicht. Wieso auch immer.... Jetzt frage ich mich, zahlt die Kasse überhaupt das Blutdruckgerät????? Gibt es dafür eine gesetzliche Grundlage?

...zur Frage

Wie hoch darf der Blutdruck höchstens sein?

Kürzlich habe ich meinen Blutdruck gemessen und bin erschrocken: 156/95. Nun möchte ich nicht gleich zum Arzt laufen. Wieviel kann man maximal lassen, ohne den Arzt aufsuchen zu müssen. Wie kann ich ohne "richtige" Medikamente den Blutdruck wieder senken?

...zur Frage

Ist mein Blutdruckmessgerät kaputt?

Also, ich hab heute mal wieder meinen Blutdruck gemessen, und es zeigte grade auf 140/102 und hab gedacht das das nicht wahr ist und das mein Blutdruck so hoch ist dann hab ich noch mal mein blutdruck gemessen dann war es auf 135/90 dann hab ich gesagt naja ok. Weil ich treib jede woche samstag und sonntag Sport also joggen. Ich jogge so maximal: 30 Min lang drausen und ernähre mich auch gesund esse nähmlich viel ausreichend obst und gemüse. War beim arzt hat mein Blutdruckgemessen war 125/79 Und wollte mal fragen ob mein Blutdruckmessgerät spinnt? Mein Messgerät ist so ca 4 Jahre alt.

...zur Frage

Wie kann man beim Streichen Rückenschmerzen verhindern?

Am Wochenende helfe ich einer Freundin beim Streichen ihrer 85 qm Wohnung. Als ich das letzte Mal gestrichen habe, hatte ich Muskelkater und Rückenschmerzen. Kann ich diesmal irgendwie vorsorgen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?