Blutdruck ok bzw. erhöht - Puls niedrig. Gefährlich?

4 Antworten

Danke für die Antwort.

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen mit 29 Jahren???

Laut so einem Gesundheitsprogramm meiner Krankenkasse, steht da auf so einem Zettel von der KK das man erst ab 35 Jahre regelmäßig aller 2 Jahre zu einem "Gesundheits-Checkup" gehen soll... Was anderes also das man bei bestimmten Ärzten ab einem bestimmten Alter oder egal welchen Alters zu Routinekontrollen gehen soll kenn ich nicht bzw. weiß ich nicht... Gibt es da Regeln bzw. wie sollte man vorgehen?

Du solltest deinen Blutdruck wenn du mit dem Handgelenksmessgerät misst, immer im Sitzen messen und das Gerät auf Höhe deines Herzens halten, nur dann ist der Wert in Ordnung, wenn du das Gerät nur etwas höher oder tiefer hältst sind die Werte nicht genau,

Dein Blutdruck ist doch in Ordnung und dein Puls soweit auch.

Am sichersten sind die Oberarmgeräte, die messen genauer, ich habe beide Geräte und sehe darum den Unterschied

Hallo Marco,

du solltest dich nicht reinsteigern, wenn du ernsthaft gefährdet wärst, dann hätte der Internist garantiert schon längst eingegriffen.

Eine Bradykardie (Niedriger Puls) muss nicht unbedingt gefährlich sein, sondern kann auch durchaus von Vorteil sein.

Du bist doch in ständiger ärztlicher Kontrolle, also mach dich nicht verrückt.

LG Bobbys :o)

Naja "ständiger" ärztlicher Kontrolle bin ich eigentlich nicht. War nur beim Hausarzt weil ich ein Druckgefühl auf dem Brustkorb hatte und mein linker Arm wie Taub war und sich angefühlt hat wie bei Durchblutungsstörungen mit so nem Kribbeln. Mein Hausarzt hatte EKG gemacht und Blutwerte und sagte das es ok ist (siehe oben). Und zur Sicherheit habe ich um eine Überweisung gebeten zum Internisten um das Herz zu überprüfen zu lassen um sicher zu gehen das es wirklich nicht daher kommt. Wenn ich alle halbe Jahre beim Internisten einen Vorsorgetermin hätte, dann wäre ich in ständiger ärztlicher Kontrolle ;)... Aber vielen Dank für die Antwort.

0
@Marco83H

Gern geschehen! .....du kannst doch vorsorglich immer mal wieder beim Internisten vorstellig werden und wenn dieser dann sagt ,das sei nicht nötig ,na dann bist du doch auf der sicheren Seite und brauchst dir keine Gedanken machen ob da etwas schlimmes hinter steckt.

0

Was möchtest Du wissen?