Blutdruck messen. welcher wert ist normal?

4 Antworten

Ein Richtwert für den Blutdruck (RR) ist 120/80. Jedoch ist es bei jedem Menschen leicht unterschiedlich. Wichtig ist nur, dass beim einem systolischen (oberer) Wert über einen längeren Zeitraum bei 140 mmHg liegt dann spricht man von einer arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck). Bei einem diastolischem (unterer) Wert unter 100 mmHg von einer arteriellen Hypotonie (niedriger Blutdruck). Es kann sein dass der Blutdruck durch Krankheiten oder Medikamente mal abweicht. Das oben genannte gilt nur wenn man diese Werte über einen gewissen Zeitraum feststellt.

Bei einem oberen Blutdruckwert von von über 200 mmHg sollte man umgehend einen Arzt aufsuchen. Das sind nur Richtwerte.

Wenn dein Blutdruck also um 120/80 mmHg liegt dann brauchst du dir keine Sorgen machen.

Hoffe das hilft dir ein wenig :)

Man sagt, dass 120/80 in Ordnung ist, es kommt aber auf das Alter an, außerdem muss das in Ruhe gemessen werden, wenn es unter 110/60 geht, ist das schon ziemlich niedrig und es kann sein, dass einem schwindelig wird.

Frage u hohem Blutdruck

ich habe seid vielen jahren hohen blutdruck , der zunächst kaum einstellbar war, er brach immer wieder aus. dabei waren die oberen werte, also der systolische wert ,immer derjenige , der in die höhe schoß.

durch viele versuche bin ich nun bei atakant16plus morgens und abends amlodipin 5mg bzw jeden zweiten tag im wechsel 10 mg gelandet und kam damit immer gut hin. nun habe ich letztens wieder eine amlodipin 10mg nehmen müssen allerdings von einem anderen hersteller . nach der einnahme wurde mir derart komisch , was über stunden anhielt. ich habe nicht gewagt den blutdruck zu messen ,weil ich mich dann noch mehr aufrege.jedenfalls hatte ich den eindruck total im keller zu sein. daraufhin habe ich seid einigen tagen nur noch abends 5mg genommen .

was mir aber trotz allem besonders auffällt, das ich abend immer erhöhten blutdruck habe ,egal was ich nehme. da liege ich dann bei 170-180/ 70/ 65 also der untere wert ist immer okay , der puls auch , nur der obere wert steigt an ..

eigentlich sollte man doch abends weiter runter kommen .ich kann mir das nicht erklären .
weiß jemand eine antwort??

...zur Frage

Systolischer Blutdruck viel höher als diastolischer?

mein syst. blutdruck liegt immer wesentlich höher als mein diast. . Der diast. blutdruck liegt immer um 75 auch mal runter bis 65 --dabei habe ich aber oftmals einen syst. blutdruck von 160 , auch mal bis 175 , der sich dann durch ruhiges sitzen wieder bis auf 140 oder auch darunter einpegelt .

aber meine frage --WAS sagen diese hohen unterschiede aus ? ich habe auch einen ruhigen Puls von 68 - 76 selbst wenn der syst. wert sehr hoch liegt , ist der puls immer bei 90 max bei 100. Kann mir die zusammenhänge mal jemand erklären ?

ich nehme blutdrucksenkende medis --atakant 16 plus am morgen , mittasg amlodipin 5 ode r auch 10 mg und abends atakant 16 und trotzdem bricht mein blutdruck immer wieder aus .

...zur Frage

blutdruck messen

Ist es normal, dass beim Messen des Blutdrucks am Oberarm hintereinander der obere Wert zuerst mit 146 angegeben wird, dann mit 128, dann132 und dann 126. Danke für die Antwort. Dolf

...zur Frage

Hoher (Ruhe-)Puls Ursachen und Gegenmaßnahmen?

Hallo, meinem Physiotherapeuten ist vor einer Weile aufgefallen, dass ich einen sehr hohen Puls habe. Schon nach 1 Minute radln aufm Ergometer mit kaum Widerstand und nur 70 Umdrehungen die Minute liegt mein Puls bei 138-147. Wenn ich zum Bus renne oder in normalem Tempo die Treppe rauf gehe fällt es mir auch immer wieder auf, ich bin außer Atem, habe das Gefühl, mein Herz schlägt viel schneller als normal ist, spüre es richtig bumpern. Nun war ich vor 3 Wochen beim Blutspenden. Die Arzthelferin dort hat den Hämoglobinwert sowie Puls Blutdruck und Temperatur gemessen. 1. Messung (in Ruhe) 143, dies hielt sie für falsch und maß ein weiteres mal, 132. Weil der Wert zu hoch war ließ sie die Ärztin auch noch einmal messen. 5 Minuten später hat die Ärztin ein weiteres mal 129 gemessen. Spenden ließ sie mich, unter der Voraussetzung, dass ich auf jeden Fall zum Arzt gehe deswegen. Nun meine Frage dazu, was sind denn die Ursachen von zu hohem Puls und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Hat das Kribbeln in Füße und Beine mit hohem Blutdruck zu tun?

Hallo, vor Jahren wurde mir hoher Blutdruck festgestellt, also permanent. Ich sollte damals eigentlich schon behandelt werden, medikamentös, doch ich hab mich dann nicht weiter darum gekümmert und lebte so weitere 3 Jahre mit dem Problem. Festgestellt wurde damals als ich im Krankenhaus war Werte von bis zu 200, den anderen Wert kenne ich nicht mehr, im Durchschnitt aber immer über 150 zu.... Letztes Jahr dann war ich zur Reha, wegen einer anderen Geschichte, wo mich der Internist dort auf Blutdruckmedikamente einstellte, nun nehme ich täglich jeden morgen eine Tablette (Amlodpin 5 mg), jedoch hab ich seitdem manchmal Herzstechen, auch ein so komisches Gefühl in den Beinen und Füssen, so ein Kribbeln, was sich aber sehr unangenehm anfühlt. Es taucht meistens in den Abendstunden auf, wenn ich zu Bett gehe. Wenn ich dann im Bett liege, dann merke ich es extrem. Was könnte das Kribbeln für eine Ursache haben, hat das zwangsläufig etwas mit dem hohen Blutdruck zu tun, der zu Abend wahrscheinlich schon wieder in dei Höhe gestiegen ist? Muskelzuckungen o.ä. kann ich ausschließen, das würde ich unterscheiden können. Blutdruck messen geht leider bei mir nicht, denn das Gerät zieht sich bei mir z fest, so das ich immer kurz davor bin ohnmächtig zu werden, was schon einige Male beinahe passierte und nun hab ich so eine Angst vor dieser Prozedur, das mir der Blutdruck schon in die Höhe steigt, wenn ich nur ans Messen denke. Also die Frage war jetzt aber, bevor es zu wild wird, ob das Kribbeln in Füßen und Beinen oder manchmal auch Armen mit meinem Blutdruck zu tun hat oder was es sonst sein könnte.

...zur Frage

Zwei Blutdruckgeräte, ganz unterschiedliche Ergebnisse: wie kann das sein?

Hallo... Ich habe letztes Jahr Probleme mit meinem Blutdruck gehabt und deshalb ein Gerät verschrieben bekommen. Nun habe ich 15 kg abgenommen und mein Blutdruck ist super...117/73 und allerhöchstens mal 134/80. Nun bin ich aber total verunsichert, weil wenn ich mal zum Vergleich das Gerät einer Bekannten benutzen, ist mein Blutdruck immer deutlich höher...z.B 137/94. Wie kann das sein? Sollte ich mir doch Gedanken machen und ein drittes ausprobieren, nicht das ich mich immer auf mein Gerät verlasse und renn doch mit erhöhtem Blutdruck rum!? Mal davon abgesehen...meins ist relativ neu und das andere ist zwei älter, war aber vor kurzem zur Kontrolle in der Apotheke!!!

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?