Blutdruck messen - Besser am Handgelenk oder Oberarm?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Prinzipiell würde ich die Messung am Oberarm empfehlen. Allerdings kann man sich so seinen Blutdruck nicht selbständig messen und ist auf andere angewiesen. Deshalb bleibt nur das Handgelenk. Da bitte ein gutes Gerät kaufen und unbedingt darauf achten, dass das Handgelenk beim messen ruhig AUF HERZHÖHE gehalten wird!

Dieses Video zeigt, wie man für sich das richtige Messgerät findet und wie man dann misst:

http://www.youtube.com/watch?v=QkuKp4glP44

Handgelenkmessgeräte sind sehr viel ungenauer als Oberarmmessgeräte. Besonders bei Herzrhytmusstörungen und Arterienverkalkung. Da der Blutdruck im Körper nicht überall gleich ist, wird idealerweise in Herzhöhe gemessen. Das ist beim Oberarmmessgerät ja nicht weiter problematisch, da der Oberarm in Herzhöhe ist. Beim Handgelenkmessgerät ist es wichtig, das man genau weiß wie man messen muss. Also die Hand in Richtung des Herzens halten zum Beispiel. Solltest du dich für ein Oberarmmessgerät entscheiden, achte auf die Länge der Manschette. Da gibt es verschiedene Größen, je nach Umfang ds Oberarms.

Niedriger Blutdruck in Verbindung mit Bisoprolol?

Servus,

Ich hab derzeit glaube ich Probleme mit den Blutdruck, mir ist klar dass er unter Einnahme von Bisoprolol sinkt. Folgende Werte hab ich die letzten 3-4 Tage verzeichnet (im Ruhezustand, korrekt gemessen mit Oberarm Gerät)

Heute: Systolisch: 93 Diastolisch: 59 Puls: 98 Gestern: Systolisch: 88 Diastolisch: 57 Puls: 85 Vorgestern: Systolisch: 98 Diastolisch: 62 Puls: 91 Vor 3 Tagen: Systolisch: 95 Diastolisch: 66 Puls: 90

Die Werte von vorgestern und von vor 3 Tagen gefallen mir eigentlich. Nur die von heute / gestern find ich etwas zu Niedrig wobei ich das Problem schon langfristiger habe. Ich fühle mich die letzten 2 Tage etwas benommen, friere und wenn ich z.b etwas mache wie z.b Bezahlen oder irgendwas aus der Tasche hole zittere ich.

Ich nehme Bisoprolol 2x täglich (derzeit jeweils 2,5mg), ich zweifel aber ab und zu ob ich die Tablette auch dann nehmen soll wenn ich o.g Symptome verspüre weil der Blutdruck ja ggf. noch weiter absacken könnte. Der Puls ist mal unter Kontrolle (meist bei 85), mal trotz Betablocker bei 100.

Verspüre wenn ich Auto fahre Extrasystolen.

Nun die Fragen: Niedriger Blutdruck hat ja kein Krankheitswert und gilt als Gesund. Ist dies auch so bei Werten wie 80 zu 50?

Sollte ich den Betablocker auch einnehmen wenn der Blutdruck z.b bei 88 zu 57 ist?

Gibt es irgendwelche Medikamente womit der Blutdruck gepusht werden kann?

Werd das ganze natürlich mit meinem Arzt besprechen, den seh ich aber frühstens DIenstag.

Danke im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?