blutdruck messen

2 Antworten

Das kann sein. Wie Lena schon schrieb, schwankt der Blutdruck sehr. Aber deine Werte sind vollkommen in Ordnung. Aber wenn du dir unsicher bist, nimm noch ein zweites Gerät dazu. Nur um mal zu kontrollieren.

Weil ich übergewichtig bin habe ich mir angewöhnt, einmal pro Woche Blutdruck zu messen. Dabei messe ich wirklich drei Mal hintereinander, weil die Werte jedes Mal ein wenig anders sind. Nach drei Messungen kann ich in etwa den Durchschnitt ausrechnen, dann weiß ich was Sache ist. Beim Blutdruck messen ist es wichtig, dass du ausgeruht bist. Am besten ganz bequem in den Sessel, oder falls möglich sogar kurze Zeit hinlegen. Sonst zeit dein Gerät den Blutdruck höher an, als er eigentlich ist.

Blutdruck, Relation Obere- / Unterewert

Ich war heut beim Hausarzt, mir war die letzten Tage häufig flau, schwindelig und fühlte mich etwas benommen.

Er fragte mich ein wenig wie das so ist wenn es auftritt und dann hat er den Blutdruck gemessen. Resultat: Der obere Blutdruck ist zu niedrig und der untere Blutdruck sei deutlich zu hoch.

Das der Blutdruck manchmal nicht optimal ist wurd mir im Krankenhaus von den Schwestern zeitweise schon gesagt, aber dieses Intermezzo aus Wert 1 und 2 noch nicht. Mein Hausarzt will jetzt die Tage eine 24 Stunden Blutdruckmessung vornehmen.

Kann mir jemand erläutern wie sich das ganze verhält, ist es gefährlich wenn der obere Wert zu niedrig ist und der untere zu hoch? Muss ich mich auf Tabletten einstellen?

Ich weiß normalerweise sollt ich das den Hausarzt fragen aber die Praxis brach heut aus allen nähten und ich wollt es halt beim nächsten Termin ansprechen. Aber mich beschäftigt das Thema :)

Will jetzt aber nicht Google befragen weil man da auch zuviel schmu liest .. Hoffe da auf die liebe Community hier :)

Zu meiner Person: Mitte / Ende 20 BMI 21 falls relevant Nicht Raucher / Nicht Trinker / Nicht Drogenkonsumierer Vorerkrankungen: Vorhofflimmern, Arrithmyie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?