Blutdruck 90/60

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist dein Blutdruck immer so niedrig und hat dein Arzt was dazu gesagt, misst du auch zu Hause und ist das vielleicht ein einmaliger Befund, denn der Blutdruck wechselt ständig, ich rate dir dich zu bewegen, etwas mehr salzen, es ist aber auch nicht schlimm so einen niedrigen Blutdruck zu haben, wenn dir davon nicht schwindelig wird, ich selber habe ihn auch und kann bestens damit leben. Kaufe dir ein Blutdruckgerät, dann siehst du das er ständig wechselt

5

Eigentlich hatte ich schon immer einen niedrigen Blutdruck, aber 90/60 ist schon extrem, da der obere meistens knapp um die 100 liegt. Der Arzt sagt, das sei nicht gefährlich, im Gegenteil, aber ich fühle mich so schlapp, schwindlig und irgendwie unkonzentriert. Im Notfalle soll ich Korodin (?) nehmen, er sieht aber keinen Handlungsbedarf. Ich habe etwas Angst, das mein Gehirn nicht genug Blut bekommt oder ich ohnmächtig werde. Der Arzt behauptet, das sei nicht der Fall. Ich trinke schon seit Jahren ziemlich viel Kaffee, um mich besser zu fühlen. Warum er zur Zeit so niedrig ist, weiß ich nicht.

0
50
@gmwester

Gegen den Schwindel hilft Bewegung, ich mache viel Ausdauersport, irgendwie hat das auch gegen den Schwindel den ich nach meiner Herz OP hatte geholfen. Ich muss sogar bei meinem sehr niedrigen Blutdruck, sogar manches mal unter 90I60, Blutdrucksenker und Betablocker nehmen. Das hat bei mir aber keine Auswirkung auf die Höhe des Blutdruckes. Mein Blutdruck schwangst zwischen ca 85/50 und 110/80. Wenn dir alles unheimlich vorkommt, gehe doch mal zu einem Internisten der als Zusatzausbildung Kardiologie hat.

1

Also morgens, wenn ich noch nichts gegessen habe, habe ich oft auch keinen höheren. Sofern Du keine anderen Probleme hast , die mit dem Blutdruck zusammen hängen, ist das erstmal nicht schlimm.

Ansonsten hilft es, wenn man regelmäßig leichten Sport betreibt. Das reguliert den Blutdruck.

Nasenbluten nach Sex - Hoher Blutdruck?

Hallo! Ich war gestern Disco mit meinem Freund. Hab dort auch was getrunken und geraucht. Dann hatten wir Sex. Und dann bekam ich Nasenbluten. Hatten den ganzen Abend auch Kopfschmerzen, heute auch noch ein wenig. Und müde bin ich auch. Leider hab ich kein Blutdruckmessgerät zu Hause. Ich hatte bis jetzt nie hohen Blutdruck. Bin normal im etwas niedrigeren Bereich - so 100/60.

Kanns dafür auch noch andere Ursachen geben? Soll ich zum Arzt oder ins Krankenhaus oder abwarten? Habt ihr Tipps?

lg

...zur Frage

Niedriger Blutdruck, kopfschmerzen und kälte

Hi :-) Ich bin 14, 1,59 m groß, und wiege 53 kilo. ich habe schon länger kopfschmerzen und mir ist immer kalt. Mein Blutdruck liegt bei 90/50 :-) Außerden würde ich gerne wissen, ob ihr mich zu schwer findet? :-) Danke schon mal im vorraus :-)

...zur Frage

Blutdruck - welcher Wert ist der entscheidende?

Hallo! Beim Blutdruckmessen bekommt man ja immer 2 Werte, den systolischen und den diastolischen.

Ich war heute beim Arzt, weil ich in den letzten ca. 14 Tagen immer wieder mal Kreislaufprobleme hatte. Einmal bin ich sogar richtig umgekippt, einmal war ich kurz davor, konnte mich rechtzeitig hinlegen.

Bei der Blutdruckmessung heute beim Arzt sagte der nur, der Blutdruck läge bei 100, das sei schon recht niedrig (weil der beim Arzt ja immer etwas erhöht sei), zumal er dann in entsprechenden Situationen leicht auch auf 70 oder 80 abrutschen könnte. Damit hat er ja wohl den systolischen Druck gemeint. Von dem unteren Wert hat der gar nicht gesprochen, ist der nicht so wichtig?

Ich sagte, dass ich mir schon Kreislauftropfen besorgt hätte und er meinte, da könne man sonst nichts dran tun. Aber zu niedriger Blutdruck sei ja auch nicht gefährlich.

Ich habe auch gelesen, dass Kreislaufprobleme bei einer Anämie auftreten können (die bei mir ja anscheinend vorliegt). Dazu hat er aber nichts gesagt. Ist da dennoch ein Zusammenhang denkbar?

...zur Frage

Welche Puls- und Blutdruckwerte gelten als normal?

Hallo! Man sagt ja immer, ein Blutdruck von 120/80 ist optimal. Wie genau kann man diese Werte nehmen? Ab wann spricht man dann von einem niedrigen Blutdruck? Ab 110 oder noch darunter?

Ich habe in der letzten Zeit nämlich häufig mit Kreislaufproblemen und niedrigem Blutdruck zu tun, aber irgendwie heißt es bei dem einen Arzt der Blutdruck ist sehr niedrig und bei einem anderen Arzt sind die Werte aber noch o.k.

.

Und wie sieht es aus mit dem Puls? Was ist der normale Ruhepuls? 80? Oder mehr oder weniger?

Denn auch hier habe ich die verschiedenen Reaktionen erlebt. Mein Hausarzt meinte, mit 90 oder darüber sei der Puls sehr schnell, als ein Arzt in einem Krankenhaus den mal gemessen hat, sagte, der Puls sei bei 90 und somit gut.

.

Diese Unterschiedlichen Bewertungen irritieren mich irgendwie.

Aufgrund meiner Probleme messe ich zur Zeit selber regelmäßig Blutdruck und Puls und würde gerne wissen, was da so die "Grenz"werte sind, damit ich das selber auch ein bißchen einschätzen kann.

Ich weiß zwar, dass mein Blutdruck z.B. heute mit 99/55 oder auch 87/53 viel zu niedrig ist, aber was ist mit Werten z.B. von 102/57 oder 105/64?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Häufiges Blutdruckmessen, jetzt geschwollener Oberarm

Hallo,

ich habe seit gestern wirklich sehr oft Blutdruck gemessen, da ich gestern erstmals einen Wert von 190/90 hatte und ich seitdem tierische Angst habe, das sich da was Schlimmes anbahnt. Ich denke das ich mich selbst ein wenig oder ein wenig mehr verrückt mache. War gestern beim Arzt, dazu muss ich sagen, das ich wenn Jemand Anderes bei mir Blutdruck misst immer einen höheren Wert habe, weil ich mich dann irgendwie "aufrege". Nun habe ich heute bemerkt das mein linker Oberarm geschwollen ist (1cm) mehr als der Rechte. Leider habe die Ärzte heute schon zu, deswegen frag ich hier. Kann der geschwollen Oberarm vom vielen Blutdruck messen kommen?

LG

...zur Frage

Herzschlag Puls

Hallo,

undzwar grübel ich seit längerer Zeit über einen Zusammenhang von Blutdruck und Puls.

Normal ist bei mir idealerweise 100/60 mmHg und leider ein erhöhter 80ger Puls. Ich trainiere viel im Bereich Kraft sowie Ausdauer.

In letzter Zeit habe ich sehr große Schwankungen im Blutdruck teilweise 130/70 mmHg aber auch 150/83 mmHg und der Puls kaum unter 80 Schläge pro Minute.

Auch in Ruhe sitzend oder liegend habe ich das Gefühl hohen Blutdruckes oder das ich enormes Herzrasen habe. Also 90 Schläge bei Ruhe sind enorm unangenehm.

Ich vermute das diese großen Schwankungen von einer vergangenen längeren Stressphase resultieren???? (

  1. Logisch???? bei niedrigem Blutdruck 100/60 mmHg hoher Puls zw. 80-99 normal???

Was meint Ihr dazu????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?