Blutbläschen an der Eichel

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Verhalten Deines Urologen mag Dich gekränkt haben, aber es war der "Gefährlichkeit" der Blutblase angemessen. In wenigen Tagen sollte sie spurlos verschwunden sein, wenn Du nicht dran rummanipulierst (aufstechen...) oder die Stelle anderweitig strapazierst.

Hier kannst Du eine gleichartige Frage lesen (inkl. Antwort):

http://board.netdoktor.de/beitrag/kleine-blutblase-am-penis.217804/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xFlarex 17.09.2014, 17:57

Ob gefährlich oder nicht ist denk ich irrelevant, wenn es um die Geschlechtsteile einer Person geht verlangt man doch gewisse profesionalität, egal wie harmlos ein Problem sein mag.

Kann ich es irgendwie meiden, dass sowas nochmal vorkommt? Ich weiß ja nicht einmal was die Ursache sein könnte..

Vielen dank für die hilfreiche Antwort

0
evistie 17.09.2014, 18:39
@xFlarex
Kann ich es irgendwie meiden, dass sowas nochmal vorkommt?

Weniger beanspruchen... :o)

wenn es um die Geschlechtsteile einer Person geht verlangt man doch gewisse profesionalität, egal wie harmlos ein Problem sein mag.

Darunter versteht jeder etwas anderes... nicht wenige Männer genieren sich, Ihr bestes Stück beim Arzt zu zeigen. Die wären froh, wenn "durch die Kleidung durch" diagnostiziert werden könnte. Keep cool!

7

Was möchtest Du wissen?