Blutbild - erhöhte Entzündungswerte

0 Antworten

Blutbild - Entzündungen immer feststellbar?

Hallo zusammen,

ist es möglich, dass Entzündungswerte im Blutbild an den ersten Tagen eine Erkrankung noch nicht nachgewiesen werden können?

Ich frage deshalb, weil ich seit 3 Wochen (mal wieder) an starken diffusen Bauchschmerzen leide. Aufgrund meiner Vorgeschichte mit Peritonits nach Blinddarmdurchbruch vor 2 Jahren, bin ich sehr ängstlich, dass so was wieder vorliegt. Die Beschwerden sind fast genauso stark wie bei der Bauchfellentzündung. Also bin ich zum Arzt, der ein Blutbild gemacht hat. Alle Werte waren i.O.

Jetzt frage ich mich, ob eine Entzündung erst im Anfangsstadium vorlag und daher noch nicht im Blut feststellbar war. Macht es Sinn, nochmal ein neues Blutbild machen zu lassen?

Für Eure Antworten vielen Dank :)

...zur Frage

Rückenschmerzen und erhöhte Entzündungswerte- was steckt dahinter?

Hallo. Ich bin momentan am verzweifeln. Habe seit ca. 1 Jahr Rückenschmerzen. Ein Bandscheibenvorfall wurde in der HWS festgestellt. Nun habe ich seit 3 Monaten immer Schmerzen im Bereich Oberschenkel und Hüfte. Seit dieser Zeit steigen meine Entzündungswerte immer höher. Am Anfang hat der HA dies auf den Rücken geschoben. Der Orthopäde möchte mich nun mit diesen Bluwerten nicht weiter behandeln. Ich muss zum Internisten. Hatte jemand auch ähnliche Schwierigkeiten? Erhöht sind CRP, Blutsenkung und Ig A. Leukos sind normal. Hab Angst das es was mit Krebs zu tun haben könnte da der Orthopäde so Andeutungen gemacht hat. Danke für Antworten.

...zur Frage

Was kann ich mit erhöhten Entzündungswerten anfangen?

Ich war am Dienstag beim Arzt, weil ich seit 2 Wochen erkältet bin oder unter den Pollen leide. Es wurde mir Blut abgenommen. Gestern habe ich dann telefonisch erfahren, dass meine Entzündungswerte erhöht. sind. Was sagt mir das dann jetzt? Mein Arzt hat mir Nasenspray aufgeschrieben und gesagt, ich soll mich in den nächsten Tagen schonen. Was sagen mir jetzt die Entzündungswerte?

...zur Frage

Dicke Lymphknoten?

Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen ( ich weiß ihr seit keine Ärzte und ja ich war auch eben beim Arzt) Habe seit Monaten einen dicken lymphknoten seit 3 tagen rechts hinter/seitlich am Hals.es tut beim abtasten weh...meine entzündungswerte sind auch ganz schlecht...der Arzt hat jetzt nochmal blut abgenommen um nach zuschauen wegen Krebs/Tumor....meine frage ist wenn die entzündungswerte im Blutbild nicht behandelt werden kann sich die lymphknoten zur krebs umwandeln wegen dem schlechten entzündungswerte???ich hoffe ich konnte mich gut ausdrücken🙈 Liebe Grüße sunny

...zur Frage

Frage zu Blutwerten

hi! habe mal zwei fragen zu meinen blutwerten (hab heute aktuelles blutbild bekommen).

1 - vor 1 monat war mein hb-wert sehr niedrig, 10,3 g/dl bei normwerten 12-16. deshalb wurde jetzt nochmal kontrolliert und jetzt ist er bei 12,3.

wie kann das sein, dass der innerhalb kurzer zeit so gestiegen ist obwohl ich nichts gemacht habe? ist das normal?

2 - der wert bsg (hab gegoogelt - blutkörperchensenkungsgeschwindigkeit) ist nach dem ausdruck vom doc erhöht. ich habe 15 bei normwerten 0-10.

was hat der erhöhte wert zu bedeuten?

konnte heute den doc nicht mehr fragen, er war schon weg. kann mir hier schon jemand was dazu sagen?

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?