Blockierte Wirbel

2 Antworten

Du bist in deinen Bewegungen eingeschränkt und erstarrt, d.h. nicht locker genug. Locker kannst du werden durch sanfte Schwingungen und auch durch Klopfen. Nimm einen langstieligen Hammer und klopfe deine Schulterblätter und Rippen ab. Klopfe nur auf Knochen, nie auf die Wirbelsälule oder Weichteile. Bestimme selbst die Intensität, dort wo es weh tut verweile und klopfe länger. Weiterhin empfehle ich dir progressive Muskelentspannung zu lernen und regelmäßig durchzuführen. Sieh deine Wirbelsäule als nichts Starres an und bewege sie öfter wie eine Schlange, übe geschmeidige Bewegungen im Stehen, Liegen, Sitzen und Gehen und übe Drehbewegungen, aber immer sanft, deinem Level entsprechend.

Mir wird himmelangst, wenn ich lese, das du dich immer wieder einrenken läßt. Ich war so blöd, und hab das einmal machen lassen, das Resultat war, weil der Arzt mir die Krücke, die sich mein Körper gebaut hat, weggerissen hat, dann zwei Bandscheibenvorfälle, über ein Jahr her und ich habe täglich immer noch mit den Nervenschmerzen gut zu tun. Bitte, lass es nie wieder jemanden mit dir machen!!!! Ich rate dir sehr, geh zu einem Dorntherapeuten, dort werden Wirbel sehr sanft in die richtige Richtung geschoben. Dort wird am Becken angefangen, event. Beckenschiefstände behoben, und von unten her, die gesamte Wirbelsäule begutachtet und ausgerichtet. Wenn du schon länger damit Probleme hast, solltest du jetzt zügig anfangen, Rückengymnastik zu bereiben, damit der neu erworbene Zustand dann gehalten werden kann. Was garantiert auch nicht gleich nach der ersten Behandlung endgültig Bestand haben wird. Die Wirbel haben natürlich auch zugehörige Bänder und Sehnen, die sich auch wieder mit an den gesunden Zustand gewöhnen müssen. Das kann schon eine Zeit dauern. Hilfreich sind hier auch vor allem Osteopathen und auch Physiotherapeuten, die mit Liebscher und Bracht arbeiten. Denn auch zu verspannte Muskulatur kann dazu führen, das Wirbel immer wieder verkanten. Der Körper besteht halt in seiner Gesamtheit. Alles Gute

Was möchtest Du wissen?