Blitze sehen und Netzhautablösung?

2 Antworten

Ich sehe schon ca 25 Jahre solche Blitze, habe aber keine Netzhautablösung, der Augenarzt hat mir erzählt das wäre Augen Migräne.

Aber du solltest jedenfalls beim Augenarzt abklären lassen was die Blitze zu bedeuten haben, denn es kann natürlich auch eine Netzhautablösung sein.

Du siehst richtig vor dem Hintergrund Deiner Augen Blitze oder rieselnde glühende Funken. Selbst wenn Du die Augen geschlossen hast, sie aber bewegst, blitzt es drinnen. Das bekommt man auf jeden Fall mit (hatte das auch schon). Wenn so etwas auftreten soll, (es kann wirklich auch blitzartig / schnell ohne Vorwarnung auftreten) ist geboten, sofort einen Augenarzt (Notarzt) aufzusuchen, da Netzhautablösung zur Erblindung führen kann. Die Netzhaut wird dann gelasert.

Gerstenkorn oder Bindehautentzündung!

Hallo mir wurde immer vorgeworfen ich sei ein Hypochonder doch jetzt habe ich wirklich was am Auge!

Mein Auge ist rot und seid gestern spürt man es auch Die erste Vermutung meiner Mutter war ein Gerstenkorn doch nun glaubt sie es sei eine Bindehaut Entzündung! Dies hat etwas mit den Blitzen die ich sah zu tun oder nicht? Oder kann es sich tatsächlich um eine Netzhautablösung handeln? Hat man bei einer Bindehautentzündung auch diese Blitze und kann das zur Netzhautablösung werden?

...zur Frage

Manchmal Blitze und Punkte im Auge, was hat das zu bedeuten?

Hallo Community.

Manchmal habe ich auf dem rechten oder Linken auge komische Lichtpunkte, die knapp 30 Sekunden anbleiben. Die Punkte sind ungefähr stecknadelkopf groß und sehen sehr weiß und Fleckig aus. Wenn die Punkte gerade am verschwinden sind dann sieht man manchmal kurz danach einen dunkelroten Fleck der dann schnell verschwindet. Und Mouches Volantes sind es nicht, der Punkt bewegt sich nicht beim augen Bewegen.

Das nächste phänomen ist, wenn ich meine augen öffne und auf einem hellen Hintergrund schließe, z.b auf einem voll aufgedrehten Pc Bildschirm, sehe ich kurz einen großen Blauen Fleck, der dann sehr schnell wieder verschwindet.

Ich war bereits bei einer Netzhautkontrolle aber die haben gesagt dass meine Netzhaut inordnung ist, ausser dass mein rechtes Auge ein bisschen Trocken währ.

Aber können diese Phänomene auch mit etwas anderen zusammenhängen, oder war das nur wegen dem Trockenen auge?

Vielen DankLG Blinklicht*

...zur Frage

Wie sieht das Leben nach einer Beinamputation aus?

Wie kann man sich das Leben nach einer Beinamputation vorstellen? Wie lange dauert es bis die Wunde abheilt und wann kann man eine Prothese haben? Wie sieht die Kur aus und schaffen es auch alte Menschen noch das Laufen wieder zu erlernen oder sind sie auf den Rollstuhl angewiesen?

...zur Frage

Lokale Netzhautüberdehnung. Muss ich Angst vor einer Netzhautablösung haben?

Hallo liebe Forenmitglieder,

vor etwa 2 Wochen habe ich (weiblich, 23 Jahre) auf Arbeit plötzlich Blitze/sich bewegende Sternschnuppen gesehen, die nicht kreislauftypisch waren und auch nur 5 Sekunden anhielten.
Aus Angst vor einer Netzhautlösung bin ich den Morgen danach zum Bereitschaftsdienst gegangen.

Dort hat die Augenärztin einen pigmentierten Herd auf der linken Netzhaut entdeckt, der jedoch nicht vor kurzer Zeit entstanden ist aber beobachtet werden muss. Daraufhin habe ich meine behandelnde Augenärztin konsultiert und sie untersuchte das linke Auge mit einer besonderen Lupe. Hierbei diagnostizierte sie eine lokale Überdehnung der Netzhaut, die auf meine starke Kurzsichtigkeit (-5,00 beidseitig) zurückzuführen ist.

In 2 Monaten steht eine Kontrolluntersuchung an und in diesem Zeitraum soll ich die Symptome „im Auge“ behalten, und sofort einen Arzt kontaktieren, falls diese wieder auftreten, da die Gefahr einer Netzhautablösung steigt.

Nun mein Problem

Seit etwa 3 Monaten sehe ich am äußeren linken Rand im Blickfeld meines linken Auges einen ziemlich grellen, durchgängigen Blitz der von oben nach unten verläuft. Dieses Phänomen taucht nur bei schnell wechselnden Lichtverhältnissen auf. Ich kann diesen Blitz provozieren, in dem ich die Lichtquelle vor meiner Pupille unterbreche (z.b. mit dem Finger vorbei fahre oder meine Wimpern tusche)

Meine Fragen:

Ist das Symptom auf die Überdehnung der Netzhaut zurückzuführen?

Muss ich mir deswegen Sorgen machen? Bezogen auf die Netzhautüberdehnung überhaupt und auf das Symptom, oder ist das eine normale Begleiterscheinung?

Kann die Netzhaut eine Überdehnung regenerieren? Oder muss ich förmlich auf eine Ablösung warten?

Kann ich dennoch Sport machen und meinen Alltag wie gewohnt fortführen?

Ich hoffe auf Eure Hilfe und Entschuldigung schonmal für all diese Fragen, aber die Augenärztin hat mir ziemliche Angst eingejagt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?