Blinddarm oder Eileiter oder...?

1 Antwort

Am besten du lässt es von einem Arzt abklären, denn wir können hier ja keine Ferndiagnose stellen. Es könnte vieles sein, ja auch zb eine kleine Zyste oder ähnliches, hatte ich auch schon. Aber wie gesagt, am besten zum Arzt gehen. Liebe grüße und gute Besserung. ;-)

knirschen im bruch 3 wochen nach zehfraktur?

ich hab da mal ne blöde Frage. Kleinzehgrundglied-Schrägfraktur. vor genau 3 wochen. Er stand arg schräg, fast mit dem Nagel nach unten. er wurde gerichtet, die ersten 2 wochen einmal wöchentlich neu getappt. danach sollte ich selber nach eigenem ermessen tape wechseln. habe ich getan. aus hygiene-gründen etwa alle 2-3 tage. ich muß gestehen, ich habe es auch manchmal für mehrere stunden abgelassen und einmal über nacht vergessen zu tapen.

Die aktuelle situation ist, dass ich immer noch extreme schmerzen habe, wenn ich versuche einen schuh zu tragen. daher quetsch ich mich in die von meinem mann, da die 2 nummern größer sind, und er solche zum reinschlüpfen hat. geschnitten wie ein hausschuh aber optisch ein turnschuh. kennt ihr bestimmt. also hinten ganz offen. trotzdem passiert es ständig, vorallem, wenn ich diese schuhe anhabe, dass ich das gefühl habe, dass es an der bruchstelle total knirscht und machmal knackt, wie wenn ein gelenk wieder in die richtige richtung springt. Sehr unangenehm und schmerzhaft. teilweise ist der bereich unterhalb des zehs richtung mittelfuß fast wie taub. wenn ich den zeh berühre tut es überhaupt nicht weh, aber sobald ich ihn in eine richtung ziehe, zb nach unten oder oben, schmerzt es noch sehr.

geschwollen ist der zeh auch noch. sieht aus wie ein unförmiger knubbel mit fußnagel

ist das noch der normale heilungsprozess? oder sollte ich nochmal zum doc. ich komm mir nen bischen blöde vor, wenn ich wegen einem "zehbruch" schon wieder zum doc renne. das heilt ja in er regel fast von allein.

mich verwirren nur so sachen, dass die meisten leute es als "erleichterung" finden, wenn sie feste schuhe tragen. ich spring im dreieck, wenn ich schon versuche eine socke anzuziehen und ich bin eigentlich absolut kein schmerzempfindlicher mensch.

Sorry das es so lang geworden ist. ich bin nur einfach genervt und denke, dass es doch allmählich mal besser werden müßte und will nicht unnütz zum doc humpeln, da das einfach noch ne extrem schmerzhafte sache ist, mit schuhen rumzulaufen.

danke schon mal für eure antworten.

...zur Frage

Frage zu Milchsäurebakterien bei Scheidenentzündung - welche Anwendungsform der Antibiotika?

Hallo,

in der Apotheke wurde mir empfohlen eine Milchsäurebakterienkur zu machen. Morgen bin ich wieder beim Arzt und ich schätze ich werde wieder Antibiotika bekommen da ich eine bakterielle Scheidenentzündung habe die nicht verschwinden will.

Jetzt hab ich allerdings 2 Varianten. 1 x zum oral einnehmen Ombe Kapseln und für die Scheide Gynophilus Scheidenkapseln.

Ich bevorzuge die orale Einnahme da ich momentan so empfindlich unten bin :/ Aber könnte ich auch beide nehmen? Oder nur eine Variante?

Ich weiss lokal unten wär sicher besser oder ist das egal?

Danke schon mal. Bin echt schon verzweifelt.

...zur Frage

Habe ich wirklich eine Blinddarm Entzündung?

Hey,

ich war heute Morgen beim Hausarzt, weil ich Fieber, Bauchschmerzen & Übelkeit so wie Durchfall habe.

Der Arzt hat mir bisschen auf dem Bauch geklopft und gefragt ob es weh tut. Schmerzen hatte ich jedoch erst, als er mit voller Gewalt in mein Magen gedrückt hat. (Ich bin mir sicher, dass das jedem weh tut, egal ob krank oder nicht...)

Ich war gerade mal 3 Minuten im Ärztezimmer und dann hat er schon direkt gesagt, ich soll per Notfall Überweisung ins Krankenhaus, damit mir der Blinddarm rausgenommen wird.

Ich fühle mich nicht richtig behandelt sondern mehr so wie "Oh, dafür hab ich jetzt keine Zeit, sollen die im Krankenhaus sich darum kümmern."

Die Symptome sind im Vergleich zu gestern deutlich erträglicher geworden.

Muss ich jetzt wirklich ins Krankenhaus? Wird die Arbeitsunfähigkeits Bescheinigung ungültig, wenn ich nicht ins Krankenhaus gehe?

Bitte um Rat,

liebe grüße. :)

...zur Frage

wie bemerkt man eine blinddarmentzündung?

Ich (W/14) habe seit gestern immer wieder schmerzen im rechten Unterbauch. Wenn ich renne oder hüpfe werden sie schlimmer, ist dies eine Blinddarmentzündung? Das komische ist das die schmerzen oft da sind und dann wieder weg sind.

...zur Frage

Seltsames Kribbeln in der Hand

Ich hab mit letztes Wochenende meine Sehne an der rechten Hand gezerrt. Danach hatte ich 2-3 Tage einen Verband.

Jetzt wo der Verband ab ist, ist mir aufgefallen wenn auch nur ein leichter Druck auf die Stelle, wo es weh tat, ausgeübt wird geht ein "Kribbeln" von dort aus zu meinen Handknöcheln. (Eher wie ein Stromschlag, tut aber nicht weh).

Ausserdem bekomme ich dort ein "Kältegefühl" wenn ich die Hand nach unten beuge.

Meine Frage ist jetzt was soll ich tun? Abwarten? Oder nochmal zum Arzt gehen?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Harter Strang und Knoten im linken Unterbauch?

Hallo Zusammen

Ich bin w, 22 und habe eine Frage...

Vor ca einem Jahr hat es angefangen und ich hatte Schmerzen im linken Unterbauch. Diese Schmerzen sind stechend und gehen von zwischen Bauchnabel und Hüfte nach unten in die Mitte. Ich hatte die Schmerzen an einem Tag ziemlich stark aber danach so über 2 Monate nur zwischendurch ein leichtes Stechen. Ich wollte eigentlich zu einem Arzt gehen aber dann waren die Schmerzen immer wieder verschwunden. Den ganzen Sommer hatte ich Ruhe doch jetzt vor ca 1 Monat hat es wieder angefangen, es ist nur ein leichtes ziehen und ab und zu stechen im linken Unterbauch. Also habe ich mal getastet. Es ist wie ein harter Strang und heute fühlt es sich wie ein kleiner knubbel an, unbeweglich. Ich werde auf jedenfall zu einem Arzt gehen aber ich habe solche Angst. Ich meine mir geht es sonst echt gut, keine besondere Müdigkeit oder Krankheitsgefühl. Und jedesmal wenn ich am Abend im Bett liege und es wieder einmal so zieht mache ich mich verückt, aber dann wenn ich einen Termin beim Arzt abmachen will ist es wieder weg. Ich gehe übrigens ab und zu in die Osteopathie wegen Rückenschmerzen. Ich habe seit einer Weile im unteren Rückenbereich auch nur ab und zu Schmerzen die über den Hüftknochen ziehen. Könnte das daher kommen? Meine Osteopathin meinte es könne der Eileiter sein desshalb war ich im letzen Winter beim Frauenarzt, sie meinte allerdings es ist alles in Ordnung es könnte der Darm sein?

Ich hoffe ihr habt villicht eine Idee, bin um jede Antwort froh weil ich mir echt Sorgen mache... aber dann denke ich wieder wenn es was echt schlimmes wäre ginge es mir sonst doch auch nicht so guet oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?