Blinddarm-Entzündung? oder doch eher was ganz anderes oder vielleicht einfach nur Einbildung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Dennis, da du selber schreibst, dass du zu Hypochondrie neigst und viel in dich hineinhorchst, kann es schon sein, dass die Schmerzen eher psychisch bedingt sind. Versuche mal, dich abzulenken. Unternimm vielleicht mal was schönes mit Freunden, lies ein schönes Buch oder mache irgendwas, was dir gut tut. Wenn du dann nicht auf deinen Körper und deine Beschwerden fixiert bist und es dir dann besser geht, liegt die Vermutung nahe, dass es keine rein körperliche Ursache ist. Zumal du auch schreibst, dass deine Übelkeit am schlimmsten ist, wenn du darüber nachdenkst.

Es kann natürlich trotzdem sein, dass du im Magen-Darm-Bereich ein Problem hast, aber das ist vielleicht nur geringfügig aber durch dein in-dich-hineinhören nimmst du es viel stärker wahr. Das können z.B. auch einfach nur Blähungen sein, die festsitzen. Luft im Bauch kann sehr schmerzhaft sein. Und wenn die nach oben drückt auch leicht Übelkeit auslösen.

Sicherlich wäre es gut, nächste Woche mal zum Arzt zu gehen und das Abklären zu lassen. Wenn du dir allzu große Sorgen machst, dass es evtl. der Blinddarm sein könnte, dann kannst du natürlich auch morgen in eine Krankenhausambulanz gehen und das abklären lassen.

Die typischen Blinddarm-Symptome hast du zwar nicht, aber die muss man auch nicht zwangsläufig haben, der Blinddarm kann auch entzündet sein, ohne dass man starke Schmerzen, Fieber etc. hat. Das war bei mir z.B. auch so (s. mein Kommentar zu ottaros Antwort).

Ich denke aber, dass du dir da keine Sorgen machen musst. Denke lieber an schöne Sachen und wahrscheinlich wird es dir dann gleich viel besser gehen.

Viele Grüße und alles Gute!

2

Danke das war echt eine lange Antwort :) Was das mit dem ablenken angeht war es vorhin so das wir mit der Klasse außerhalb der Schule waren und dort ich sag mal gewandert haben dort hatte ich so gut wie gar keine Beschwerden mehr als ich dann zuhause war hat es wieder angefangen weil ich wieder drüber nachgedacht habe.. also wird es wohl wieder etwas mit meiner Hypochondrie zu tun haben oder? ich werde auf jeden Fall wenn es bis Montag nicht weg ist zum Arzt gehen und wenn es morgen oder übermorgen schlimmer wird ins Krankenhaus gehen aber es ist sehr wahrscheinlich das es sich nur um die Hypochondrie handelt schätze ich oder?

0
2
@dennisk97

Ach so und die hilfreichste Antwort wirst du auch bekommen! :)

1
42
@dennisk97

Hallo Dennis, schön, wenn ich dir mit meiner Antwort weiterhelfen konnte :-)

Das was du beschreibst (beim Wandern mit der Schule kaum Beschwerden, hinterher beim Nachdenken wieder mehr), hört sich in der Tat so an, dass es am ehesten hypochondrische Beschwerden sind. Was natürlich nicht bedeuten muss, dass körperlich gar nichts vorliegt. Deswegen schrieb ich ja auch, dass du es trotzdem abklären lassen solltest.

Und noch eins: wenn du ja weißt, dass du zu Hypochondrie neigst und du dadurch solch massive Beschwerden hast, solltest du dir mal überlegen, deswegen eine Therapie zu beginnen. Auch dagegen kann man mit professioneller Hilfe was machen.

Alles Gute!

1

Hi Dennis,

grundsätzlich musst du auf dein Bauchgefühl achten, wenn du das Gefühl hast, die Schmerzen sind zu groß, dann geh lieber zum Arzt, dass gibt dir Sicherheit und ein gutes Gefühl. Aber oft gehen die Schmerzen auch schon nach ein paar Tage oder Stunden wieder weg, da es häufig am Stoffwechsel liegt. Genauere Infos kannst du hier bekommen http://magenschmerzen.net/ . Da steht auch nochmal alles genau erklärt.

lg elysee

Hallo Dennis, bei einer Blinddarmentzündung wandern die Schmerzen normalerweise in den rechten Unterbauch, die Bauchdecke ist gespannt. Du wirst bei einer akuten Blinddarmentzündung im Liegen Dein Bein nicht anziehen können. Wenn Du laufen, rennen und springen kannst, glaube ich nicht an diese Diagnose. Vielleicht hast du ja etwas anderes oder es ist wirklich so, dass Deine Schmerzen psychisch bedingt sind. Im Bauchraum gibt es für Schmerzen eine Menge Möglichkeiten, manche Störungen sid völlig harmloser Natur: Lebensmittelunverträglichkeit (macht Übelkeit und Bauchschmerz), eine Darmreizung oder Du hast einfach etwas Unverträgliches gegessen. Kopfschmerzen hat man bei Darmbeschwerden eigentlich sehr häufig. Geh halt, wenn´s schlimmer wird, am Montag zum Arzt. Bauchschmerzen, die nur im Sitzen auftreten, können auch ein Zeichen für eine schlechten Stuhl bzw. schlechtes Sitzen sprechen. Und nicht immer konzentriert darauf achten - das ist wirklich krankhaft.. Alles Gute. Gerda

2

Danke für die Antwort! :)

0

Starkes Hitzegefühl in der Nacht?

Ich weiß nicht was los ist mit der Frage, ich krieg da kein Abstände rein. Seit zwei Nächten wache ich in der Nacht auf mit gefühlt sehr warmer Körpertenperatur. So als ob ich mir eine Wärmeflasche angezogen hätte. Ich habe auch wirklich warme Stellen am Körper. Ich schwitze nicht, mein Blutdruck ist nicht zu hoch oder niedrig. Was kann das sein? Fieber? Wenn mir jemand ins Gesicht fassen würde, würde man denken das ich Firber habe. Fast jeder Stoff fühlt sich zu warm auf der Haut an und das Fenster ist über Nacht offen. Es ist schon warm und Wind gibts auch nicht aber das kenne ich so nicht, ich hatte das noch nie und es ist komisch und lässt mich nicht schlafen. Fühlt sich an als ob die Wärme in mir ist und auch wenn ich halbnackt schlafe, sind nur meine Füße kalt aber Oberkörper, Oberschenkel bleiben warm. Kann das einfach psychisch sein? Das ist fast so als ob kein Luft da ist und mir ist einfach heiß. Kennt ihr sowas? Denn ich schwitze auch nicht. Das ist schon ein wenig gruselig so ein Gefühl als ob man von innen heraus brennt und das irgendwie nicht weg kriegen kann.

...zur Frage

Bauchschmerzen vielleicht Blinddarm? Hilfe:(

Hallo, heute Nachmittag hab ich Bauchschmerzen bekommen. Ganz normal, ich dachte ich hätte Verstopfung oder einfach nur zu viele unterschiedliche Sachen gegessen, was ich auch hab. Mir ist aufgefallen, dass ich wenn ich mich bewegt habe, die Bauchschmerzen weniger geworden sind. Ansonsten ging mir gut. Ein bisschen flau vielleicht, aber nichts dramatisches. Konnte auch nicht auf Klo gehen oder so, das hat mein Verdacht auf Verstopfung dann bekräftigt. Aber ich bin eben Nachhause gekommen und habe nun weniger/fast gar keine Bauchschmerzen mehr. Außer einem Schmerz rechts unten wo sich soweit ich weiß der Blinddarm befindet. Es tut ein bisschen weh beim bewegen, ich kann mich nicht richtig gerade hinstellen und was mir aufgefallen ist, als ich grade im Bett gelegen habe, beim umdrehen tut es auch weh. Und ein bisschen auch wenn ich lache. Wenn ich normal liege, ist alles ok. Ich hab auch schon Tests gemacht, z.b. rechtes bein hochheben, hat nix wehgetan... Ich hab keinen Plan was ich tun soll.. Einfach mal bis morgen früh abwarten und schlafen, dass es vielleicht morgen besser ist ?! Bitte um antworten. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?