Blendempfindlichkeit in der Nacht, was hilft dagegen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, mit Ernährung lässt sich da nichts dran ändern, daß Du blendempfindlich bist. Wie ist es denn sonst mit Deiner Sehfähigkeit bei Dämmerung und Dunkelheit bestellt?

Ich will Dir erzählen, wie es mir ergangen ist. Auch mir machte die Blendung vor allem nachts sehr zu schaffen. Da ich aber beginnenden Grauen Star hatte, ließ sich das damit erklären. Umso größer war meine Enttäuschung, nachdem ich zwei neue Linsen wg. Grauem Star bekommen hatte. An der Blendung hatte sich nämlich nicht viel geändert, und Dämmerungs- und Nachtsehen blieb weiter problematisch. Die Augenärztin machte einen Test und erklärte mir dann, diese Art "Sehschwäche" hätte ich bereits früher gehabt, anlagebedingt, und dann könnten auch zwei neue Linsen daran nichts ändern. Es lag also in meinem Fall nicht am Grauen Star.

Ich will Dir damit sagen, lass doch mal den Augenarzt schauen, ob bei Dir Gründe für Deine Blendempfindlichkeit vorliegen, die man ggf. beseitigen kann. Wenn nicht - wirst Du Dich leider verantwortungsvoll darauf einstellen müssen.

Was möchtest Du wissen?