Blassentumor?

1 Antwort

Ja, lass das vorher nochmals abklären. VG

Pchender Schmerz am rechten Hinterkopf seit 2 Tagen

Hallo liebe Community,

ich hab seit 2 Tagen einen sehr starken pochenden Schmerz am Hinterkopf. Ich weiß nicht durch was ich das begründen kann, aber für mich fühlt sich das wie so ein Entzündungsschmerz an. Der Schmerz kommt wird immer stärker und dann nimmt er wieder ab. Heute sind die Abstände zum Glück schon etwas länger als gestern, aber trotzdem bin ich etwas beunruhigt, da ich so einen Schmerz noch nie hatte. Hat jemand eine Idee was dahinter stecken könnte? Wegen einer Hirnhautentzündung muss ich mir aber keine Sorgen machen oder?

...zur Frage

wie kann eine "silent Inflammation nach einem Knieimplatat behandelt werden

Vor der Operation 2006 wurden über Jahre mittels Punktion dem Knie Wasser entzogen. Eine Entztündung konnte auch mittels CT nicht festgestellt werden. Anlässlich der Operation konnte der Operateur auch keine Entzündung feststellen. Nach der Operation stellten sich immer stärkere Schmerzen ein. Es wurde eine Punktion gemacht und die Entnahme blieb für 10 Tage im Labor zur Feststellung ob sich "etwas" entwickelt. Seither, d.h. Seit 2006 leide ich an immer stärkeren Schmerzen, neulich mit Gehbehinderung. Zwei eingeholte Meinungen glichen sich, indem von einer Operation mit Entfernen des Implantates geredet wurde, dies sei eine sehr unangenehme Operation, Patient liege für mind. 4 Wochen im Bett bevor ein neues Gelenk wieder eingesetzt werden kann, diesmal mit Zement das ein Anti- biotikum enthält, 2006 wurde kein Zement verwendet.

...zur Frage

Eierstockzyste - muss sie entfernt werden?

Hallo zusammen,

mir musste vergangenes Jahr im Januar eine Zyste am Eierstock per Bauchspiegelung entfernt werden, da sie mir Schmerzen bereitete und die Ärztin im KH meinte, dass sie sich bei der Größe nicht mehr von selbst zurück bilden kann. Sie war beim Kontrolltermin beim Frauenarzt erst 4x2cm groß und 6,3x3,1cm bei der OP. Nun war ich im Januar wieder zur Kontrolle beim FA und er hat schon wieder eine Zyste am Eierstock entdeckt - diesmal auf der anderen Seite, aber schon fast so groß wie diese, die operiert werden musste: 5,1x3,3cm. Wie im letzten Jahr fängt diese nun ein paar Wochen nach dem Kontrolltermin an zu schmerzen.. habe Angst, dass ich wieder operiert werden muss. Mache ich mir zu viele Gedanken oder soll ich das nochmal von meinem FA abklären lassen? Der ist immer so extrem entspannt und meint: "Keine Panik, die geht von alleine weg." Wie gesagt, die Ärztin im Krankenhaus meinte, dass die sich bei der Größe nicht mehr zurück bilden können.. bin ratlos :-/

Liebe Grüße

...zur Frage

Stark sichtbare Adern (auch im Gesicht)

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass die Frage nicht allzu blöd klingt, aber ich habe seit ein paar Monaten bemerkt, dass meine Adern immer stärker sichtbar werden. Dies ist mir an Armen und Beinen aufgefallen, was mich aber am meisten beunruhigt ist eine sichtbare Ader am Mundwinkel nach unten zum Kinn hin. Schmerzen o.ä. habe ich nicht. Kennt das hier jemand? Ich bin mir nicht sicher, ob ich wegen solch einer "Lapalie" zum Arzt gehen soll.

Ich wäre über Antworten, Meinungen, Ratschläge sehr dankbar.

Viele Grüße!

...zur Frage

Nach Herzkatheterablation 4 mal EKV und ier noch kein Erfolg nach drei Monaten!

Habe eine Herzkatheterablation im Juni operiert! Habe aber seither nach 5 EKV immer wieder HRS zurückerhalten mal reicht es für 6 Tage mal 19 Tage usw. Gehöre ich jetzt zu den 15% die keinen Erfolg haben? Hat jemand ähnliches erlebt? Brauch ich jetzt nochmals eine K-Ablation! Oder hab ich keine Chance mehr mit einem normalen Herzrythmus zu leben?

Besten Dank für Eure Antwort

...zur Frage

Tinnitus oder Kiefer?

Hallo, seit ca. einer Woche habe ich nun das Problem, dass ich, wenn ich meinen Kiefer oder meine Ohren anspanne oder gähne, ich ein Piepsen höre. Wenn ich damit aufhöre, ist das Geräusch aber sofort wieder weg. Ich war deshalb auch schon beim HNO und der meinte, das sei kein Tinnitus und ich solle Druckausgleich vornehmen und Nasenspray nehmen. Toll, aber das Piepsen ist immer noch da. Eine weitere Möglichkeit wäre evtl noch, dass ich ja eine Zahnspange trage und auch am Kiefer operiert werden muss, da ich eine Fehlstellung habe. Hm.. Was meint ihr dazu? Bin ziemlich beunruhigt :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?