Blasenentzündung trotz AB, wie weiter?

2 Antworten

Hallo, dankeschön für Eure Antworten. Beim Arzt war ich ja, am Mittwoch habe ich Urin für die Keimzahlbestimmung abgegeben, doch das Ergebnis soll nicht vor Mittwoch nächster Woche da sein und bis dahin kann/soll/muss angeblich nichts gemacht werden. Hab auch noch einen anderen Arzt gefragt, der meinte das Gleiche. Deshalb bein ich ja so verwirrt. Aber der Hausarzt ist der Meinung, das AB wirkt noch nach, das kann noch werden. Was mich auch so verwirrt, manchmal sind Leukos im Urin und manchmal nicht. Was soll ich davon halten?

Bist Du beim Facharzt in Behandlung oder beim Hausarzt? Im letzteren Fall würde ich um eine Überweisung zum Urologen bitten. Möglicherweise liegen Deine Probleme nicht in der Blase sondern ganz woanders. Ich könnte mir auch vorstellen, dass Du ein stärkeres Antibiotikum benötigst.

Blasenentzündung durch kühlpack

Hi Leute , ich habe eine Frage . Was würde Passieren wenn man seine Blase mit einen kühlpack kühlen würde ? Würde sich die Blase dann entzünden? Muss leider nächste Woche meine Biomappe zum Thema Harnblase & Harnleiter abgeben . Daher die Frage vielleicht bekomme ich ja so extra Punkte 8) LG Angelina

...zur Frage

Blasensteine? Hat jemand Erfahrung oder kennt sich wer aus?

Guten Abend!

Vorweg muss ich sagen, bei mir wurde Anfang Juni diesen Jahres eine Harnröhrenverengung diagnosziert, also habe ich sowieso chronische Beschwerden beim Wasser lassen (ab und zu brennen - meist morgens das über den Tag weg geht, dünner Harnstrahl, pressen beim Harn lassen und geh oft auf die Toilette).

Seit 2-3 Tagen habe ich jedoch total seltsame Symptome. Ich habe ab und zu ein leichtes Stechen/Ziehen in der Blasengegend während dem Harn lassen und auch ab und an ein ziehen in der Harnröhre. Jetzt hab ich total Schiss vor Blasensteine (ja, blasensteine, nicht nierensteine!!!!). Ich bin dann zum Bereitschaftsarzt gegangen, der hat nur nen Streifentest gemacht und meinte es ist alles okay. Kann es trotzdem eine Entzündung sein? Oder doch Blasensteine? Ich habe nämlich gelesen, das man anfälliger ist wenn man eine Verengung hat. Leider habe ich erst Ende nächster Woche Zeit zum Arzt zu gehen und hab riesen Angst vor Koliken.

Hat jemand Erfahrung? Wie schnell entsteht sowas? Könnte es noch was anderes sein?

PS: Bin weiblich, 21 Jahre.

...zur Frage

Blasen ...entzündung

Hallo. eine. habe. dem Wasser lassen Becken und unterleib schmerzen ... kann das ein Anzeichen für blasen entzündung sein

...zur Frage

Blasenentzündung - wie lange mit Behandlung warten

Hallo

am Dienstag hatte ich ein PET CT. Am Donnerstagmorgen ist mir aufgefallen, dass ich seit mindestens Mittwochmittag nicht mehr WWasser lassen konnte. Ich wurde katheterisiert und das Wasser ist abgelaufen. Seither habe ich beim Wasserlassen immer das GEfühl, dass die Blase nicht vollständig entleert ist und habe beim Wasserlassen manchmal das Gefühl als ob der Katheter noch steckt, das geht aber gleich wieder vorbei. Seit heute bemerke ich beim Abwischen nach dem Wasserlassen Blut auf dem Toilettenpapier. Ich gehe davon aus, dass es eine Blasenentzündung ist. Meine FRage, kann ich bis morgen warten, bis ich zum Arzt gehe oder sollte ich heute noch zum Notdienst?

Danke und Grüssle

...zur Frage

Ich hatte vor 4 Tagen eine Nierenkolik. Ich nehme Antibiotika und es wird nicht besser.

Ich hatte vor 4 Tagen eine Nierenkolik. Davor eine Harnblasenentzündung. Ich nehme Antibiotika und trinke viel Tee und Wasser. Obwohl ich fast nichts mache, fühle ich mich schwach und krank. Außerdem muss ich jede halbe Stunde aufs Wc und hab das Gefühl es wird nicht besser. Ist das normalß

...zur Frage

Blasenentzündung/Nierenbeckenentzündung, was tun?

Also.. vor ca. ner Woche oder so bin ich zum Arzt gegangen weil ich Blut im Urin hatte und es halt richtig weh tat beim Wasser lassen.. Der Arzt hat mir dann direkt ein Medikament verschrieben und er meinte, dass ich eine starke Blasenentzündung habe die schon hoch bis zu den Nieren gewandert ist.. so.. ich hab natürlich das Medikament eingenommen, es wurde auch besser. Doch heute morgen als ich aufgewacht bin hatte ich tierische Unterleibschmerzen und richtig starken Druck auf der Blase.. also bin ich zur Toilette, als ich es dann laufen lassen hab tat es richtig richtig richtig stark weh, hatte auch wieder Blut im Urin.. Dann als ich fertig war tat es an der Harnöffnung so dermaßen weh, der Schmerz hat auch nicht nachgelassen.. ichhab mich wieder ins Bett gelegt und gehofft dass es aufhört,aber fehlanzeige.. also bin ich wieder auf Klo, kam noch ein Tröpfchen raus, aber bin erstmal sitzen geblieben, weil es beim auf der Toilette sitzen nicht allzu stark weh tat.. doch dann nach 20 Minuten zurück ins Bett und hab direkt Wärmekissen draufgetan.. doch der Schmerz hat immer noch nicht wirklich nachgelassen und ich weiß einfach nciht was ich machen soll.. habt ihr irgendwelche Tipps ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?