blasenentzündung? ständig volle blase.?

3 Antworten

Hallo, das ist eine Blasenentzündung. Alles spricht dafür: Der häufige Harndrang, der Drang nochmals zu Toilette zu müssen, als sei die Blase nicht entleert worden und vor allem die Schmerzen beim Wasserlassen. Du musst morgen früh zu Deinem Hausarzt, am besten mit einem sauberen Gläschen mit Deinem ersten Morgenurin. Du wirst deshalb keinen Blasenkatheter eingeführt bekommen und Du musst auch nicht ins Krankenhaus. Der Arzt wird Dir nach der Urinuntersuchung ein Antibiotikum verordnen. Du wirst spätestens nach 1 1/2 Tagen beschwerdefrei sein. Ich hatte schon oft Blasenentzündungen, ich schreibe (leider) aus Erfahrung. Gute Besserung. lg Gerda

Geh zum Urologen oder Frauenarzt mit Deinem Urin. Du bekommst dann Antibiotika. Das muß unbedingt behandelt werden weil es leicht chronisch werden kann. Ich hatte einmal in einem Jahr, wo es mir körperlich nicht so gut ging und meine Abwehrkräfte geschwächt waren, 12 Blasenentzündungen! Jetzt habe ich schon seit Jahren Ruhe. Also unbedingt zum Arzt, da die Entzündung auch in die Nieren ziehen kann oder auch Fieber kommen kann, auch Blut pinkeln kann passieren, wenn Du nichts machst.

Halloechen,

Natürlich kann das eine Blasentzündung sein. Der arzt wird dich ins Becherle pinkeln lassen und den Urin dann auf Bakterien untersuchen. Gegebenenfalls bekommst Du dann entsprechende Antibiotika. Geh bitte zum Arzt, denn eine nicht behandelte Blasenentzündung kann zu Nierenerkrankungen führen, hab das schon selbst erlebt. Selbst wenn der Arzt dich zum Urologen schicken sollte, was ich bei der ersten Blasenentzündung kaum glaube, dann ist eine BlasenSpiegelung bestenfalls etwas unangenehm.

Geh bitte zum Arzt.

Hilfe bei Chronischer Blasenentzündung?

Hallo zusammen,

Ich hoffe es gibt hier jemanden der mit chronischer Blasenentzündung Erfahrung hat bzw vielleicht meine Fragen beantworten kann ...

Ich bin 24 Jahre alt und habe seit ungefähr 2 Jahren eine dauerhaftanhaltente Blasenentzündung .... sprich ich habe 24 Stunden / 7 Tage die Woche / 365 Tage im Jahr einen starken Harndrang welcher nie weggeht . Noch dazu kommen die typischen Merkmale einer BE ;starkes brennen und ziehen in der harnröhre . Es wurde bereits eine blasenspiegelung gemacht welche unauffällig war , ebenso urodynamische Untersuchung etc . Ich war in 6 verschiedene Spitäler ...bei etlichen Urologen .... überall nur mit Antibiotika welche eh nichts helfen weggeschickt.... Außerdem habe ich Inkontan /15mg/ 30mg / Urivecs /spasmolyt/ Preiselbeeren , D-Manon und alles mögliche versucht - nichts hat geholfen ....

Seit 2 Monaten bekomme ich nun gepan in die Blase mittels Katheter gespritzt ... leider zeigt sich auch hier keine Wirkung bist jetzt ;-(

Ich bin echt am Ende .... melne Beziehung mein Job wird immer unmöglicher ! Es ist momentan schwer überhaupt hinaus zu gehen bzw zu schlafen wie auch wenn man dauerhaften Harndrang hat . Ich kann nicht mehr , psychisch hat mich dieses Problem so zerstört das ich schon nicht mehr leben möchte ..... ich kann einfach nicht mehr .... Wielange muss ich noch leiden ?

Jetzt soll demnächst noch botox in die Blase gespritzt werden , wobei ich hier wirklich Angst davor habe:-/ Hat irgendjemand Erfahrung hiermit ? Mit der Wirkung / Nebenwirkung von botox bzw . Ob hier jemand deutliche Besserung nach dem Eingriff hatte ?

Sorrry für die lange Frage aber Ich freue mich über jede Antwort und jeden Tipp :) Ganz liebe Grüße N.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?