Blasenentzündung oder etwas anderes...?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, Du hast eine Blasenentzündung. Das ist reiner Zufall, dass Du momentan auch Deine Menstruation hast. Bei starkem Brennen beim Wasserlassen sollte man immer zum HA, damit der Urin untersucht wird. Ggf. brauchst Du ein Antibiotikum. Sehr, sehr viel trinken, das muss nicht unbedingt Blasentee sein, normaler Tee oder Wasser tut es auch! Durch die Blasenentzündung ist Deine Schleimhaut verständlicherweise schmerzempfindlich, nimmt diesmal besser Binden statt Tampons. lg Gerda

Hallo kleinekirsche Häufiges Wasserlassen und Brennen beim Wasserlösen sind typisch bei einem Harnwegsinfekt, wie z. B. einer Blasenentzündung. Die Diagnose kann man aber nur mit einer Urinuntersuchung stellen. Das kann dein Hausarzt bestimmt machen. Trotzdem braucht dir das nicht peinlich sein, glaub mir, dein Frauenarzt hat bestimmt schon ganz andere Dinge gehört und gesehen ;) Gute Besserung

Es ist bestimmt eine Blasenentzündung. ;) Das hat nichts mit deiner Periode oder mit dem Tampon zu tun. Geh am besten einfach zum Arzt und lass dir Antibiotika verschreiben, oder versuch es erstmal mit Blasen-/Nierentee oder pflanzlichen Medikamenten aus der Apotheke in den Griff zu bekommen. Wahrscheinlich wird es damit schon besser werden. Wenn es nicht besser wird, geh direkt zum Arzt.

Achja, ganz wichtig: ganz viel trinken ! Auch wenn es weh tut, das muss sein. Am besten Wasser oder Tee.

0

Hört sich auf jeden Fall nach einer Blasenentzündung an. Sollest mal deinen Hausarzt aufsuchen, damit er dir Antibiotika verschreiben kann.

Bei dir wird wahrscheinlich die 4 cm Harnröhre gereizt sein. (Sei froh, bei Männern sind es 20 cm, die weh tun können) Vielleicht hast du dich da bloß erkältet, Das kann man schon bekommen, wenn man nach dem Schwimmen länger im nassen Badezeug herumläuft. Das ist unangenehm, und der Tampon reizt das natürlich zusätzlich.

Du solltest dich warm halten, bzw. ein paar Tage nicht ganz so luftig herumlaufen und auch nicht barfuß herumlaufen, Dazu ausreichend trinken aber nicht gerade Fruchtsäfte und Cola und Co., lieber Wasser, auch wenn du dann öfter musst.

Das ist nämlich der Zweck. Nieren und Blase sollen gut durchgespült werden, damit eine mögliche Entzündung nicht noch in die Blase aufsteigt. Ist der Urin nicht so konzentriert, brennt es auch nicht mehr so heftig.

Ganz eventuell hat sich bei dir ein Nieren- oder Blasenstein auf den Weg gemacht und steckt da nun fest. Auch da braucht es gründliches Spülen, damit er ganz heraus kann.

Wenn es dabei bleibt, nicht schlimmer wird und in 3 Tagen weg ist, ist es das gewesen. Sonst gehst du vorsichtshalber doch mal zum Arzt. Und weil es um Blase und Nieren geht, wäre das tatsächlich was für den Hausarzt.

Es hört sich nach einer Blasenentzüdung an. Das sind die typische Symptome. Bethmannchen: Bei diesen Symptomen ist der Arztbesuch angezeigt. Er untersucht den Urin, verschreibt das richtige Antibiotikum. Bleibt dies unbehandelt, kann es auch zu Nierenentzündungen kommen. Bei Steinen, wie du schreibst, kann es zum Rückstau des Urins bis in die Niere kommen und da ist der Arztbesuch erst recht angezeigt. Da schafft man es wegen der Schmerzen garnicht, noch drei Tage zu warten. LG

0

Was möchtest Du wissen?