Blasenentzündung nachdem man auf einem kalten Stein gesessen hat?

2 Antworten

Wenn du auf einem kalten Stein sitzt, nehmen wir mal an, du sitzt länger, frierst du, deine Abwehrkräfte sinken, du bist empfänglichr für alles möglich. Auch für Bakterien und Viren aus der Umwelt. Die haben dann, in deinem geschwächten Immun Zustand, leichtes Spiel. So verhält sich das ja auch mit Erkältungskrankheiten. Nur vom Regen wird niemand krank. Aber im Regen stehen, frieren, keine Abwehrkräfte entwickeln etc..... Natürlich könntest du dafür sorgen, dass du immer genug Abwehrkräfte hast, auch im Ernstfall. Das ginge mit gesunder Kost oder Abhärtung.

Üblicherweise handelt es sich bei der Blasenentzündung um eine Infektion der Harnwege mit Bakterien, selten sind Viren oder Pilze im Spiel. Die Keime gelangen meist von außen über die Harnröhre in die Blase und führen dort zu einer Entzündung und Reizung der Blasenwand. Verkühlung und eine geschwächte Immunabwehr - etwa durch andere Krankheiten - begünstigen den Infekt. Die Entzündung entsteht in jedem Fall durch ein Bakterium, Virus oder Pilz. Der kalte Stein macht es dem Eindringling nur einfacher. Alles GUTE!!

Was möchtest Du wissen?