Blasenentzündung durch Erkältung oder nur "verkatert"?

4 Antworten

Vorerst ist es wahrscheinlich eine Harnwegsinfektion. Fange etwas Urin in einem Glas auf. Gesunder Urin ist klar, hellgelb und riecht nicht. Ist dein Urin trüb, sind darin Schlieren, dann ist Eiweiß im Urin. Ist der Urin richtig dunkel, ist Blut beigemischt. Geh morgen zum Arzt.

Bis dahin viel Tee trinken und warm halten. Wenn du hast, hochdosiert Vitamin C einnehmen. Überschüssiges Vitamin C wird über die Blase ausgeschieden und bekämpft so die Bakterien.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
15

Tee vom kleinblütigem Weidenröschen ist da der richtige....

0

Wer oder was soll hier " verkatert" sein

Die Beschwerden sprechen für eine Blasenentzündung. Eine Urinuntersuchung bein Hausarzt bringt Klärung.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Es könnte auch eine Blasenentzündung sein. Ich habe immer Angocin und den Tee des kleinblütigen Weidenröschens im Haus.

Sollte es jedoch nicht allerspätestens nach drei Tagen damit besser werden, ab zum Arzt ....

Ist das eine Blasenentzündung ?!?!

Ich habe seit freitag abend das problem, dass ich ca. alle halbe stunde aufs klo muss. Im ersten moment merke ich sozusagen nichts und dann auf einmal muss ich richtig dringend, sodass ich nicht richtig anhalten kann und auch immer was in die hose geht. Hab daher auch ne binde drin. Wenn ich dann auf dem klo bin, kommt auch immer recht viel bzw. eine "normale" menge. Schmerzen hatte ich bisher nicht beim wasserlassen, aber ich hatte, wenn ich nicht gerade auf dem klo war, ein leichtes ziehen im unterleib. Jetzt merke ich, dass ich leichte schmerzen bekomme. Weiß jedoch jetzt noch nicht, ob es auch beim wasserlassen wehtut, weil ich jetzt seitdem es anfängt etwas wehzutun, noch nicht auf dem klo war. Meine frage ist nun was das sein könnte, da man ja bei einer blasenentzündung eigentlich schmerzen beim wasserlassen hat und auch oft denkt man müsste dringend und dann kommt nichts. Bei mir kommt aber immer was. Ich hatte vor 2 jahren mal eine blasenentzündung, bei der ich tierische schmerzen hatte und auch oft nichts kam trotz harndrang

Lg

...zur Frage

Blut aus der Scheide beim Wasserlassen?

Ich habe etwas Sorge noch abzuwarten bis Montag. Was kann denn das sein, wenn man beim Wasserlassen Blut dabei hat? Bei einer Blasenentzündung hat man doch kein Blut im Urin so schnell oder? Hab ich da vielleicht einen Stein oder sowas?

...zur Frage

Beim Vorbeugen Schmerzen in der Stirn

Ich bin ein wenig erkältet und mir ist aufgefallen, dass immer wenn ich mich nach vorne beuge, den Kopf dabei nach unten halte, in meiner Stirn Schmerzen anfangen. Es fühlt sich fast so an, als hätte ich einen Stein in der Stirn, der dann nach vorne rollte. Ein blödes Gefühl. Hängt das mit der Erkältung zusammen? Kann ich etwas tun?

...zur Frage

Kontrolluntersuchung

Muss man nach einer Blasenentzündung die mit Antibiotika behandelt wurde nochmal zur Kontrolluntersuchung? Denn ich habe eigentlich keine Beschwerden beim Wasserlassen mehr. Nur noch die Schmerzen in der Seite.

Vielen Dank für eure Antworten im voraus.

...zur Frage

Blasenentzündung? Harnwegsinfektion? Was anderes?

Hallo alle zusammen,

ich bin männlich, 34Jahre alt und leide seit ca. Zwei Monaten an wiederkehrenden bzw. nicht abklingenden Harnwegsbeschwerden. Angefangen hat es vor zwei Monaten mit einer schönen Erkältung die eine Blasenentzündung zur Folge hatte. Diese war nicht besonders schlimm und bereits nach ein paar Tagen wieder verschwunden. Hatte keinen eindeutigen Befund vom Arzt aber die Symptome ließen auf eine leichte Blasenentzündung schließen.

Eine Woche später nachdem eigentlich alles vorüber war bekam ich erneut Beschwerden. Erhöhter Harndrang, Ständiges Gefühl das die Blase voll ist nach jeder Flüssigkeitsaufnahme. War dann wieder mehrmals beim Arzt. Der Konnte nichts im Urin feststellen. Daraufhin war ich beim Urologen. Der konnte auch nichts feststellen weder im Urin noch im Ultraschall. Ab und zu brennt es beim Wasserlassen ,aber eher hinterher beim abschütteln der letzten Tropfen und noch ein Weilchen danach. Hab jetzt eher den Verdacht das was mit meinem Glied nicht stimmt.

Kann das sein? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Dank euch.

...zur Frage

Wie oft soll man Blasen- und Nierentee trinken, wenn man spürt, dass eine Blasenentzündung droht?

Das leichte Brennen beim Wasserlassen kann nur bedeuten, dass bei mir eine Blasenentzündung im Anmarsch ist, ausserdem bin ich ein wenig schlapp und erschöpft. Wieviel Blasentee soll ich in welchem Abstand trinken, und wie lange insgesamt? Auf Antibiotika habe ich keine Lust und will es deswegen mit Tee versuchen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?