Blasenentleerungs Störung was dagegen tun?

5 Antworten

Ich hab das gleiche Problem. Als Kind schon. Bin männlich,und wenn auf einer öffentlichen Toilette am Pissoir neben mir einer steht,geht gar nix. Kann drücken bis mir der Schweiss läuft,Urin läuft nicht,egal wie doll ich muss. Mein Urologe sagt es ist rein psychisch. Hatts ich als kind schon,wenn ich aufs Töpfchen musste und da war jemand mit im Raum,hab ich gesagt,nicht gucken. Sonst ging damals es schon nicht. Alles Gute.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey, hast du schonmal Erfahrung mit einer Psycho Therapie in die Richtung gemacht? Lässt sich das überhaupt behandeln? LG

0
@Johannah1999

Drüber nachgedacht ja. Aber irgendwie hab ich mich mit den Jahren dran gewöhnt. Ich glaube das ist wie mit allen Phobien,Angststörungen u Spleens. Bei manchen schlägt die Therapie an,bei manchen nicht.

0
@Niels80

Hab auch oft so ein Druckgefühl,denke dann die Blase ist voll,obwohl ich wenig getrunken habe,dann kommen meisst auch nur ein paar Tropfen. Meisstens ist es nachts,beim Liegen. Meine Exfreundinn hat sich immer beschwert,dass ich nachts bis zu 8 mal aufs Klo gerannt bin. Organisch wurde alles ausgeschlossen.

0

Warst Du deshalb schon einmal beim Urologen? Wenn es keine wesentlichen vorausgegangenen Entzündungen gab, dann ist eine Harnröhrenverengung nicht sehr wahrscheinlich. Es sei denn, Du hast eine angeborene Stenose.

Ich würde am ehesten an Psyche und Scham denken.

Nein war ich noch nicht. Als Kind wurde bei mir mal eine schwache Blasenentzündung festgestellt, die auch ohne Medikamente behandelt werden konnte.

1
@Johannah1999

Dann lass das lieber beim Urologen abklären,wenn da nichts rauskommt,kannst Du ja psychologische Hilfe in Anspruch nehmen,wenn Du magst. Oder Du gewöhnst Dich dran wie ich. Hatte vorhin extra nicht geschrieben,geh zum Arzt,weil ich dachte,dass versteht sich von selbst,um halt körperliche Ursachen auszuschliessen. Alles Gute.

0

Ein kleiner Tipp von mir, auch wenn das nicht ganz Deine Frage beantwortet, aber Du hast ja bereits gute Antworten erhalten. Hast Du schon einmal versucht Musik auf der Toilette Musik abspielen zu lassen? Dann kann keiner hören, was Du machst und keiner weiß wo die Musik genau herkommt.

Ich habe auf der Toilette ein Klopapierhalter als Radio. Musik an, hinsetzen und warten bis es läuft.

Bevor Du an eine psychische Störung denkst, solltest Du zu einem Urologen um eine organische Störung ausschließen zu lassen !

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?