Bläschen an der Hand, tun weh beim ausdrücken

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vermutlich sind das die sogenannten Hitzebläschen, die sind harmlos und verschwinden von allein. Deshalb kannste Dir die schmerzhafte Prozedur des Ausdrückens sparen, zumal die kleinen Wunden, - gerade an den Fingern -, schnell infiziert sind. Das haben viele Menschen, wenn es mal für ein paar Tage so heiß ist draußen. Die Bläschen trocknen von allein aus, die Haut schält sich an der Stelle und gut ist. Soll ja bald wieder kühler werden, dann kommen auch keine neuen Bläschen mehr. LG

Hallo Vanessa, so kleine Bläschen, die mit Wasser gefüllt sind bekomme ich hin und wieder auch an den Händen. Aber bitte nicht aufdrücken oder auskratzen, hast ja selbst schon gemerkt, dass dies dann total schmerzt und es dauert auch länger, bis sie wieder abgeheilt sind. Ich creme sie mit Thyrosur-Gel ein und lasse sie ganz in Ruhe. Sehr schnell sind sie dann wieder verschwunden. Was es allerdings ist, das weiß ich auch nicht. Alles Gute - Sallychris

Du solltest sie auf keinen Fall aufkratzen, es könnten Herpesbläschen sein, und durch die austretende Flüssigkeit verteilst Du die Viren auf andere Hautareale. Ich weiß, das es zwar praktisch unmöglich ist an den Fingern Herpesbläschen zu bekommen, aber ich hatte auch vor kurzem ein massiven Lippenherpes und habe auch kleine Bläschen an den Fingern entwickelt, die ich allerdings auf Latexhandschuhe und eine Allergie zurückführe. Am besten gehst Du damit zu einem Hautarzt und lässt es abklären.

Was möchtest Du wissen?