Blähungen und Schmerzen !

1 Antwort

Durch die einseige Ernährung hast du deinen Körper über Gebühr strapaziert. Noch dazu ist er durch den O-Saft völlig übersäuert. Da ist es normal, dass dein Darm sich wehrt. Ein altes Hausmittel gegen Übersäuerung ist das gewöhliche Hausnatron. Ein Tütchen in Wasser aufgelöst und eingenommen hilft dir ein wenig, deinen Säuregehalt wieder zu normalisieren. Man kann es auch wiederholen. Gute Besserung!

Blähbauch-2 Wochen?

Hallo!

Ich habe nun fast schon 2 Wochen immer wieder am Tag ein Blähbauch. Das spüre ich dann auch am Bauch, es fühlt sich hart an. Blähungen hab ich auch , sodass der Blähbauch eigentlich weggehen müsste.

Der Stuhl ist normal.

Ich esse nun bedacht, immer kleine Portionen . Aber es wird nicht besser. Auch habe ich mir in der Apotheke Säurehemmer gekauft, pantoprazol. Nehme morgens mittags abends eine Tablette. Eine kleine Besserung ist eingetreten, da ich dadurch mehr essen kann.

Heute ist der 32. Tag nach meiner letzten Periode, diese ist bisher nicht gekommen . Letztens waren es sogar mal 40. Tage . Habe auch mit Eierstock Zysten zutun. Schwangerschaft ist ausgeschlossen.

Hinzu kommt leichte Übelkeit . Schmerzen habe ich bisher keine , außer der Druck im Bauch durch den Blähbauch. Dadurch schlafe ich sehr schlecht .

Beruflich stehe ich im Moment ziemlich unter Druck .

Was könnte das sein ?

Freue mich über Antworten!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?