Blähbauch, Völlegefühl, Schmerzen? Was ist bloß los mit mir?

1 Antwort

Die Antwort ist ganz einfach. Du trinkst zu wenig Wasser. Stilles Wasser musst Du trinken und bitte nicht kalt. Leider ist Mineralwasser nicht gut für Deinen Körper. Kohlensäure ist zu Sauer für den Körper und wird Deinen Magen auch nicht helfen, Du wirst aufstoßen. Warum? Weil der Organismus viel Wasser braucht für die Verdauung. Wir Menschen bestehen aus ca. 85% Wasser und wenn wir kein Nachschub garantieren kann der Organismus seine Tätigkeit nicht ordentlich ausführen. Es kommt zu Schmerzen, Völlegefühl, Magendrücken, Schmerzen. Dann mußt Du noch eines beachten das richtige Eßverhalten: 1/2 Stunde VOR dem Essen kannst Du soviel Wasser trinken wie Du möchtest, dann ißt Du ohne etwas zu trinken! Nachdem Essen bitte nichts trinken bis zu 2 Stunden. Danach kannst Du wieder Trinken.

Ich weiß das das sehr hart ist am Anfang, Du schafst das. Ich habe es auch geschaft.

Viel Glück

Nach Medikamenteneinnahme

Nach langer Zeit der Nichtbehandlung nach Bandscheiben-Versteifungs-OP,wurde ich nun an die Schmerzambulanz verwiesen,Dort habe ich Medikamete und Einnahmeplan bekommen( Iboflam 800 ,Novalgin und ein Antidepessievum) Diese nehme ich seid einer Woche und nun plötzlich habe ich Blut im Stuhl und das nicht wenig und Magen-Darm Völlegefühl,mein Oberbauch fühlt sich aufgebläht an! Kämpfe auch mit Übelkeit! Am 18. wollen die mir nun noch ein Narkosemittel in den Rücken spritzen.Soll ich bis dahin trotzdem die Medikamente weiternehmen oder weglassen und am Montag da anrufen?Wer weiss da mehr drüber,in einem Merkzettel wurde von so einer Blutung als Nebenwirkung geschrieben.Bin verunsichert,wollte doch nur Hilfe gegen die stängigen Schmerzen,nun sind diese weniger aber dafür das aufgetreten!

...zur Frage

Was habe ich für komische Beschwerden in der Bauch Region?

Nabend Jungs und Mädels,

Vorweg, ich war bereits beim Arzt und frage trotzdem hier.

So, mein Problem ist, dass ich schnell ein Völlegefühl habe. Vielleicht spinne ich auch und das ist normal. Ich habe immer recht schnell Panik, dass ich Krebs oder dergleichen haben könnte. Ja, ich weiß, man nutzt am besten kein Google in solchen Fällen, ging aber nicht anders, war süchtig danach. Ich habe normal hunger, morgens, mittags oder abends. Manchmal auch Nachts, kommt drauf an, wann ich schlafen gehe.

Aktuell ist das so, dass wenn ich atme, ich nicht tief einatmen kann. Sollte jeder mal gehabt haben, der sich überfressen hat, dass habe ich aber oft in letzter Zeit.

Angefangen hat alles als ich ein merkwürdiges Fremdkörperartiges Gefühl in der linkeren Bauchgegend hatte. Ich bin natürlich recht schnell zum Arzt gegangen und habe das checken lassen. Der Dr. hat meinen Bauch abgetastet und meine Nieren etc. Nichts. Dann hat der Arzt einen Ultraschall gemacht und meine Milz etc. überprüft, bis auf leichte "Blähung" nichts gefunden. Ich habe nun schon x Mal Blutproben abgegeben, Stuhlproben abgegeben - nichts. Ich habe wechselnden Stuhlgang. Nie komplett wässrig, manchmal auch vollkommen normal. Kein Bleistiftstuhl, keine Färbung oder dergleichen. Gestern hatte ich sehr starke Darm Schmerzen, denke jedenfalls, dass es der Darm war. Jedenfalls solche Schmerzen, als hätte ich starken Durchfall. Auf'em Klo war dann aber nichts. normal bis weich.

Dieses Fremdkörpergefühl habe ich aktuell nur wenn ich auf der linken Seite liege, dass fühlt sich echt komisch an, schwer zu erklären. Von den ganzen Symptomen bzgl. Darm/Magenkrebs, habe ich keine. Bis auf, dass ich son Völlegefühl habe und manchmal Darm/Magenschmerzen.

Was kann das nun sein? Da ich eine Magenspieglung unter Narkose kriegen soll, kann ich leider nicht außerhalb meines Ortes, da meine Verwandten und Freunde arbeiten sind, kann ich danach nicht heim. Mein aktueller Termin für eine Spieglung ist erst am 18 Dez. Da ich ja keine akuten Beschwerden habe.

Irgendwelche Ideen was das sein könnte?

...zur Frage

Sehr viel Blut beim Stuhlgang?

Am 23. War ich auf dem Klo. 

Mein Stuhl war etwas hart aber nicht so, dass ich die ganze Zeit hätte pressen müssen. 

Erst hat sich das angefühlt als ob da Splitter drin wären dann ging es wieder. Nach dem ich fertig war, hab ich gesehen, das ganze Toiletten -Wasser war voll mit Blut, obwohl mein Stuhl hellbraun war.. 

Das Blut war auf jeden Fall frisch. Ich habe mir heute mein Hinterteil angesehen, da war ein kleiner Teil nach dem ich gepresst hab. Dort hab ich meine Hämorriden  gesehen, die innen Seite war blau-lila und ich habe seit 2 Tagen Schmerzen. Ich werde wohl höchstwahrscheinlich morgen wieder aufs Klo, aber habe Angst, weil es seit 2 Tagen schon schmerzt. 

Was soll ich tun und was ist das wirklich? Ich bin übrigens erst mal 21 Jahre jung

...zur Frage

Gallensteine festgestellt, OP-Termin erst in 4 Monaten

Hallo! Wie ihr an der Überschrift erkennen könnt geht es um Gallensteine. Bin 16 Jahre alt und habe seit 2, knappe 3 Monaten immer wieder Beschwerden. Nachdem ich 9 Tage im Kh war, ein Monat lang Ruhe war, die Schmerzen wieder da waren und Gallensteine diagnostiziert wurden, hab ich mir einen Termin für die Entfernung der Gallenblase geben lassen. Hab allerdings immer wieder Beschwerden wie Druckgefühl, Stechen im rechten Oberbauch, häufiges Aufstoßen, Blähbauch, ... . Kann ich denn keinen früheren Termin bekommen? Der Chirurg meinte zwar, dass es frühestens im August ginge, aber wenn es so oft schmerzt müsste es doch auch früher gehen, oder?

...zur Frage

Dauerhafte Bauchschmerzen - Magen-Darm?

Hallo, ich habe seit Montag eigentlich dauerhaft Bauchschmerzen, mal stärker, mal schwächer, Dienstag dann kurz Durchfall ansonsten normalen Stuhlgang. Gestern war ich beim Arzt der hat mich grob angeguckt und abgetastet(wobei ich keine Beschwerden hatte) und meinte es wäre wohl Magen-Darm). Ich muss sagen zu dem Zeitpunkt hatte ich fast keine Schmerzen mehr. Als ich wieder zuhause war ging es allerdings wieder los und ich habe mich den ganzen Tag mit Schmerzen gequält, konnte Abends sogar nicht richtig einschlafen. Weitere details: Essen macht es nicht schlimmer(habe normal Appetit mache aber Schonkost), morgens ist es fast komplett schmerzlos, die Schmerzen sind im Oberbauch mittig, auf höhe des Solarplexus und darunter, es sind wirklich nur Bauchschmerzen, keine Übelkeit, kein Völlegefühl etc.

Ich werde heute nochmal zum Arzt oder ins KH gehen, falls die Schmerzen wieder so stark werden. Was meint ihr, ist das Magen-Darm?

...zur Frage

Blasenentzündung oder doch ein Scheidenpilz?

Ich hab jetzt seit 3 Tagen starke Schmerzen beim Wasserlassen (zunächst nur leichtes brennen, am Ende sehr stark und nachklingend). Ich muss auch fast jede Stunde aufs Klo (auch Nachts). Hinzu kommt ein ständiges Druck und Völlegefühl der Blase. Seit Gestern habe ich zudem ein juckenden und leicht drückendes Gefühl an der Scheidenöffnung. Der Urin stinkt zudem sehr stark und ist sehr dunkel. Ausfluss habe ich aber keinen. Zudem ist mir seit 2 Tagen sehr kalt und ich fühle mich schlapp. Die Wärmflasche und viel trinken hilft nur geringfügig... es wird immer schlimmer und die Schmerzen sind mittlerweile sehr stark. Meine Ärztin hat mir die letzten Male immer sofort Antibiotika verschrieben. Darauf würde ich aber gerne verzichten. Könnt ihr mir helfen, was es sein könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?