Blähbauch, Völlegefühl, Schmerzen? Was ist bloß los mit mir?

1 Antwort

Die Antwort ist ganz einfach. Du trinkst zu wenig Wasser. Stilles Wasser musst Du trinken und bitte nicht kalt. Leider ist Mineralwasser nicht gut für Deinen Körper. Kohlensäure ist zu Sauer für den Körper und wird Deinen Magen auch nicht helfen, Du wirst aufstoßen. Warum? Weil der Organismus viel Wasser braucht für die Verdauung. Wir Menschen bestehen aus ca. 85% Wasser und wenn wir kein Nachschub garantieren kann der Organismus seine Tätigkeit nicht ordentlich ausführen. Es kommt zu Schmerzen, Völlegefühl, Magendrücken, Schmerzen. Dann mußt Du noch eines beachten das richtige Eßverhalten: 1/2 Stunde VOR dem Essen kannst Du soviel Wasser trinken wie Du möchtest, dann ißt Du ohne etwas zu trinken! Nachdem Essen bitte nichts trinken bis zu 2 Stunden. Danach kannst Du wieder Trinken.

Ich weiß das das sehr hart ist am Anfang, Du schafst das. Ich habe es auch geschaft.

Viel Glück

Was ist bloß los mit mir? Blähbauch? Völlegefühl? Schmerzen?

Hallo Leute, 3 oder 4 Tage sind nach meiner Periode vergangen und ich habe zum ersten Mal Bauchschmerzen danach! Ich kann nicht wirklich sagen, ob es der Bauch oder darunter ist. Diese Schmerzen sind immer nur kurz da.

Schwanger kann ich NICHT sein, da ich NOCH NIE Sex - oder überhaupt etwas mit einem Jungen - hatte.

Was mich beunruhigt ist, dass ich während meiner Periode total den Blähbauch hatte und nach jeder kleinen Mahlzeit ein unglaubliches Völlegefühl. Hängt das vielleicht zusammen?

...zur Frage

Kampfartige Schmerzen im Oberbauch

Hallo! Nachdem ich Google von vorne bis hinten nach einem ähnlichen Fall durchsucht habe und leider nicht fündig geworden bin, wende ich mich nun hoffnungsvoll an dieses Forum. Vielleicht weiß ja jemand Rat.

Zu meinem Problem: Ich bin heute früh (gegen 7:30) mit Bauchschmerzen aufgewacht. Die Schmerzen erinnerten mich sofort an die Situation, als ich schwere Schmerzen wegen einer Cholezystitis (Gallensteine) hatte. Die Schmerzen liegen zentral im Oberbauch, also direkt unter der Brust quasi. Heute früh hatte ich in regelmäßigen Abständen Krämpfe in diesem Bereich, welche so schwer waren, dass ich teilweise nicht atmen konnte. Mittlerweile geht es einigermaßen, jedoch habe ich zwischendurch immer mal wieder diese Krämpfe. Begleitet wird das ganze von einem "Druckgefühl", als würde jemand meine Bauchdecke spannen. Ich habe bereits 2 Paracetamol eingeworfen, ohne Erfolg. Auch ein leichtes Abführmittel sowie "Kaffee und Kippe" und eine etwas stärkere Tablette, welche die Darmtätigkeit fördern soll, blieben erfolglos. Nun frage ich mich, ob die Schmerzen wirklich vom Magen/Darm ausgehen oder ob auch etwas anderes dahinter stecken kann. Vielleicht hatte ja jemand von euch mal eine ähnliche Situation und kann mir helfen. Schonmal danke im Voraus!

Falls es wichtig ist: Ich bin weiblich und 20 Jahre alt. Zuletzt richtig gegessen habe ich gestern 2 Knäckebrote mit Wurst und Senf, so gegen 16:00 Uhr. Heute erst 3 kleine Scheiben Hühnerbrust.

...zur Frage

Oberbauchbeschwerden hilfe !!!!!!

HALLO, und zwar es geht darum, dass ich immer wenn ich was esse gleich danach mega starke Oberbauchschmerzen bekomme. Es sticht sehr übel in der MItte im oberbauch aber etwas auf der linken seite, aber nicht ganz links. Dort ist es auch dann sehr hart. Wenn ich dieses stechen hab also oberbauchschmerzen habe, geht das bis in den rücken auf der linken seite. Dann tut nicht nur mien oberbauch weh sondern der ganze rücken auf der linken seite. ich wollte wissen ob das vllt schon jemand hatte, und weiß was das sp ungefähr sein könnte. Also sagen das ich zum arzt sollte brauch keiner, denn wenn man meine fragen durchließt, war ich schon so ziemlich oft beim arzt gewesen. Meine mutter meinte es könnten gallensteine sein, dann hätte ich aber auf der rechten seite schmerzen und noch weiter symptome oder? Naja ich bedanke mich erstmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?