Blackout nach Party - wirklich nur durch Alkohol?

5 Antworten

Ja, hört sich ziemlich nach k.o.-Tropfen an. Fragt sich nur, was Du draus machst. Du kannst natürlich mit Deinem Freund drüber reden, mit dem Freund Deines Freundes, kannst versuchen, die Namen der "zwielichtigen" Gäste herauszubekommen, Anzeige erstatten... oder Du buchst die 50 € als Lehrgeld ab und schaust Dir künftig die Leute etwas genauer an, mit denen Du Trinkspiele veranstaltest. Auch, Dein Trinkglas etwas mehr unter Beobachtung zu halten und nicht halbvoll herumstehen zu lassen, könnte in Zukunft nicht schaden.

Böse Buben gibt es leider überall, auch auf Partys der Freunde Deiner Freunde, und Du kannst noch froh sein, so glimpflich davongekommen zu sein.

Interessant wäre ja noch, wer Dich so liebevoll in Dein Bettchen gelegt hat. Andere wachen im Rinnstein auf...

Es ist sehr wahrscheinlich, dass dir jemand was ins Glas gemischt hat. Denn du wärst nie angezogen oder wie auch immer in dein Bett gekommen ohne fremde Hilfe, wenn du einfach nur betrunken gewesen wärst. Auch die anderen Symptome sprechen dafür. Ich hatte mal einen Blackout bei einer Fete mit meinem damaligen Freund. Ich hing auf dem Klo und kam nicht mehr runter. Meine Freundin hat mich dann aufgespürt und mein Freund abgeschleppt. Nach mehrmaligen Übergeben ging es mir dann schon viel besser und ich konnte mich auch an alles wieder erinnern, bis auf die Zeit davor. Ich weiß nur noch, dass ich aufs Klo bin und wie meine Freundin mich gerufen und geschüttelt hat. Du solltest auf deine Getränke mehr achtgeben und nur mit Freunden trinken, die du gut kennst. Ich würde trotzdem mal nachspüren, wie du nach Hause gekommen bist und wer dich gefunden hat. Vielleicht klärt sich dann einiges!

Sieht ganz so aus. Kann man evtl morgen noch im Blut nachweisen. Lg Gerda

Ich kann nur jeden raten (besonders Damen), auf einer Party oder sonst irgendwo, niemals sein Glas unbeobachtet stehen zu lassen. Bevor man auf die Toilette geht, das Glas immer erst leeren, oder nach der Erleichterung einen neuen Drink bestellen.

2
K.O.-Tropfen lassen sich im Körper nur kurz nachweisen. Schnelles Handeln ist gefragt, wenn du Klarheit haben möchtest und einen Beweis für eine Anzeige benötigst. Ein Nachweis ist in Blut und Urin bis etwa 12 Stunden nach Einnahme möglich.

Dies ist leider ein Zitat aus folgendem Link zu diesem Thema. Da zählt jede Minute!!

http://www.ko-tropfen-nein-danke.de/was_tun_wenn_es_passiert_ist.0.html LG

0

Kann man dem Kater wirkungsvoll entkommen?

An Silvester trinke ich gerne Alkohl. Nicht regelmäßig, aber an Silvester finde ich gehört das dazu. Weil ich aber selten trinke, habe ich am nächsten Tag einen richtigen Kater. Wie kann ich den von vornherein abschwächen oder vermeiden? Ich möchte also nach Möglichkeit nicht mit hämmernden Kopfschmerzen aufwachen... wenn es geht ;)

...zur Frage

Grippe oder doch mehr??

Hallo ihr alle.. Ich fühl mich gerade ganz schlecht.. ich hab folgende symptome:

  1. Augen Kreisen tut weh
  2. Fieber (39,1)
  3. Schüttelfrost
  4. Rückenschmeren (eher im oberen Bereich beim Nacken)
  5. Dünnschiss

Hab diese symptome gegoogelt, und mehreres mit tuberculose gefunden oder von zecken.. jetz erzähl ich einfach mal etwas die geshcichte, und hoffe, ihr wisst vill mehr.

Also vorgestern bin ich mit kumpels Nachts mit dem auto landstraße gefahren, und das fenster war offen, da war mir sehr kalt. (vill daher iwie wegen Zug..) dann von gesern auf heute war ich bei nem Kumpel auf ner Party. Angefangen hat es Abends mit den augen kreisen. darauf hab ich Kontaktlinsen raus, aber es wurde nicht besser. Alkohol hab ich nicht viel getrunken.. aber eher ermehrt Shisha geraucht, wovon mir nach der 2ten alleine auch schlecht wurde und ich mich übergeben musste... Ich hatte zu dieser Zeit nur den Dünnschiss & die Schmerzen beim Augen kreisen. daraufhin, wie ich mich schlafen gelegt hatte, bekam ich schüttelfrost und kreuzschmeren beim Nacken.. Heute früh aufgewacht & auchnoch Fieber... Ich weiß nicht was ich für ne Krankheit habe, ich hoffe wirklich, es ist nur eine Grippe.. weil ich muss ehrlich sagen, wie ich das gegoogelt hab, und da nicht gerade aufheiternte Dinge gelesen hab...... das macht mir schon Angst.. Ich bitte um Antwort, da heute ja ein Feiertag ist. Hoffe ihr könnt mir helfen! mfg Juliaan

...zur Frage

Traumdeutung - Psychologisch

Guten Abend,

.eigentlich bin ich nicht so auf Träume fixiert, aber dieser Traum lässt mich nicht mehr los und macht mich regelrecht wahnsinnig. Ich habe diese Nacht geträumt, dass die Polizei an meiner Tür klingelte, weil sie einen Anruf meiner Freundin bekamen, dass Suizid Gefahr besteht. Anmerkung: Diese Freundin gibt es wirklich und sie macht sich auch wirklich Sorgen - aber Suizid Gefahr besteht ganz sicher nicht! Ich bekam vom Notarzt eine Beruhigungsspritze und wurde in der Psychiatrie wieder wach. Dort sagte man mir, dass ich für 24 h dort bleiben muss, auch gegen meinen Willen. In diesem Traum, in der Psychiatrie waren alle meine Kontakte die ich zur Zeit habe, unter anderem Personen aus der Whats App Hilfegruppe. (Nur Menschen die auch psychische Erkankungen - aller Art - haben). Die Pflegerin von der Station war sehr nett und sie war die erste Person der ich mich anvertraute. In allem war es dort sehr schön und angenehm, ganz komisch. Nach den 24 h Stunden durfte ich dann gehen, was ich auch tat. Zuhause angekommen überlegte ich hin und her, und irgendwie vermisste ich die Psychiatrie. Ich gng wieder hin.....als ich die Station erneut betritt, freiwillig, wachte ich auf..... Erklärt mich für verrückt, aber dieser Traum war so verdammt Real..und er lässt mich nicht mehr los...... Ich war noch nie in der Psychiatrie und das kommt für mich auch absolut nicht in Frage, es ist auch nicht nötig, aber der Traum...ich denke ständig daran und möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht ...oder gehen könnte .....

Es lässt mich absolut nicht mehr in Ruhe ...

War es bloß ein Traum ? Welche Bedeutung hat er? Vielleicht eine Vorahnung? Eine Sicht in die Zukunft? Es ist zum verrückt werden.

Vielleicht übertreibe ich, aber ich kann nicht anders.

Vielen Dank fürs Durchlesen und Antworten!

...zur Frage

Erbrechen nach Alkoholkonsum?

Moin moin,

ich gehe auf die 30 zu, früher hatte ich nie solche Probleme.

Nach jeder Party mit teils intensivem Alkoholgenuss (Frequenz: schätze 1 x im Monat, ich sag ja ich werd alt :D), und sei es auch nur ein reiner Bierabend, muss ich mich regelmäßig übergeben am Folgetag. Wache meistens in guter körperlicher Lage auf, und ab dann gehts stündlich bergab, bis ich mich übergeben muss bzw. nachhelfe. Sollte glücklich darüber sein, ist eine schöne Ausrede Partys absagen zu können :D, aber manchmal kommt man dann doch nicht dran vorbei...

Muss sagen wirklich in 9 von 10 Fällen tritt das Verhalten auf, habe neulich von Vomex gehört, was mich aber auch schon enttäuscht hat... Jemand eine Idee woran das liegen könnte bzw. was mir helfen könnte? Andere Katersymptome wie Kopfschmerzen etc. hab ich eigentlich nie, nur diese ätzenden Magenprobleme... Unverträglichkeit oder sowas kann ich eigentlich auch ausschließen, in kleinen Mengen ist alles in Ordnung.

Bin für alle Tipps offen, danke :)

achja. Wasser trink ich in der Regel genug während des Konsums.

...zur Frage

Wieso kann man sich an Alkoholmengen gewöhnen?

Ich merke es jetzt wieder besonders. Mir reicht ein Gläschen Wein und ich habe am nächsten Tag einen leichten Kater. Früher konnte ich eine Flasche Wein trinken und mir ging es gut am nächsten Tag. Und ich spreche jetzt nicht von der Qualität der Weine, wir bestellen immer den gleichen Wein. Ich frage mich, wie es dazu kommt, dass man sich an Alkoholmengen gewöhnen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?