Bizeps tut weh und ich kann meinen Arm nicht mehr richtig ausstrecken.Was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na da hast Du den Arm aber kräftig überfordert. Hat Dir denn bisher noch nie jemand gesagt, dass man nach einer langen Pause seinen Sport erst mal sehr sanft neu beginnen muss? Schlechte Berater!

Es steht zu vermuten, dass Du Dir da einen sehr heftigen Muskelkater antrainiert hast, wahrscheinlich sogar in Verbindung mit einer (leichten?) Zerrung.

Sowas lässt man in Ruhe, da macht man nichts, - garnichts. Die Muskelzellen brauchen einfach Ruhe zum Heilen. Ja richtig, zum Heilen, denn auch ein Muskelkater ist eine Verletzung und zwar im Inneren der Muskelzellen, da muss ich über die evtl. Zerrung erst garnicht sprechen. Massieren ist sehr kontraproduktiv, denn die damit einhergehende Dehnung stresst die Muskelzellen erneut und stört die Heilungsphase. Die Wärme ist OK, sie kann zur Heilung beitragen. Allerdings möchte ich sehr gerne mal ein Bild sehen, wie Du den Oberarm in eine Schüssel mit heißem Wasser gelegt bekommst. Dehn- und Streckübungen sind genauso Mist wie das Massieren, - aus gleichem Grunde.

Lass den Muskel mal mindestens eine Woche in Ruhe und dann beginne zunächst gaaaanz sanft, also mit wenig Gewicht und mit wenig Wiederholungen. Wenn Du unbedingt erreichen möchtest, dass die Arme gleich kräftig sind, dann musst Du den linken Arm langsam an die Gewichte heranführen, die Du üblicherweise mit rechts schaffst. Selbstredend, dass Du dann also nur den linken Arm trainierst, den Rechten pausieren lässt, - solange bis Gleichstand herrscht.

So, und nun lass Vernunft walten, denn wenn Du den Arm zu früh erneut zu stark stresst, dann kann es auch dazu führen, dass Du einen dauerhaften Schaden am Muskel erfährst. Gute Besserung

Was mich interessieren würde, weil das kommt bei dir nicht so richtig raus: Du schreibst, du hast Magnesium genommen, deinen Oberarm in eine Schüssel mit heißem Wasser gelegt und danach Dehn-und Streckübungen gemacht und auch massiert..

Hat das was geholfen. Hat es sich im Laufe des Tages gebessert.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass du es jetzt schonst. Zum Art rennen würde ich noch nicht. Beobachte es erst einmal über das Wochenende.

...Heute morgen wache ich wieder auf, und es ist genauso scheiße, wie gestern morgen...

Diese Aussage ist doch sehr eindeutig: Die Maßnahmen haben nichts bewirkt!

1

Den Tag über wurde es dadurch besser und am Abend konnte ich den Arm ganz gut bewegen. In der Nacht auf den nächsten Morgen wurde vermutlich wieder der Reset-Knopf gedrückt :D Naja ich lass meinen Arm die nächsten Tage mal ruhen. Wenn es dann in ner Woche noch nicht erkennbar besser ist geht's zum Arzt.

1

Da hast du wohl gleich mal zu viel gemacht. Nach langer Pause oder Neubeginn fängt man ganz ruhig an und steigert sich erst im Laufe der Zeit.

Da nun aber das Kind schon in den Brunnen gefallen ist ... machst du einfach gar nichts. Nach ein paar Tagen sollte das wieder okay sein. Leichte Bewegungen sind allerdings hilfreich.

Naja es war innerhalb von 4 tagen wieder gut...War zum Glück nichts Schlimmes

0

Was möchtest Du wissen?