Bittermelone bei diabetes

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne nur Bittermelone als asiatisches Gemüse. Und da kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das bei Diabetes schädlich wäre. So bitter wie das ist, kann es unmöglich viele Kohlenhydrate oder Zucker enthalten. Als frisches Gemüse würde ich sagen, schadet es der Diabetes nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Nutzen von "Glukokine" ist nicht in einer verblindeten placebokontrollierten Studie belegt, daher kann die Einnahme zur Therapie des Diabetes mellitus Typ II nicht empfohlen werden. Das Präparat ist nicht als Arzneimittel zugelassen, sondern als Nahrungsergänzung. Es gibt Hinweise, dass Inhaltsstoffe der Bittermelone den Blutzucker senken können oder die Wirkung blutzuckersenkender Pharmaka verstärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da habe ich vor langer Zeit Mal was davon gehoert, soll hilfreich bei Diabetes mellitus (fuer einen gesunden Zuckerstoffwechsel geeignet) und auch bei Akne sein. Gibt es als Tee und auch als Tabletten. Ich wuerde Mal danach googln, da wirst Du bestimmt etwas darueber finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?