Bitte um Rat: Enddarmerkrankungen - Fissur & Thromben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Tag,

aus der Schilderung heraus würde ich nicht unbedingt auf eine Fissur schließen, da diese eigentlich nach jedem Stuhlgang unheimlich schmerzt. Wenn es allerdings eine "frische" Fissur ist, heilt diese zu Anfang auch schnell mal ab. Die Gefahr allerdings ist, dass, sollte eine Fissur vorliegen, diese schnell chronisch werden kann, wenn sie unbehandelt bleibt. Ist eine Fissur erst einmal chronisch, kann die Sache meist nur noch mit einer OP behoben werden. Ist es eine "frische" Fissur, kann diese bestens mit Nitro-Salbe behandelt werden, begleitet von einer zeitlich begrenzten Ernährngsumstellung Vielleicht suchen Sie am besten einen anderen Proktologen auf, um eine zweite Meinung einzuholen.

Gute Besserung, G.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es vielleicht eine perianale Thrombose? Das hätte der Proktologe aber sehen müssen!? Hier gibt man Heparin-Salbe, bei einer Fissur würde ich es mal mit Traumeel-Salbe probieren. Auch Sitzbäder mit Kamille oder Eichenrinde könnten helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zurück zum Proktologen und Hämorrhoiden untersuchen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ekalz
20.05.2011, 20:08

hat er ja auch schon, aber meinte außer der fissur ist da nichts in die symptome sind exakt die gleichen :/

0

Was möchtest Du wissen?