bitte um rat !! mache ich mir zuviel angst

1 Antwort

Hallo NewNomin,

also bei Dir scheint es zwei Probleme zu geben, Dein niedriger Blutdruck - wo Du ein wenig tun kannst so z.B. Wechselduschen, Bürstenmassagen es gibt aber auch einige Medikamente wie z.B. Effortil. Dazu müsstest Du allerdings zu einem Kardiologe gehen der abklärt was bei Dir nötig und sinnvoll ist. Ich weis nicht ob Deine Schilddrüsenwerte einmal überprüft worden sind evtl. gibt es da auch Zusammenhänge

Hier ein paar Tipps zum Thema mit dem Kaffee nicht übertreiben sonst könnte das mehr Probleme machen http://www.sapir.eu/3962/blutdruck-was-tun-was-hilft-tipps-und-hausmittel-3

Was die zweite Sache angeht den Ausschlag kann das auch eine Nebenwirkung der Antibiotika sein. Wenn dies nach Abschluss der Antibiotikabehandlung länger anhält. solltest Du zu einem Dermatologen gehen . Allerdings würde ich da einmal die Medikamente nennen die Du zuletzt genommen hast.

Also Kardiologe (evtl. Medikament ..?) - Schilddrüse (Großes Blutbild beim Hausarzt) - Tipps (Link) udgl.. eine Heilung ist bei niedrigen Blutdruck meines Wissens nicht möglich. Wenn es keine anderen Ursachen gibt (Schilddrüse..).

VG Stephan

danke für deine antwort ich hatte amoxihexal 750mg eingenommen ! aber mit den niedrigen blutdruck macht mir manchmal echt zu schaffen weil ich denke ich hätte etwas schlimmes weil manchmal auch mein puls nach oben geht um die 100 und abends ist er aber immer so im 60-70 bereich aber wenn man im internet forscht kann man viel haben von herzschwäche bis zum herzinfarkt

0
@NewNomin

Ich hatte Dir darum geschrieben das Du einmal mit dem Hausarzt sprechen sollst um abzuklären ob mit der Schilddrüse alles OK ist ob es die Möglichkeit gibt das Problem (niedriger Blutdruck) mit Medikamenten zumindest etwas zu dämpfen Man sollte nicht gleich ans Schlimmste denken Herzinfarkt und Co..

Hier kannst Du etwas zum Thema Blutdruck und Puls nachlesen. http://www.onmeda.de/krankheiten/niedriger_blutdruck-symptome-3322-5.html

Das Amoxicillin (amoxihexal ) kann einen Hautausschlag bzw. eine allergische Reaktion verursachen.

VG Stephan

0

Habe beim Lernen IMMER kalte Hände und kalte Füße, warum?

Egal wie warm ich mich anziehe. Meine Hände und Füße sind immer kalt wenn ich lerne. Gibt es dafür einen Grund? Braucht mein Gehirn soviel mehr Blut???

...zur Frage

Kalte Hände und Kalte Füße

Also ich hab von klein auf immer schon kalte Hände und Füße gehabt. Auch wenn ich unter die Decke gehe habe ich kalte Füße aber Hände sind dann einigermaßen warm.Bei mir wurde auch schon n paarmal der Blutdruck gemessen und da ist alles okay.Ich bin ratlos.Ich mein ich hab meine eigenen Mittel dagegen .. Tee trinken,unter die Decke schlüpfen usw. Mein Opa hat nämlich auch kalte Füße.Ist das vererbbar?Oder steckt da mehr dahinter?Und was kann man noch gegen kalte Füße und Hände machen? Wäre sehr nett wenn ihr antworten würdet .. Danke! :)

...zur Frage

Frage(n) zu meiner Steptokokkeninfektion

Hallo Community. Ich war heute morgen beim Arzt und der hat gemeint, ich hätte eine Steptokokkeninfektion. Dann hat er mir Penicillin verschrieben. Was mir nun zu denken gibt.. Ich bin allergisch gegen amoxicillin .. Sehr sehr allergisch. Bedeutet das nicht, dass ich gegen Penicillin auch allergisch bin bzw darauf reagiere? Und wenn ich nicht allergisch gegen das Penicillin wäre, wann kann ich mit ersten Besserungen meines Ausschlags rechnen? Weil ich hab schon 3 Tabletten genommen und es ist noch immer total schlimm. Vll kann mir da jmd weiterhelfen.. Ich würde nämlich irgendwann Atemnot bekommen, wenn ich etwas nehme, das den Wirkstoff von amoxicillin hat :( danke...

...zur Frage

Juckender brennender Hautausschlag?

Hallo, liebe Community,

schon mal im Voraus Danke für eure Hilfe! Ich lag die letzten 2 Wochen krank im Bett, auf Grund von hohem Fieber, Erkältung usw... ich ging da jetzt mal von einer starken Grippe aus, war allerdings trotzdem mal beim Arzt um alles durchzuchecken. Da wurden dann hohe Entzündungswerte im Blut festgestellt und mir wurden Antibiotika verschrieben, die ich dann auch nahm. So viel zur Vorgeschichte, ich weiß leider nicht, ob mein jetziges Problem damit etwas zu tun hat, wollte es aber nicht ausschließen.

So nun zu meinem Problem. Ich habe es gerade geschafft halbwegs die Grippe loszuwerden, dann hat vor so 2 tagen meine Haut, vorallem an den Fußsohlen, Handflächen und Handgelenken, angefangen zu jucken. Das war ja erstmal nicht so schlimm und ich hab mir nicht so viel dabei gedacht. Allerdings wurde es heute Abend sehr schlimm und fast unerträglich. Habe überall am Körper juckende, rote Punkte entdeckt, vor allem an Füßen, Händen, Bauch, Oberarmen und Wade. Zudem habe ich auch ein sehr rotes, heißes Gesicht ( kein Fieber ), welches auch zu jucken beginnt, und auch schmerzende juckende heiße Ohren.. Ist wirklich alles kaum zu ertragen und fängt nun auch zu brennen an.

Weiß irgendwer, was das sein könnte und was ich dagegen tun kann?

Lg

...zur Frage

Warme Hände und Füße, aber kalte Oberschenkel?

Hallo,

ich habe seit Kurzem das Problem, das meine Oberschenkel kalt sind, ringsum. Meine Füße, Hände und der Rest vom Körper sind aber warm.

Woran kann so etwas liegen ?

...zur Frage

Was macht man gegen eisige Hände und Füße?

Ich kann mich auch noch so warm anziehen, trotzdem habe ich immer kalte Hände und Füße. Mein Blutdruck ist eigentlich in Ordnung und vom Gewicht her bin ich auch im normalen Bereich. Was kann ich machen, damit meine Füße und Hände besser durchblutet werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?