Bitte um Hilfe, Medikament "Viani" !

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Gelben Liste ist folgende Zusammensetzung angegeben:

-50µg/250µg Diskus: 1 Einzeldosis enth.: Pulv. z. Inhalieren, in 12,5mg Pulv. 0,0725mg Salmeterolxinafoat, entspr. 0,05mg Salmeterol, 0,250mg Fluticasonpropionat. Hilfsst.: Lactose-Monohydrat.


-forte 50µg/500µg Diskus: 1 Einzeldosis enth.: Pulv. z. Inhalieren, in 12,5mg Pulv. 0,0725mg Salmeterolxinafoat, entspr. 0,05mg Salmeterol, 0,500mg Fluticasonpropionat. Hilfsst.: Lactose-Monohydrat.

Am besten klärst du mit deinem Arzt, ob du die doppelte Menge des Wirkstoffes Fluticasonpropionat einnehmen kannst, oder die Portion teilen kannst. auch der Apotheker sollte Auskunft geben können.

Schau doch mal nachstehenden Link.http://www.netdoktor.de/Medikamente/Viani-r-mite-50-g-100-g-5-100009522.html Dort ist näher erklärt, welche Zahlen für welchen Wirkstoff stehen. Du schreibst nicht, in welcher Darreichungsform Du das Mittel nimmst, als Aerosol oder als Pulver? Wenn es also irgendeine Möglichkeit gibt, die Menge pro Anwendung "zu teilen", wäre das das Einfachste. Ansonsten könntest Du Dich in der Apotheke beraten lassen. Aber Dein Lungenarzt muß doch irgendeine Vertretung haben? Vielleicht kannst Du Dir da das richtige Medikament noch einmal verschreiben lassen. Viel Glück!

16

als Pulver und einmal am Tag, weil es mich sonnst Nervös macht. Danke für Deine Hilfe, ich werde mich zu Apotheke wenden :-)

0

Frage zum Medikament Azithromycin

Ich habe von Notarzt, auf grund einer Festgestellten Bronchitis, das Medikament Azithromycin 500 verschrieben gekriegt. Als ich es in der Apotheke geholt habe, sagte man mir ich soll dieses Antibiotika alle 8 Stunden nehmen. Habe mich als ich zu Hause war schon gewundert warum die Verpackung so klein ist. Als ich sie aufgemacht habe waren nur 3 drinnen, so wie es auch auf der Packung steht. Ich nahm eine ein und 8 Stunden später die Zweite. Da ich kein Freund der Packungsbeschreibung bin( lese diese Normal nicht), in diesen Fall hab ich es aber getan. Dort stand das man dieses Medikament nur einmal am Tag nehmen soll. Jetzt habe ich aber am ersten Tag schon 2 genommen. Meine Frage, setzt das die Wirkung herunter, oder ist das jetzt nicht so schlimm.?

PS: Weis jetzt wirklich nicht mehr ob der Arzt was gesagt hat zur einnahme.

...zur Frage

Starkes Herzklopfen! was nun

hallo, ich bin männlich, 23jahre jung und habe seit ein paar tagen das problem das ich nachts aufwache und und mein puls auf über 130 liegt. sonst auch über den tag schlägt mein herz schneller und bin sehr innerlich unruhig so als hätte ich 10l kaffee getrunken obwohl ich keinen trinke. ich rauche nicht und trinke auch keinen alkohol! stattdesen aber sehr viel süßigkeiten und eine menge fleisch bin aber laut bmi im normalbereich. ich habe leichtes bis mittelgradiges asthma und musste am anfang viani forte500 und jetzt athmadisc 250 zu mir nehmen! daran kann es eher nicht liegen da ich es schon länger nehme und bis jetzt auch nicht solche probleme hatte! zusätzlich habe ich auch sehr viel stress wo meine nerven ziemlich stark beansprucht werden! schmerzen habe ich keine! doch aber so ein leichtes schwindelgefühl ständig! was kann das sein? könnt ihr mir weiter helfen? mfg

...zur Frage

Clarithromycin und Übelkeit

Ich habe heute (gegen eine Bronchitis) das Antibiotikum Clarithromycin (500 mg, 2x tgl.) verschrieben bekommen und zu Mittag zum Essen das erste Mal genommen. Daraufhin wurde mir sehr schlecht, erst jetzt - ca. 3 Stunden danach - geht es mir besser. Mein Arzt hat leider erst morgen wieder Ordination, deshalb meine Frage: Soll ich heute Abend eine weitere Tablette nehmen oder die Behandlung vorerst abbrechen? Außerdem kommt mir die Dosierung zu viel vor; in der Packungsbeilage steht, dass normalerweise 2x 250 mg verschrieben werden und nur in Fällen einer schweren Infektion auf 2x 500 mg erhöht werden kann. (Von schwerer Infektion kann man bei mir, glaube ich, nicht sprechen, ich bin mit meiner Verkühlung eigentlich schon am Weg der Besserung.) Soll ich die Dosierung auf 2x 250 mg reduzieren? Oder, wie gesagt, die Behandlung mit Clarithromycin ganz abbrechen? Nochmal zur Übelkeit: Ich habe - von einer früheren Antibiotika-Behandlung - noch Hylak forte-Tropfen zu Hause, soll ich die gegen die Übelkeit nehmen? Wenn ja: die dürfen nicht gemeinsam mit Milchprodukten eingenommen werden, heißt das, nicht gleichzeitig mit Milchprodukten, oder darf ich generell während der einwöchigen Behandlung keine Milchprodukte essen/trinken, egal wann? Außerdem habe ich noch Paspertin-Tropfen zu Hause, können die auch helfen gegen die Antibiotika-Übelkeit? Vielen Dank.

...zur Frage

Kortisonspritze bei allergischem Asthma sinnvoll?

guten morgen ihr lieben!

in meiner letzten Frage habe ich euch ja erzählt, dass sich mein allergisches asthma verschlimmert hat. Mein Arzt hat dann mein Viani (inhalatives Kortison) erhöht und mir noch Desloratadin verordnet (Antihistaminikum).

Er hat aber auch gleich gesagt, wenn es bis morgen nicht deutlich besser ist, soll ich mir eine Kortison Spritze abholen. Die Schmerzen in der Brust sind so gut wie weg, aber die atemprobleme bestehen weiterhin. Auch die Allergiesymptome der Nase und der Augen sind maximal 30-40 Prozent besser. Mein Notfall Spray brauche ich zur Zeit täglich.

Wäre eine Kortison Spritze hilfreich? Gibt es Nebenwirkungen? Mein Mann meint, ich würde zunehmen (Wortlaut: du wirst fett). Als ehemalige essgestörte wäre das aber nicht grade wünschenswert.

Was meint ihr: soll ich die Spritze nehmen?

danke für eure Hilfe

Lilly

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?