Bitte um dringende Hilfe! Rote Hautflecken

2 Antworten

Hallo, da Wochenende ist und ihr alle drei mit Sicherheit eine ansteckende Krankheit habt, müsst ihr den Notarzt anrufen. Unter diesen Umständen nicht zum notaerztlichen Dienst fahren (Ansteckungsgefahr für andere Patienten zu groß). Gute Besserung. Lg Gerda

Ich habe mir inzwischen alle hautbilder der mir bekannten Infektionskrankheiten angeschaut, treffen alle nicht auf deine Beschreibung zu. Aber es ist mit Sicherheit ansteckend, sonst wäre dein Bruder und deine Mutter nicht auch daran erkrankt. Habt ihr Fieber?? Schwellungen hinter den Ohren?? Wie auch immer. Wählt die 110 und ihr werdet mit dem Notarzt verbunden.

0
@gerdavh

Wichtig, ich habe mich vertippt. Wählt die 116!!!!! Die 110 ist der polizeinotruf

0

Hallo Buchstabe,

ich fürchte das ist nicht ganz so einfach. Nun ein Bild könnte hier mehr Einsicht bringen! Nun so wie Du das beschreibst könnte es die Röschenflechte sein. Bei der Röschenflechte juckt es auch oft.
Der Auslöser könnten die humanen Herpesviren (HHV) der Typen 6 oder 7 (HHV-6, HHV-7) sein. Die unter ganz bestimmten Umständen die Krankheitszeichen auslösen kann.

Nun gibt es sehr viel Hauterkrankungen mit ähnlichen Symptomen siehe hier links unter den Buchstaben. http://dermis.net/dermisroot/en/home/index.htm

Die Röschenflechte klingt nach einigen Tagen von selbst wieder ab. Man sollte auf allzu enge Kleidung verzichten. Nicht zu warm duschen und keine Kosmetik die wie auch immer die Haut reizt (Seifenfreie Waschlotion udgl..).

Bei Windpocken gibt es eine Impfung es kommt mitunter zu Sprach- und Gleichgewichtsstörungen, "verursacht durch eine Entzündung im Kleinhirn". Die Behandlung ist nicht ganz so einfach es kann bei der Behandlung zu Nierenschäden kommen

Wie auch immer es ist schwierig an Hand der Bilder könnte man mehr dazu sagen!

VG Stephan

Bilder Quelle Dermis.de / Familie.de / Onmeda.de/ Wikipedia

Windpocken 1 - (juckende Hautflecken, seit einer woche) Windpocken 2 - (juckende Hautflecken, seit einer woche) Röschneflechte 1 - (juckende Hautflecken, seit einer woche) Röschneflechte 2 - (juckende Hautflecken, seit einer woche)

Juckreiz, rote Flecken und sehr warmes Ohr?

Hallo, Guten Abend :) 

Ich kann leider momentan wegen dem ganzen Schulstress nicht zum Arzt und dachte mal, ich frage hier nach Rat.

(Ich bin 20 und nehme momentan Bupropionneuraxpharm; einer der Nebenwirkungen ist Juckreiz.)

Ich nehme diese Antidepressiva schon seit fast einem Monat, davor hatte ich diese ganzen Beschwerden gar nicht. 

Seit Sonntag (Genau an dem Tag habe ich auch meine Periode bekommen) kratzt mein ganzer Körper und sobald ich kratze, werden die Stellen sofort rot, als wurde ich von einer Katze oder so angegriffen. Also wirklich alles juckt, vor allem meine Kopfhaut, Brustbereich und meine Handflächen.

Ich kriege auch einfach mal rote Flecken auf meinen Händen, Armen oder im Gesicht, die aber nach paar Minuten wieder weg sind.

Und ich kriege zwischendurch auch 'Mückenstiche' im Gesicht oder an den Beinen, wobei das wahrscheinlich kein Mückenstich ist, aber es juckt stark und sieht aus wie ein Mückenstich. Die sind aber dann auch am nächsten Tag wieder weg.

Und seit gestern fängt mein linkes Ohr an, total rot, sehr sehr warm zu werden, es fühlt sich sehr unangenehm an und brennt einfach nur :/

Ich habe auch seit Montag das Gefühl, als hätte ich ein Stück Brot oder irgendetwas in meiner Speiseröhre stecken; wenn ich rülpse fühlt sich meine Brust eingeengt an und ich fühle diesen starken Schmerz den man hat, wenn man etwas größeres versucht zu schlucken.

Das ist alles einfach sehr unangenehm, vor allem wenn man in der Klasse sitzt und sich nicht konzentrieren kann, weil alles so juckt.

Ich bin mir nicht sicher, ob das alles an meinen Antidepressiva liegt, oder ob ich gegen etwas allergisch reagiert habe, obwohl mir das noch nie passiert ist.

Wie gesagt, ich würde eigentlich liebend gerne zum Arzt, aber hab momentan zu viel zu tun :(

Vielen lieben Dank im Vorraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?