Bitte schnelle Antwort (Gesundheit, Starke Schmerzen Oberes Abdomen, rechte Niere...)

1 Antwort

Starke Schmerzen in den Nieren oder in einer Niere koennte auch auf Steine hindeuten. Wurde denn kein Ultraschall gemacht? Empfehlenswert ist es, recht viel zu trinken, und zwar reines und mineralarmes Wasser. Selbstgemachter Ingwertee (aus einem Stueck Ingwerwurzel) ist sehr wohltuend bei Uebelkeit, Magenbeschwerden und Nierenproblemen.

Nein wie gesagt, es wurde wirklich gar nichts gemacht. ICh war damals nicht dabei nur meine Kleine Schwester sonst wäre das nämlich ganz anders glaufen! Gut das mit dem Trinken wird nicht schaden können.

Trotzdem Danke!

0

Kopfschmerzen und Übelkeit seit 4 Tagen. Tipps?

Wie der Titel schon sagt, habe ich seit fast 4 Tagen Kopfschmerzen und Übelkeit. In der Nacht von Sonntag auf Montag bin ich plötzlich in der Nacht aufgewacht. Ich hatte sehr starke Magenschmerzen und starke Schmerzen im rechten Bein. Da es noch mitten in der Nacht war, habe ich einfach versucht wieder einzuschlafen. Seitdem habe ich eigentlich fast durchgehend Kopfschmerzen (vor allem in der Stirnhöhlengegend) und Übelkeit. Mir ist jetzt nicht so schlecht, dass ich mich übergeben muss, mir ist einfach durchgehend unwohl. Es fühlt sich genauso an, wie wenn einem im Auto schlecht wird, wenn man zB zu lange liest. Kann mir vielleicht jemand helfen oder hat Tipps? Ich weiß, dass das hier nicht den Arztbesuch ersetzt, aber bevor ich deswegen zum Arzt gehe, wollte ich mal nachfragen, ob jemand schon mal etwas ähnliches hatte und Tipps hat. Danke! :)

...zur Frage

Ständige Übelkeit,Magenprobleme,allgemeines Unwohlsein

Also ich leide seit mind.5 Jahren an ständiger,fast tägl.schlimmer Übelkeit. Damals fing alles ganz harmlos mit Bauchgrummeln,Durchfall u.dann anschließender Übelkeit an.seit dem her habe ich diese probleme fast tägl.Dazu kommen mittlerweile Herzrasen,Schwindel,Sodbrennen, oft starke Beinschmerzen in der Nacht und allgemeines Unwohlsein. Ich muss dazu sagen,ich habe auch Angst mich übergeben zu müssen und habe es seit einem Jahr nicht mehr getan. Damals war ein Magen Darm Infekt Schuld. Sonst quält mich diese Übelkeit über Tage hinweg und sie wird durch nichts besser ,es fühlt sich oft wie ein dicker Klos im Hals an. Frische Luft,Ruhe,pflanzl.Mittel für den Magen etc helfen nicht. Ich arbeite im Handel und meine Lebensquälität ist sehr stark eingeschränkt. Schlimme Bauchschmerzen und ständiges Bauchgrummeln habe ich oft mit dazu. Relativ neu sind die Beschwerden mit dem Herz rasen und die mit einhergehenden Atemprobleme. Kein Arzt konnte mir bisher helfen,habe schon 2 Magenspiegelungen hinter mir alle ohne auffälligen Befund. Habe Omep Tabletten u.Pantoprazol verschrieben bekommen-Symptome nur verschlechtert. Psyschologische Hilfe in Anspruch genommen-erfolglos... Ich bin echt am Ende mit meinem Latein und möchte einfach nur eine Diagnose u.das ich Beschwerdefrei bin wie vor 5Jahren:( Ich bin 22 Jahre jung und fühle mich wie 80 so ausgelutscht bin ich... Als ich 16war hatte ich große Probleme mit der Niere(Harnwegsverengung kurz vorm reißen der Niere-Nierenbeckenplastik bekommen-bis vor 2Jahren Beschwerde frei,seit 2 Jahren erneute Beschwerden aber laut Urlologe alles immernoch i.O..) Vllt hat jmd schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir vllt Tipps geben was ich noch machen kann. Vielen Dank fürs bis zu Ende lesen und im Vorraus Danke für evtl folgende Ratschläge.

P.s. ich bin weibl.:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?