Bitte schnelle Antwort (Gesundheit, Starke Schmerzen Oberes Abdomen, rechte Niere...)

2 Antworten

Starke Schmerzen in den Nieren oder in einer Niere koennte auch auf Steine hindeuten. Wurde denn kein Ultraschall gemacht? Empfehlenswert ist es, recht viel zu trinken, und zwar reines und mineralarmes Wasser. Selbstgemachter Ingwertee (aus einem Stueck Ingwerwurzel) ist sehr wohltuend bei Uebelkeit, Magenbeschwerden und Nierenproblemen.

Nein wie gesagt, es wurde wirklich gar nichts gemacht. ICh war damals nicht dabei nur meine Kleine Schwester sonst wäre das nämlich ganz anders glaufen! Gut das mit dem Trinken wird nicht schaden können.

Trotzdem Danke!

0

Hallo, meine Mutter hatte fast die gleichen Symptome - sie hat allerdings kein Diabetes, aber hohe Entzündungswerte - und die Ärzte haben lange nicht gemerkt, was das Problem ist: sie hatte einen Harnrückstau, weil der Harnleiter geknickt war. Das Problem wurde dann operativ behoben. Danach ging es ihr wieder gut. Jetzt, nach gut 3 Jahren, treten aber wieder starke Bauchschmerzen und Übelkeit auf, die Nierenleistung ist nur noch bei 30% und die rechte Niere ist so stark geschrumpft, dass der Arzt sie erst nach längerem Schallen finden konnte. Wahrscheinlich muß sie bald zur Dialyse...

Bekomme ich in der Apotheke ein Mittel gegen Übelkeit ohne Rezept?

Mir ist seit ein paar Stunden total schlecht. Ich musste mich weder übergeben, noch habe ich Fieber oder andere Symptome. Ich kann nur gerade nicht telefonieren, weil mir eben so schlecht ist. Bekommt man in der Apotheke einfach so ein Mittel gegen Übelkeit, auch ohne Rezept?

...zur Frage

Keine Diagnose?

Ich (17) habe seid 2 Wochen starke Bauchkrämpfe mit Durchfall; Übelkeit mit Erbrechen und oft auch Schwindel Ich war mehrmals beim Arzt, der mich dann ins Krankenhaus schickte. Dort wurden alle möglichen Tests gemacht, doch alles negativ. Jetzt wurd ich wieder entlassen doch meine Schmerzen sind noch sehr stark und ich keine Medizin bekommen. Die Schmerzen sind im Unterbauch aber auch am Brustbein. Überwiesen wurde ich eigentlich aufgrund einer vermutlichen Blinddarm Entzündung , was aber nicht der Fall ist. Jetzt sitze ich mit Schmerzen Zuhause und würde am liebsten wieder ins Krankenhaus zurück gehen. Ach ja, das einzigste das diagnostiziert wurde, ist eine geplatzt Zyste , sie ist zwar Schuld an Schmerzen, doch nur an einem Teil. Hat jemand ähnliches erlebt?

...zur Frage

Axiale Hernie?

Hallo!

Bitte dringend um Rat!

Vor 2 Wochen wurde bei mir eine kleine axiale Hernie (3cm) oberer Rand ab Zahnreihe festgestellt.

Ich musste zur Magenspieglung, weil ich ständig unter Sodbrennen, übelkeit und Schmerzen leide. Habe jetzt das Medikament Esomeprazol Ethypharm 40 g bekommen.

Vor paar Tagen hatte ich eine leichte Magen Darm Grippe. Einmal musste ich mich so übergeben, das ich gedacht hab mein Magen zerreißt. Kann es sein das, sich der Bruch durch das übergeben vergrößert hat?

Die letzten Tage bekomme ich mindestens 1x mal am Tag in der unterhalb der Rippen, so starke Schmerzen das ich mich kaum auf den Beinen halten kann. Es zieht sich alles zusammen und die Schmerzen ziehen teilweise bis in den Rücken und sogar Zähne. Dabei muss ich auch aufstossen! Mein Bauch ist auch sehr hart. Kann das alles von so einem Bruch kommen? Sollte ich nochmal besser zum Arzt oder ist das normal?

...zur Frage

Was tun gegen die Übelkeit in der Schwangerschaft?

Ich bin im dritten Monat schwanger und seit Beginn der Schwangerschaft ist mir insbesondere morgens aber auch immer wieder zwischendurch sehr übel. Gerüche von einigen Lebensmitteln lösen eine besonders starke Übelkeit aus und ein paar Mal musste ich mich schon übergeben. Wenn das noch länger anhält, muss ich etwas gegen die Übelkeit einnehmen. Was kann ich während der Schwangerschaft gegen die Übelkeit tun? Medikamente versuche ich so gut es geht zu vermeiden.

...zur Frage

Hat meine einzige Niere versagt? (Alkohol)

Hallo! Ich habe von Geburt an nur eine Niere und lebe ohne Einschränkungen. Die eine Niere übernimmt problemlos die Arbeit der zweiten sagen die Ärzte. Vor zwei Tagen hab ichs aufjedenfall mit dem Alkohol übertrieben und musste mich auch übergeben. Das Problem war, dass ich nach einigen Malen starke Bauchschmerzen im kompletten Oberkörper bekommen habe. Die Schmerzen zogen sich von Unterleib bis Brustbereich. Tat schon ziemlich weh, kann das vielleicht daran liegen, dass ich mich immer ziemlich gekrümmt im knien übergeben habe und mich selbst zum übergeben gebracht habe? Am Tag danach gings mir eig super, hatte keinen Kater und heute war auch alles gut, nur hatte ich morgens Durchfall. Hab jetzt bisschen Angst, dass das vielleicht meine Niere war? Ich muss eh demnächst zur Kontrolle, aber will nicht unbedingt gleich gehen, weil ich zur Zeit ziemlich im Stress bin. Frage nebenbei: Wie stark schadet Alkohol der Niere? Ich trinke nur Bier und keinen Schnaps.. dass es für die Niere keine Medizin ist, war mir bewusst aber ist es wirklich so belastend wie für die Leber?

LG l3unnyHop

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?