Frage von zaymot, 20

Bitte helft mir - ich brauche einen Rat gegen Blähungen - was tun?

Ich habe eine Frage und würde mich über hilfe freuen. Bitte liest euch den ganzen Text durch. Ich bin 19 jahre alt. Weiblich.

Ich habe seit einem Jahr blähungen. Seit 3 Monaten mehr Schmerzen davon und seit 4 Tagen sind die Schmerzen ganz anders. Die Schmerzen gehen bis in mein brustkorb ich denke dann das ich sterbe. Beim liegen habe ich dann auch sterne vor den augen und starke schmerzen und muss mich setzen.Ich kann deswegen bis 5 uhr morgens nicht schlafen.

Ich bin dann zum Arzt gegangen und er stellte im ultraschall im Darm oder Magen nichts fest aber im Eierstock eine 1,5 cm große zyste. Beim gynokologen hatte dann die ärztin übers bauch mit dem ultraschall geguckt und gesagt das es der eisprung sein konnte. Und für ein Laktoseintoleranztest und ein fruktoseintoleranztest habe ich auch ein Termin bekommen aber erst in drei wochen.

Ich bin echt fix und fertig. Ich denke nurnoch an krebs weil meine tante mit 17 wegen gebarmutterhalskrebs verstorben ist. Ich drinke seit gestern auch nur noch mein tee ohne zucker und wasser trinke ich auch fast 3 liter am tag. Mir ist das auch unangenehm zu sagen aber ich muss ständig selbst rülpsen und pupsen geht einfach nicht. Einfachso geht dieses rülpsen nicht. Wenn ich dann mal schmerzen habe fange ich selbst gewollt zu rülpsen an und das geht so eine halbe stunde lang bis eine stunde. Dann füllt sich der magen immernoch mit luft.

Bitte gibt mir tipps und ratschläge. Habt ihr den auch solche erfahrungen? Falls ihr auch ärzte in eure bekanntenkreis habt fragt bitte um rat.

Danke im vorraus

Antwort
von Mahut, 9

Versuche es mal mit Anis, Fenchel Kümmel Tee, der hilft sehr gut bei Blähungen.

Ich trinke über den Tag verteilt ca 1 Liter, das hilft ganz gut.

Antwort
von kreuzkampus, 13

Wenn die Ärzte keine Ursache gefunden haben, rate ich Dir als nächsten Schritt zu "Sab Simplex". Das ist ein sehr gutes homöopathisches Mittel und Teil meiner Hausapotheke. Ein Versuch damit lohnt sich auf alle Fälle. Damit kommst Du auch den geplanten Untersuchungen nicht "in die Quere".

Antwort
von Sportacus, 8

Wie ernährst du dich denn ? Vielleicht legt es daran ...

Antwort
von help4you, 5

Warst du denn mal beim Facharzt,  gastroenterologe ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community