Bis wann sollte nach den Wechseljahren verhütet werden

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Schwangerschaft kann so lange eintreten, wie Regelblutungen auftreten. Zwar werden die Abstände zwischen den Regelblutungen in der Zeit der Wechseljahre unregelmäßig und meist länger, und es findet auch nicht mehr in jedem Zyklus ein Eisprung statt: aber das ist weder vorhersehbar noch kalkulierbar! Die Möglichkeit, schwanger zu werden, besteht also bis zur sogenannten Menopause, der letzten Regelblutung. Auch diesen Zeitpunkt kann man erst im Rückblick festlegen, wenn nämlich die Regelblutung ein Jahr lang ausgeblieben ist.

Bis zur Menopause, der letzten Regelblutung, ist eine Schwangerschaft möglich und Verhütung daher notwendig. Obwohl die Möglichkeit schwanger zu werden in den Wechseljahren abnimmt, muß der Empfängnisschutz so sicher sein wie in den Jahren bzw. Jahrzehnten zuvor. Prinzipiell kommen alle Verhütungsmethoden wie bisher in Frage, jedoch sind einige vorteilhafter als andere.

http://www.gynpraxis-frerich.de/thema_april.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Klara,

Ups damit habe ich mich noch überhaupt nicht befasst................da ich immer noch meine Regelblutungen habe jedoch schon in den Wechseljahren bin mit anderen Begleiterscheinungen.

Vielen Dank für den Tipp und werde demnächst mit meinem Frauenarzt darüber reden. Wie lange man verhüten muss oder sollte!

Lieben gruß Zoey

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?