Binge eating Spätfolgen?

1 Antwort

Hallo diiinii369,

ich lebe vegetarisch und habe eigentlich täglich auch Blähungen. Wenn du keine Schmerzen hast, wird es also wahrscheinlich kein Krebs sein. Für Ernährungsumstellung ist es nie zu spät. Ich habe schon von Menschen gehört, die über 50 Jahre alt sind und bestimmte Krankheiten durch Ernährungsumstellung noch besiegen konnten.

Ich freu mich für dich, dass du schon mal deine Essstörung besiegen konntest.

Die Blähungen könnten -wie dein Arzt sagte - eine Spätfolge besonders von dem hohen Zuckerkonsum sein. Blähung sind aber normal und werden auch von gesunden Lebensmitteln wie Vollkornbrot, Kohl, Gurken, Hülsenfrüchten oder resistenter Stärke ausgelöst. Die lebensnotwendigen Darmbakterien spalten solche Lebensmittel auf, weil wir Menschen dafür keine Verdauungsenzyme besitzen.

Nachfolgend Tipps, von denen ich aber nicht weiß, ob du sie schon befolgst:

Hilfe für dein Magen wäre gründliches Kauen, wodurch dein Magen alle Nährstoffe besser aufspalten kann. Mit jeder Kaubewegung wird auch Speichel produziert, der die Magensäure etwas neutralisiert und damit die Magenschleimhaut schont (deshalb empfehlen Ärzte bis zu 32 Kaubewegungen).

Auch Natron (max. 2-4 g pro Tag) kann Magensäure neutralisieren. Mehr als 4 g würden aber den Magen zur Säureproduktion veranlassen.

Haferflocken oder andere Getreideflocken schützen deinen Darm vor allem vor Krebs durch den hohen Ballaststoff Gehalt. Ballaststoffe sind genau die Nährstoffe, die nur deine Darmbakterien aufspalten können. Vorher werden von Ballaststoffen Schadstoffe in deinem Verdauungstrakt gebunden und anschließend mit ausgeschieden.

Folgendes hilft auch gegen Blähungen:

Kräuter frisch: Basilikum, Petersilie

getrocknet: Lorbeer, Majoran, Oregano

Gewürze: Kurkuma, Kreuzkümmel (Cumin), Kümmel, Koriander, Kardamom

Innere Feuchtigkeit kann auch zu Blähungen führen und deutet auf eine abgeschwächte Leberfunktion hin.

Hilfreich für deine Leber ist Rote Bete oder andere Lebensmitteln mit hohem Betain Gehalt.

übrigens: Sehr hoher Fleischkonsum könnte deinem Körper schaden.

Ich kann dir aber das Buch "Klartext Ernährung" empfehlen, um Gewissheit über gesunde Ernährung zu bekommen. Das habe ich durchgelesen, weil ich zurzeit in die Richtung studiere und damit eine gute Wissens-Grundlage schaffen konnte.

Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?