bin so deprimiert und brauche dringend einen rat.. bitte um hilfe

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil ich mich nicht mehr so gut konzentrieren kann, muss ich das 11 Schuljahr jetzt auch noch wiederholen, da meine Noten sehr schlecht geworden sind. Außerdem kann ich mir Dinge nicht mehr so leicht merken und ich fühle mich als wäre ich manchmal in einer ganz anderen Welt

Du hattest über längere zeit großen psychischen Stress, dass kann einige Vitaminspeicher leeren. Bevor du zu einem Psychotherapeuten gehst, lass dich mal auf einen Vitamin-Mangel, besonders Vitamin B1, B3, B12 und D3 untersuchen. Das kann die Ursache für Konzentrationsschwäche, Merkschwäche, Verwirrtheit und Depressionen sein. Auch an einer Schilddrüsen-Unterfunktion kann es liegen. Das sollte mit abgeklärt werden. Geh mit dem Problem also ruhig mal zum Hausarzt und lass dich gründlich durchchecken.

Du hast da gerade eine Menge Verluste durchgemacht, so etwas steckt auch manch gestandener Erwachsener nicht einfach weg. Leg dir die Latte also nicht so hoch, konzentrier dich auf das Wesentliche, und das ist die Schule und nicht, was Kumpels vielleicht denken könnten. Du musst doch nicht allen Leuten gefallen oder nach der Mütze sein.

Da kann dir nur noch eine Psychotherapie helfen. Ich würde mich an einen Psychologen wenden (haben leider meist längere Wartelisten), der kann dir helfen. Das hört sich sehr stark nach einer (leichten) Depression an. Wenn du dich nicht an einen Psychologen wenden willst, dann würde ich mich einer Person, der ich vertraue, anvertrauen (z.B. Mutter, Freundin, Vertrauensleher, Familienmitglied, Sozialarbeiter, Schulpsychologe, etc.).

Hallo ellostyles :)

Es ist hart drei Mensch die einem wichtig sind oder nahe stehen zu verlieren. Ich finde du solltest diese Gefühle nicht unterdrücken sondern rauslassen : schreien, weinen Einfach der Traurigkeit Luft machen Das steht dir zu jeder Mensch braucht seine ganz persönliche Zeit zum Trauern. Sicher bist du ein toller Mensch :) Also lass es zu gib dir Zeit !!! Das du deine Clique verloren hast tut mir leid Aber lass deshalb nicht alles hängen Und verstell dich nicht nur um deinen Freunden zu gefallen oder weil du Angst hast sonst ganz alleine dazustehen Es gibt immer Menschen die dich Lieben Genauso wie du bist :))

Selbstmord Gedanken aus dem Nichts

Hey Leute!

Mir gehts heute gar nciht gut... Seit gestern habe ich die ganze Zeit so komische Gedanken. Wenn ich eine Schere sehe denke ich an Selbstmord, wenn ich Spülmittel sehe bekomme ich Angst, weil ic hkönnte es ja trinken und sterben. Ich glaube das das mit meinem Panikanfall von gestern zusammenhängt. Ich hatte einen völligen Ausetzer und habe einfach nur noch geheult und konnte mich gar nicht mehr beruhigen. Ich wusste nicht mal warum. Ich habe auch die ganze Zeit richtig Angst die Kontrolle über mich zu verlieren. Ich habe Angst, dass ich irgendwem was antue und verrückt werde. Zum Beispiel wollte ich vorhin mit meiner Schwester was machen, da habe ich plötzlich daran gedacht, dass ich sie ja erwürgen könnte. Eigentlich weiß ich ja, das das nur Angst davor ist die Kontrolle zu verlieren. Aber ich habe mich da jetzt so hineingesteigert, dass ich diese Gedanken alle 2 Sekunden habe. Ich will doch nicht verrückt werden! Ich will nicht in die Geschlossene und Neuropharmaka nehmen! Meine Psychologin meinte, dass das nicht passieren wird. Aber was wenn doch? Wenn ich wie gestern bei dem Heulkrampf einfach die Kontrolle verliere? Das macht mir sooo viel ANgst. Hier i Forum habe ich noch nicht so viel über diese Art von Angst gelesen, das macht mir noch mehr Angst. Hört sich vielleicht kindisch an, aber: Werde ich jetzt wirklich verrückt oder ist das nur Angst? Und was kann ich machen, dass dieses Gedankendurcheinander aufhört. Will eigentlich anfangen Medis zu nehmen, aber mein Psychiater ist natürlich im Urlaub, genauso wie meine Psychologin!! Ahhh...immer dann passiert sowas... Kann mich jemand beruhigen und kennt das jemand? lgNino

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?