Bin müde aber kann trotzdem nicht schlafen, was hilft?

3 Antworten

Du solltest versuchen, abends besser "runter zu kommen". Schweres Essen, Alkohol und Fernsehen sind da leider kontraproduktiv. Vielleicht hilft es, wenn du dich vor dem Schlafengehen nochmal auspowerst oder zumindest einen Spaziergang an der frischen Luft machst. Da kann man dann den Tag nochmal revuepassieren lassen und ist dann im Bett entspannter.

Hallo,

Du hast mit ziemlicher Sicherheit einen Vitamin-Mangel. Bei Stress werden mehr Vitamine benötigt. Du kannst zum Besispiel Vitamin B annehmen. Aber aufpassen, Wenn solcher Zurstand ziemlich lange dauern wird, länger als sechs Monate, dann kann es zu chronischen Erschöpfungssyndrom kommen, das wäre nicht wünschenswert. Hier eine gute Internetseite, die mir auch in meiner Zeit geholfen hat. http://xn--erschpfungssyndrom-h3b.net/ Mit freundlichen Grüßen, Stefi

Zum einschlafen könntest du es mal mit Autogenem Training versuchen die CDs dafür gibt es mittlerweile fast überall und auch günstige oder auch ein paar kostenlose Apps gibt es. Hast du auch mal nach deiner Schilddrüse schauen lassen, die kann auch ab und zu auslöse dafür sein. Wichtig ist das du versuchst nach der Arbeit runterzukommen.

Abends zu früh müde?

Hallo, ich werde abends jeden Tag zu früh müde. Da kann ich wirklich den Wecker stellen. Los gehts um 8 Uhr bis 8 30 uhr. Ein Körper wird schwer und ich hab keine Power mehr. Ich verkriech mich dann ins bett und lese ein bischen. Dann dauerts noch ca. Eine halbe Stunde und ich bin weg. Das Problem ist, dass ich dann nicht richtig durchschlafe und wach werde in der nacht. Wenn ich aber bis 11 Uhr aushalte, dann schlafe ich durch und bin am nächsten Tag fitter. Das Problem ist aber diese Zeitspanne bis 11 Uhr durchzuhalten, weil ich halt einfach so verdammt müde bin fur 1 Stunde. Wenn ich es aber geschafft habe, is die Müdigkeit auch weg. Kann man diesen Müdigkeitsanfall durch übungen oder Training um 1 oder 2 Stunden nach hinten verschieben? Dann wäre es optimal.

...zur Frage

Probleme mit extrem tiefem Schlaf

hallo, ich hab ein riesiges problem: ich (w,22) schlafe so tief und lang, dass ich morgens kaum wach werde. ich hab schon so einiges probiert, 3 verschiedene wecker, die mehrmals klingeln, hab sie auch weiter weggstellt, sodass ich aufstehn muss um sie zum schweigen zu bringen, hab es mit einem radiowecker versucht, usw.. inzwischen steht meine arme mutter jeden morgen nur wegen mir auf, um mich 10.000 mal zu wecken, bis ich irgendwann wirklich aufstehe. es ist so, dass ich meinen wecker ausschalte, oder so oft auf die schlummerfunktion drücke, ohne es wirklich wahrzunehmen. egal was, ich schlafe wieder ein. oft schlafe ich soo tief, dass ich nicht mal merke, dass ich kurz wach geworden bin. natürlich habe ich schon oft verschlafen und bin zur spät zur arbeit gegangen. es ist jedoch WIRKLICH egal wie früh oder spät ich schlafen gehe. zudem könnte ich einen sehr langen mittagschlaf machen und abends trotzdem ohne probleme wieder einschlafen, wenn ich dann überhaupt wach werde und nicht bis zum nächsten morgen weiter schlafe. wobei ich so super müde nicht einmal sein muss, schlafen kann ich immer wie ein stein. ich nehme keine medikamente, esse eigentlich auch gut und ausreichend und meine arbeit ist auch nicht so anstrengend. das geht inzwischen schon seit jahren so, schon zu schulzeiten kam ich deshalb immer zu spät. das schlimmste war, dass ich meiner mutter irgendwann mal gedroht habe sie umzubringen, weil ich wohl wirklich im schlaf mit ihr geredet habe, wobei ich mich am nächsten morgen absolut null daran erinnern konnte überhaupt wach geworden zu sein in der nacht.

ich bin so langsam am verzweifeln und bevor ich zum arzt gehe, wollte ich hier noch einige theorien oder auch tipps einholen.

bestimmt kennt der ein oder andere das problem.

vielen dank im voraus.

...zur Frage

Trotz 8 Stunden Schlaf müde?

Hallo,

ich schlafe unter der Woche von 22-6 Uhr bin aber auf Arbeit immer noch total müde. Und zwar nur an Tagen, an denen ich in der Nacht kurz aufgewacht bin, weil ich aufs Klo musste. Ich hab' mir jetzt auch angewöhnt ab 20Uhr nichts mehr zu trinken, um das zu vermeiden. Manchmal wach ich trotzdem auf und wenn ich dann aufs Klo gehe bin ich am nächsten Tag richtig platt. Ich hab' mir angewöhnt, wenn ich aufwachen sollte, einfach nicht aufs Klo zu gehen und direkt weiter zu schlafen, das ist zwar schon etwas besser, aber müde bin ich an solchen Tagen dann immer noch.

Wie gewöhn' ich mir dieses auf Klo gehen ab. Ich denke die Müdigkeit rührt daher...

Zu mir: lebe eigentlich sehr gesund - kein Alkhol - keine Zigaretten - kein Cafe oder Süßkramzeugs - jeden 2ten Tag 1 1/2 Stunden Krafttraining - trinke 4l Wasser am Tag

Habt ihr vielleicht noch Ideen? Dieser Zustand ist schon recht blöde :(

Gruß, Felix

...zur Frage

Ich bin ständig müde, habe traumlose Nächte etc. Ist das normal?

Also ich hab folgendes Problem, ich bin den ganzen Tag ziemlich müde und das fast immer. An zu wenig Schlaf kann es eigentlich nicht liegen. Ich schlafe immer zwischen 8 und 10 Stunden pro Nacht.
z.B Gestern war ich bis halb zwölf wach bin dann schlafen gegangen und morgens um ca. halb 11 aufgestanden. Ich war aber den ganzen Tag noch müde und so ist das meistens. Wenn ich um 10 ins Bett gehe ist es manchmal ein bisschen besser. Ich schlafe auch tief und fest und hab keine Probleme mit dem Einschlafen, allerdings träume ich nie was (vergesse meine Träume) und ich habe mich schon öfters gefragt ob ich irgendwelche Schlafprobleme habe. Ich kann am Tag zu jeder Uhrzeit einschlafen und ich habe auch schon versucht Energydrinks zu trinken aber bei mir hilft das ganz und gar nicht.Im Gegenteil, manchmal schlafe ich 5 Minuten später doch ein. Ist das denn noch normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?