Bin ich zu fett?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Damit befindest Du Dich am oberen Rand des Normalgewichtes :

Idealgewicht ..... solange das Gewicht zwischen 41 und 54 kg liegt ist alles OK.

https://www.bmi-rechner.net/cgi-bin/bmi-kinder.pl

Vielleicht / vermutlich solltest Du Fastfood, Süßigkeiten, Chips und Co, sowie hochkalorische Getränke etwas beschränken und Dich mehr bewegen.

Besten Dank für's Sternchen.

0

Du hast einen BMI von etwas über 21 : Das ist Normalgewicht.

Das heißt, dass Du nicht abnehmen musst.

In Deinem Alter ist es aber wichtig, dass Du Dich wohl fühlst. Wenn Du also abnehmen möchtest gelingt Dir das, in dem Du auf Süßigkeiten verzichtest und Dich sportlich betätigst !

Höre nicht auf Leute, die nach ihrer Intelligenz reden, die nicht da ist. Was das für Schwätzer sind, kannst du dir denken. Da gibt es viele Leute, die selbst ein Gewichtsproblem haben, wollen nicht darauf aufmerksam gemacht werden, und weil es doch passiert, suchen die sich Leute, die sich nicht wissen, wie sie sich wehren können. Du bist vollkommen normalgewichtig.

Manche Leute machen das aus reiner Langeweile oder einfach Lust daran jemanden zu ärgern, um sich selbst besser zu fühlen bzw. sich aufzuwerten und das ist leider nicht bloß bei Kindern und Jugendlichen so.

1
@Traumfang

Richtig. Darum habe ich ja geschrieben, dass es Leute sind, die nach ihrer Intelligenz nicht gescheites zu Reden wissen. Unser damaliger Schuldirektor verwendete das Wort Dummschwätzer dafür. Ich sage, dass es nach der Intelligenz Redner sind.

1

Sorry - aber ich widerspreche Dir : ein 12-jähriges Kind welches bei einer Körpergröße von 1,63 m 65 Kilo wiegt ist eindeutig übergewichtig.

0
@wilees

Aber nicht mit 15 Jahre 1,53m und 50kg. Woher hast du die Daten? Da liegt ein BMI von 21 vor. Das ist nicht zu viel, zumal bei Kindern und Jugendlichen nicht der BMI zählt. Dort ist Bauchumfang durch Körpergröße kleiner 0,51 maßgeblich. Woher sind die Daten von einem 12 jährigen Kind?

Gebe dir die Daten aus der Frage:

Hi. Ich bin weiblich, 15 Jahre alt, 1,53 m groß und wiege 50 kg

Wunschgedanken sind nicht der Tatsache aus der Frage entnommen.

0
@kllaura

Ich bin hier von einer anderen Frage "hergerutscht".

1
@wilees

Kann mal passieren, Ich war nur etwas irritiert mit deiner Bemerkung. Aber manchmal lese ich auch nicht richtig und schon hat man was falsches geschrieben. Kann mal passieren. Hatte in der Erziehung meines Bruders schon Diskussionen mit meinen Eltern. Gut, die sind Professoren, sollen die Recht haben, dass ich bei 13 Jahren nicht nach dem BMI gehen soll. Aber ich halte ihn schon gut unter Druck. Wenn nur ich an ihn ran darf in der ärztlichen Versorgung, dann muss er sich das auch gefallen lassen. Dann habe ich noch 5 Jahre das Sagen über ihn oder er lässt sich mal von Ärzten anfassen. So mache ich das auf Anweisung der Ärzte. Mit Ernährung befasse ich mich mit meinem Typ 1-Diabetes und mit Übergewicht und Magersucht durch meine frühere Wandergruppe. Den BMI habe ich nur als ersten Anhaltspunkt gesehen. Das Andere war der Körperbau. Bauchumfang : Körpergröße kleiner 0,51. Damit ist der mit schwereren Muskeln auch berücksichtigt. Und das ist besonders im Wachstum auch wichtig. Aber welcher Weg auch immer, wir müssen etwas gegen Übergewicht bei Kindern tun. Nach Pisa werden Deutsche immer Dümmer, nach BMI immer dicker, bedeutet, dass man im Fernsehen rationalisiert. Dick & Doof wird künftig nur eine Person sein. Das sollte man verhindern.

0
@kllaura

Schlimm finde ich insgesamt die bequemen Eltern, welche diesen Fastfood regelmäßig finanzieren.

1
@wilees

An sich wäre es ja gut. Aber diese Riesen machen alles extrem billig. So haben Hamburger kaum noch Nährwerte. Statt dessen reichert man das Hack mit viel Fett an. Aber ein Hamburger vernünftig zubereitet verbraucht nicht weniger Zeit. In der Zeit, wo man Frikadellen brät, kann man den Habureger richtig zubereiten. Aber das ist beim großen M zu viel Arbeit. Aber die 6`er Chicken Nuggets mit Salat statt Pommes und der Cola Cero sind sogar von den Kalorien sehr angenehm niedrig. Man würde sogar mit abnehmen können, bei täglichem Verzehr. Aber die meisten hauen sich 3-4 Big Mac rein. Und das ist ungesund und satt macht es auch nicht. Was ein Ziel vom großen M ist. Ich bin froh, dass es den großen M oder auch B gibt. Ich muss gelegentlich darauf zurück greifen. Aber wenn man sich beim Bic Mac Menü die Kalorien sieht und ich sehr schnell wieder Hunger bekomme, sieht man die Wertigkeit der Speisen. Das hat nichts mit der Fastfood zu tun, für die es eigentlich sein soll. An meinem Hamburger wird man satt zu Kosten, die auch konkurrieren kann mit dem M oder B. Es ist mir eine Ehre, eiliges Essen anzubieten, das auch Nahrhaft ist. uns nicht Narrhaft.

0

Du bist nicht zu dick du bist genau richtig und das sagt sogar der bmi Rechner, hör bitte nicht auf das was andere Leute sagen du hast für deine Größe das perfekte Gewicht 😊

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

https://www.kinderaerzte-im-netz.de/mediathek/bmi-rechner/

Mit dem berechneten BMI hätte Ihr Kind laut den Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA) Übergewicht und sollte auf das Vorkommen von Risikofaktoren untersucht werden. Konsultieren Sie Ihren Kinder- und Jugendarzt, um Näheres zu erfahren.

0

Was möchtest Du wissen?