Bin ich zu dick/fett?

4 Antworten

Wenn das stimmt, was du schreibst, müsste deine Schule das Jugendamt einschalten, wenn sie bei dir nicht Handeln. Wenn du weiter so frisst, dann viel Spaß bei,m Typ2-Diabetres, dem Herzinfarkt oder dem Schlaganfall. Da gibt es kein Mittelchen als Zäpfchen mal nebenbei in der Apotheke zu holen. Das Harmloseste ist der Typ 2 Diabetes, also eine Insulinresistenz. Anfangs mit Tabletten wie Metformin. Später heißt es spritzen. Solange ich nicht mit meinem Typ1-Diabetres Insulinresistent werde, spritze ich 3x Der Typ 2`er spritz 3x kurz und 2x langzeit Insulin. Dann must du bis zu 7x den Blutzucker messen. Bis zu 13x mit Nadeln stechen am Tag heißt Typ2-Diabetes. Nimm ab.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Denke daran, langsamer aber ohne Arzt nimmst du ab in dem du pro kg Körpergewicht nur 20 Kalorien nimmst, und passe es täglich an. Schneller geht es unter Aufsicht vom Arzt. Selbst mit 500 Kalorien kannst du oft soviel essen, dass du es gar nicht schaffst. Aber du musst dann alles essen, um auf deinen Vitamin- und Mineralstoffbedarf zu kommen. Trinke keine Getränke mit Süßstoff. Diese erhöhen nur unnötig die Insulinausschüttung in deinem Körper und senken den Blutzuckerspiegel. Folge, du bekommst früher Hunger. 0 Kalorien bei Süßstoffen stimmt nur in der Theorie. In der Praxis isst du mehr, mit der Folge, dass es schlimmer ist als der Zucker. Bedenke, dass das Abnehmen und das Lernen zum Einhalten von Strukturen im jüngen Alter noch leicht ist. Später wird es immer schwerer. Wenn es sehr schnell gehen soll, gehe nach Lindenfels zu Dr. Desaga in die Klinik. Da bekommst du neben 100g von seinem Vogelfutter auch 4 Liter zu trinken.

1
@kllaura

Es fällt mir leider sehr schwer, meine Gewohnheiten zu ändern. Bisher wog ich nach jedem Versuch, abzunehmen mindestens 5 KG mehr als vorher.

Aber danke für die sehr guten, hilfreichen Antworten.

2
@ClaasClaas

Du hast zwei Möglichkeiten. Wenn der Punkt gekommen ist, dass du sagst: "Hatte ich doch nur...", dann ist es zu spät. Fange jetzt an. Das ist jetzt noch leicht. Meinst du mit einer Spritzenangst wäre mir der Typ1-Diabetes leicht gefallen? Aber es musste sein. Du kannst wenn du an dir arbeitest das Spritzen verhindern, Ich nicht. Mein Insulin ist nicht brauchbar. Dass du mehr wogst, kann an Wassereinlagerungen liegen. Bei mehr Bewegung wiegen Muskeln mehr als Fett. Das macht auch etwas aus.. Wärst du bei mir zu Besuch, würdest du täglich 15 km laufen. Auch wenn es regnet. Ich will nicht Insulin-resistent werden. Dazu kommt Sport. Bei gutem Wetter im Freien, ansonsten in einem meiner Zimmer. Wenn du abnimmst, ist wichtig, dass du darauf achtest, ausreichend möglichst 4 Liter, zu trinken. Du musst deine Nieren arbeiten lassen und deine Harnsäure niedrig halten, die kann nämlich bei Diäten gut nach oben gehen und Gicht auslösen.

1
@kllaura

Vielen Dank. Schon wieder ein hilfreicher Kommentar.

1
@ClaasClaas

Ja. Das muss ich. Ich will keine Insulin-Resistenz bekommen. Das wären die Folgen wenn nicht. Mir Reicht der Typ1-Diabetes. Ich will aber dann nicht die Folgen vom Typ2-Diabetes auch noch haben. Da muss man laufen. Und Diabetiker, besonders Insulinresistente, haben sehr oft mit Beinamputationen zu tun. Also muss ich arbeiten. Und da gibt auch der Regen keinen Widerspruch. Entweder macht man das oder man muss rechnen, dass man es irgend wann nicht mehr kann, weil die Beine weg sind. Dann geht man auch bei Regen mit seinem Bruder und dem Knirps spazieren.

In Monnem gibt es doch viel zu sehen. am Rheinuher siehst du wer wirklich vom anderem Ufer war. Helmut Kohl kam aus Lugwigshafen, linksrheinisch. Oder der Pflanzenpark mit zahlreichen Tieren, der Luisenpark. Auch Heidelberg ist etwa 15 km von Käfertal weg.

1
@kllaura

Wenn ich keine Frühvorlesung habe, laufe ich auch die etwa 8 km zur Uni in Mannheim. Hin und zurück ist das mein Tagesbedarf. Auch wenn mein Vater zur Uni fährt, wird dann gelaufen. Ärzte dürfen faul sein. Patienten sollen das machen, was ein Arzt sagt.

1
@kllaura

Könnte ich auch schon Typ-1 oder Typ-2-Diabetis haben. Und könnt ich wohl schon eine Fettleber verkalkte, Aterien oder ähnliches haben? Darf man fragen, wie viel du gewogen hast, bevor du abgenommen hast?

Tailienumfang: 125 cm

0
@ClaasClaas

Ich würde niemals 15 km schaffen. Ich bin schon mach der Hälfte von von 3,5 km mit meinem Hund verschwitzt, oder nach den ersten 400 Metern zum Bus. Wenn ich dann mit spazieren fertig bin, bin ich so verschwitzt, dass ich duschen kann. Wenn ich dann an der Schule angekommen bin, reichen die Auffahrt zum Parkplatt und di ersten 10 Treppenstufen und ich schwitze schon wieder.

1
@ClaasClaas

Typ1 wäre möglich, das ist eine Autoimmunerkrankung. Typ2 ist eher möglich, da es die Insulinresistenz ist. Lasse die mal den Langzeitzucker beim Arzt messen. Der HbA1c sollte unter 6 liegen. Keine Angst. Nicht erkannter Diabetes kann richtig weh tun, erkannter Diabetes tut weniger weh. Außerdem kann durch Diabetes eine Azidose entstehen, die zu einer Übersäuerung vom Blut führt. Dabei riecht man unangenehm, sehr häufig. Andere Menschen würden es merken, der Betroffene aber nicht. Aber andere sagen nichts, weil man so erzogen wurde, dass man unangenehm riechende Leute darauf nicht anspricht.

Dass du Probleme hast, liegt daran, dass du dich daran gewöhnen musst. Ich konnte es mit 7 Jahren auch nicht auf Anhieb. Jetzt mit 11 Jahren ist es für mich selbstverständlich. Vor meinem Abi als Schulsprecherin bin ich mit meinen Schulkameraden, wenn ich sie beim Abnehmen unterstützt habe gelaufen. Anfangs ist er normal, nach 500 Metern schlapp zu sein. Dein Körper muss auch die notwendigen Muskeln aufbauen, deinen Körper zu tragen. Das Schwitzen ist gut für dich. Du musst durch Training aber erreichen, dass du früher schwitzt. Das stärkt auch dein Immunsystem und du wirst erschwerter krank.

Sollte man bei die einen Typ2-Diabetes feststellen, hast du nur 2 Möglichkeiten. Entweden läufst du, auch bei schlechter Witterung oder du musst dich damit anfreunden, nicht mehr laufen zu können, weil die Beine weg sind.

Achte darauf, wie der Zucker, also die Kohlehydrate länger anhalten und sättigen. Sicher, einen normalen trockenen Apfelkuchen hat ohne Sahne weniger Kalorien, aber schnell ansteigender Zucker wird auch schnell abgebaut. Dazu benötigst du direkekt bei der Nahrungsaufnahme das Fett. Dann darfst du zwar weniger essen, aber du bekommst wesentlich später erst Hunger. Bei Nudeln das Gleiche 3 Broteinheiten sind 48g Nudeln. Eiernudeln haben etwas über 90g und eine Portion Nudeln liegt bei 125g für Nichtdiabetiker.

Übrigens eine Azedose ist veine Gefahr ab einem Langzeitzucker von HbA1c von 12 und einem aktuellem Zucker von ständig über 180. Normal ist ein Wert bis 120.

Denke an deine Gesundheit und arbeite an dir. Nicht nur sagen: "Ich will..." sondern auch machen. Übergewicht abnehmen ist wie die Schwangerschaft bei der Freundin. Wenn man nichts macht, kann sie nicht schwanger werden. Wenn du mit deinem Gewicht nichts machst, kann man nicht Abnehmen.

1

Versuche so zu bleiben. Wenn Du abnimmst, kommt der "Jojo-Effekt"

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie blöde kann man eigentlich sein?

Was willst Du hier von uns? Hören, dass Dein Gewicht OK sei?

Willst Du wissen, wie man dauerhaft abnimmt?

Willst Du wissen welche Erkrankungen bei dauerhaftem Übergewicht drohen?

Wenn Du wenigstens irgend eine Frage gestellt hättest! Troll Dich!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Magst du vielleicht woanders trollen?

Was möchtest Du wissen?