Bin ich schon magersüchtig?

3 Antworten

Den Tipp für die Ernährungspyramide der Deutschen Gesellschaft für Ernährung hast Du bereits bekommen, eine weitere Idee ist die Ernährungspyramide nach der Ideologie der Paleoernährung.

Dabei bleibst Du schlank, - falls dies Dein Ziel ist -, aber dennoch ernährst Du Dich vollwertig, in einer gesunden Mischung auf Fett, Fleisch und Kohlenhydraten.

Wüsste man Deine Figur, dann könnte man eher abschätzen welcher Konstitutionstyp Du bist. Manchmal reicht es aus, gezielt Sport zu treiben. Dann nimmt die Muskelmasse zu und Du wirst allein dadurch an Gewicht zunehmen. Von süßem Zeugs wirst Du nur an Schwabbelfett zulegen, und das kann ja nicht Dein Ziel sein. LG

https://www.paleo360.de/paleo-ernaehrungspyramide/

Hallo,

Wichtig ist warum du so sehr auf die Kalorien achtest. Was empfindest du wenn du dich im Spiegel betrachtest? Was kommt dir dabei als erstes in den Sinn?

Kommt es manchmal vor das du etwas isst, und dich danach schlecht fühlst? Hasst du dich dafür, manchmal mehr zu essen als du eigentlich wolltest?

Du bist untergewichtig und solltest zunehmen. Und mit dem Hausarzt darüber sprechen.

Du bist ganz sicher untergewichtig.

Ob Du magersüchtig bist, kann man auf Grund Deiner wenigen Angaben nicht sagen. Dazu müsste man Deine Ernährungs-Gewohnheiten erfahren.

Gesunde Ernährung ist das Gegenteil von " mit Süßem vollstopfen ".

Angaben über eine ausgewogene Ernährung kannst Du ausnahmsweise ausgezeichnet googlen. Schau Dir dazu mal die Ernährungspyramide an.

Ich wünsche Dir Erfolg !

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Wie soll ich meiner Lehrerin von meinem Essverhalten erzählen?

In meiner Schule gibt es eine sehr nette Lehrerin, die mich durch alle Probleme begleitet und mir zur Seite steht und sie ist Vertrauenslehrerin. Ihr und anderen Lehrern ist aufgefallen, dass ich auffällig dünner geworden bin. Ich habe mehr als 15 kg abgenommen. Insgesamt haben mich schon drei Lehrer darauf angesprochen aber ich habe nie etwas dazu gesagt, weil ich sie nicht anlügen wollte. Ich glaube, dass sie es mir angemerkt haben. Sie vermuten, dass ich magersüchtig werde oder bin, weil ich nur noch sehr wenig esse und viele anzeichen zu erkennen wären. Mir ist immer kalt, ich kann mich nur sehr schwere konzentrieren, ziehe mich von meinen Freunden zurück und vermeide Treffen, bei denen wir etwas essen, wiege mich jeden Tag und achte sehr darauf, dass ich mich ausschließlich gesund ernähren. Und letztens war mir in ihrem Unterricht sehr schwindelig, so dass ich erstmal nach draußen an die frische Luft musste. Und auch da wusste sie, dass ich den ganzen Tag nichts gegessen und getrunken habe und sie hat sehr darauf geachtet, dass ich genügend trinke. Ich meine, ich weiß ja, dass mein Essverhalten nicht normal ist aber bin ich Magersüchtig? Wie kann ich ihr davon erzählen? Ich möchte sie auch nicht nerven, da wir fast jede Woche Gespräche führen und sie hat so sicher auch genug zu tun.

...zur Frage

ist das schon magersucht???

hallo ihr also meine frage steht oben ich beschreibe dann mal: also meine freunden und auch ein teil meiner familie sagen ich bin zu dünn oder magersüchtig, ich empfinde das aber nicht so ich sehe mich jz nicht als super fett aber ich sehe in den spiegel und meine beine, mein bauch und alles andre kommt mir viel zu dick vor. ich bin total unzufrieden mit meinem körper.ich bin 12 jahre alt bin 1,63 groß und wiege so 43 kilo ich finde das ist viel zu viel. mein traumgewicht liegt weiter darunter. ich hab mir bisher eig. keine gedanken darüber gemacht ich fand mich einfach zu dick und wollte abnehemen dazu hatte ich noch eine kleine abneigung was essen angeht (ich hab das auch immer noch) ich hab auch ein problem zuzunehemn alle sagen ich soll aber ich kann nicht und ich will nicht. ich habe meinen BMI wert ausgerechnet und es kam untergewicht raus. 18,5 war die grenze da hat man noch untergewicht bei mir kam 16,4 raus. also ich weiß ja nicht so genau...aber bin ich magersüchtig?schon mal danke für eure antworten

...zur Frage

magersüchtig???!

Einige meiner Freunde behaupten schon seit längerem das ich magersüchtig bin, aber ich bin der festen Überzeugung, dass ich es nicht bin. Ich bin 16 Jahre alt, bin 1,65 m groß und wiege momentan 47 kg. Ich finde das nicht unbedingt soo wenig, aber auch nicht soo fett. Halt ziemlich im Normalbereich, aber ich würde gerne dünner sein. Um mein Gewicht zu halten. mache ich schon eine längere Diät, ich esse nur unter 1000 kalorien am tag. Um das zu schaffen, zähle ich natürlich Kalorien und fertige mir auch öfters Essenspläne an. Meine Freunde meinen, ich beschäftige mich zu viel mit dem Thema Essen und dass das nicht normal wäre, aber ich denke das tut doch fast jeder. Nur fette Leute achten nicht darauf, was sie essen, oder? Allerdings habe ich schon Angst magersüchtig zu sein auch wenn ich der Meinung bin das sie unrecht haben.. Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Ich würde gerne mit irgendjemanden darüber reden, der so ähnlich fühlt wie ich.. denn all meine Freunde scheinen mich einfach nicht zu verstehen.. sie verstehen nicht, das ich nicht einfach aufhören kann 6x täglich auf die Waage zu rennen, oder einfach 1000 kalorien mehr essen kann.. HILFE!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?