Bin ich psychisch krank? Was ist nur mit mir los?

4 Antworten

Das können die Anfänge einer Depression sein. Dehalb kann ich dir nur den Rat geben, gehe zu deiner Ärztin und sprich mit ihr darüber. Sie kann dir helfen, allein kommst du da nur schwer heraus.

Okay danke, werde dann bald mal einen Termin machen.

0

Kannst du genau sagen, seit wann es Dir schlecht geht? Was hattest Du da? Ein schlimmes oder peinliches Erlebnis? Angst zu versagen? Das wird Dich ein Arzt auch fragen, überlege schonmal.

Oder hängt es mit Deinem Zyklus zusammen? Beobachte Dich und schreibe in einen selbstgemachten Kalender, wie es Dir geht in bezug auf den Zyklus - ich mache mir immer eine Seite DIN A5 quer mit Kästchen, oben trage ich mit rot die 1-28 ein, darunter die akutellen Datumstage mit Kuli, und dann noch mit Bleistift die Temperatur beim Aufwachen als Diagramm. Dann hast du genaue Übersicht, wo im Zyklus du gerade stehst. Depressionen können auch mit Östrogenmangel zusammenhängen, das läßt sich dann leicht nachweisen.

Meine 1 Große Liebe hat mich verlassen... Auf eine ganz miese Art und Weise ..

Mit meinen Zyklus kann es nicht zusammenhängen ,hab vor 3 Wochen erfahren das ich das PCO Syndrom habe... Und deshalb meine Tage nicht bekomme

0
@Milly97

OK, zu PCO kann ich Dir sagen, daß die Insulinresistenz besser wird, wenn Du tüchtig Magnesium zu Dir nimmst.

Zweitens mußt Du, wenn soviele männliche Hormone produziert werden, zusehen, daß DU weibliche Hormone bekommst. Am einfachsten geht das durch Hefe, die normale zum Backen. Nimm roh täglich ein kleines Stückchen, wie ein Spielwürfel.

Oder Brennesselsamen, bei phytofit.de gibts keimfähige, davon 1-2 TL am Tag, am besten in etwas rohem Eigelb (weiches Ei). Die sind allerdings so stark, daß Du imemr nur 7 Tage am Stück das nehmen solltest. Östrogen hilft auch bei Depressionen.

Zur ersten großen Liebe: Da mußt Du einfach durch, lerne zu verzeihen. Anders geht es nicht, so leid es mir für Dich tut.

0

Hallo, Du solltest mit Deiner Kinderärztin darüber reden; in vielen Kinderarztpraxen gibt es auch Kinderpsychologen. So ein bißchen widersprichst Du Dir selbst - Du schreibst, wenn Du alleine zu Hause bist, willst Du Dich im Bett verkriechen, aber am Wochenende werden ja wohl Deine Eltern daheim sein, dann bist Du doch gar nicht allein. Das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Du hast Depressionen, die können sich durchaus in Agressionen äußern. Psychisch labil bedeutet (mal ganz grob umschrieben), dass jemand sich bei Problemen sofort zurückzieht, agressiv wird oder weint - hängt von der einzelnen Person ab, also mit den kleinen Problemen des Alltags nicht fertig wird, weil er in sich selbst nicht gefestigt ist. Bitte lasse Dir helfen, der erste Schritt ist ein offenes Gespräch bei einem Arzt/Ärztin, der/dem Du vertraust und alles erzählst, was Du uns hier aufgeschrieben hast. lg Gerda

Ich bin fast immer allein,Mama ist Nachtschwester... Sie arbeitet nachts ,schläft bis Abends um 7 und geht dann wieder zur Arbeit.. und einen Papa den habe ich nicht..bzw. interessiert sich nicht für unsere famile ind das ist auch gut so... Das war damals eine ganz krasse Geschichte, deswegen meinte Mama ja ich sei phychisch labil...

0
@Milly97

War das vor den 4 Monaten, die du erwähntest?

0
@Hooks

Meine erste Große Liebe hat mich verlassen für eine andere... Und das auf einen ganz unsanfte Art

0
@Milly97

Hallo milly, an Deiner Stelle würde ich zu einer Ärztin oder Arzt gehen, dem Du vertraust, damit Dir geholfen werden kann. Es tut mir sehr leid, dass es Dir aufgrund der ganzen Umstände so schlecht geht. Lass Dir helfen, bestimmt wird alles wieder gut, wenn Du mit jemandem über Deine Sorgen und Probleme sprechen kannst. Alles Gute. Gerda

0

Bin ich unselbstbewusstbewusst /unsicher?

Hallo wundert euch nicht falls ihr eine frage mit denselben Inhalt irgendwo seht - ich hab sie schon mal gestellt aber sie wurde nicht beantwortet. Bitte macht euch die mühe das durchzulesen! :o ist so das ich immer Probleme mit meiner Persönlichkeit, mit meiner Psyche habe :/ ich war eigendlich immer ganz gut gelaunt, ein fröhlicher mensch, aber ich habe mich glaube ich in rollen versteckt, weil ich ziemlich unselbstbewussten war. (Das lag daran dass ich vor ca. 1 jahr die schule wegen mobbings verlassen habe und auf eine neue bin. Ich war eigendlich nie ein schüchterner mensch aber das hat mir ziemlich zugesetzt und ich war immer sehr ängstlich in allen was ich gemacht hatte. Ich bin deswegen in rollen geschlüpft, (ja auch wenn es nicht so sein sollte) ich habe mich in ihnen stärker gefühlt, so dass ich sie eigendlich über das ganze Schuljahr immer etwas hatte. Wenn auch nach einer Zeit nur etwas! Jedenfalls gab es da noch die sache das ich mir immer alles selbst vermiese. Automatisch geht das, wenn ich zum Beispiel Lob für etwas bekomme, drehe ich plötzlich innerlich durch, bekomme angst und kann ich das plötzlich nicht mehr. Oder allgemein bin ich sehr leicht zu beeinflussen. Negativ, positiv nur sehr schwer. Jedenfalls habe ich einen Artikel über mich gelesen, der mich gut als introvertiert beschreibt und plötzlich habe ich alle diese genannten eigendschaften verloren. Ich war deswegen eine Woche extrem depressi Das ist mir eigendlich nie passiert, und ich kann wohl schlecht noch daraus kommen. Seit diesen Artikel bin ich wieder wie auf 0 gedreht, wie vor 1 jahr fühle ich mich. Ich versuche alles um wieder glücklich und normal zu sein und nicht an depressiv sein oder schüchtern sein denken, und das funktioniert für kurze Augenblicke, in dem ich mich an irgendwas von mir erinnere, aber plötzlich bin ich wieder nicht ich sondern wieder ein Häufchen elend. Ich bin plötzlich schlecht in der schule und ich kann nichts mehr essen, habe keine Ahnung mehr was gut oder schlecht ist und in meinem Kopf läuft nurnoch ein testbild. Alles was ich war ist weg?? :o ich versuche es nicht zwingend wiederzuholen, aber es kommt auch nicht mehr zurück. Ich hasse mich so schrecklich, das bin ich nicht. Hat das vielleicht etwas mit unselbstbewussten zutun? Das ich so leicht aus der Bahn zu werfen bin? Bitte bitte ihr müsst mir helfen, einen Termin beim Psychologen zu machen dauert so schrecklich lange,( warum nur? Selbstmordgefährdete hätten was weiß ich gemacht?? :/) Ich kann aber auch so lange es einfach nicht aushalten. Bitte, helft mir! :'( Jessi

PS : ich könnte wieder in rollen schlüpfen, aber ich will das nicht, ich will einfach ich sein :'(

...zur Frage

Starke Übelkeit (psychisch bedingt)

Also seit 1 monat ist mir schlecht habe nur einmal erbrochen. Es hat begonnen mit einer magen darm grippe (war 2 tage zu Hause) am wochenende ist es mir samstags besser gegangen also bin ich eine runde shoppen gegangen .Sonntags hat alles wieder begonnen ich musste mich zwar nicht übergeben aber ich war kurz davor. Am montag bin ich in die schule gegangen mir war zwar kotzübel aber ich musste trotzdem durch.Nach der schule bin ich in die apotheke gerannt und hab mir iberogast gekauft ( das einzige das mir ein bisschen geholfen hat) Am nächsten tag bin ich dann in die kinderklinik gefahren diagnose beleidigter magen wegen magen darm grippe.verschrieben hab ich motilium bekommen. Leider hat es nicht gewirkt und ich bin am nächsten tag ins spital gefahren .die haben dort bauch abgetastet und harnprobe .diagnose: eh alles ok und kein motilium mehr nehmen. Gut nächster tag : meine mutter hat mich in die schule gejagt weil ich davor schon eine sehr starke erkältung hatte also hab ich viele fehlstunden. So hab ich noch eine woche durchgedrückt bis ich omec hexal 10 mg verschrieben bekommen habe . Das hats noch schlimmer gemacht also bin ich heute magen darm ultraschall machn lassen gegangen. Diagnose : eh nix .seit dem habe ich aufgehört omex zu nehmen und ja . Jetzt noch zu der zeit davor: also ich habe schon mein zweites pferd verloren und es ist alles schlag auf schlag gegangen .innerhalb von in paar tagen ist mein pferd weggekommen . Leider ist meine oma dann auch noch schwer gestürzt und musste 2 wochen im spital liegen .nur jetzt geht es mir voll schlecht vor dem ganzen war ich fröhlich aufgeweckt und hab ein super leben geführt jetzt will ich keinen sozialen kontakt zu anderen aufnehmen und hab auch nicht wirklich lust irgendwen su sehen :( sorry für ein paar komische ausdrücke komme aus österreich . Hoffe auf antworten :)

...zur Frage

Attest Schule, Bronchitis Infektion ja oder nein und wie in der Situation handeln!?

Hi leute,

Folgende Situation:
Seit mehreren Tagen habe ich Schmerzen im Hals bereich, mir ist Schwindlig und mein Kopfschmerzt! Mein Hausarzt meint plötzlich ich hätte eine psychisch hervorgerufene Erkrankung, weil bei meinem Bluttest alles im normalen bereich sei. Ich sei eig. garnicht krank meint er und will mir kein Attest geben, weil es eine psychisch hervorgerugfene Krankheit sei wegen dem Druck den ich durch die Schule habe! Er meint bei sowas kann man kein Attest geben! Ich habe das nicht geglaubt und mir eine zweite Meinung geholt, der andere Arzt (2. Meinung) hat mich untersucht (zwar ohne Bluttest) und mir gesagt ich habe eine Bronchitis (infektion), da ich neber dem noche einen druck im Ohr gespürt habe, hat er mich zum HNO-Arzt geschickt. Es stellte sich raus das Ohrenschmalz an einer empfindlichen stelle gelangt sei, dieser wurde dann aber auch entfert! Dem 2. Arzt (2.Meinung) hat mich zuvor am Kiefer Ohr bereich abgetastet, weil ich ihm geschildert habe das ich dort schmerzen habe er meinte nach dem abtasten, dass ein Lymphknoten angeschwollen sei, dieser hatt mich dann auch für die Woche Krank geschrieben! Ich habe den HNO auch gefragt wieso ich in dem bereich schmerzen habe, dieser tastete dies auch ab und sage es sein ein etwas angeschwollener Lymphknoten, auf grund des Infektes! Leider akzeptier meine Schule nur das Attest vom 1. Arzt (1. Meinung), da dieser auch als mein Hausarzt in den Unterlagen angegeben wurde! Leider kann ich das vom 2. Arzt nicht einreichen, mir wurde von der Schule gesagt: ,, Gehen sie zu ihrem angegebenen Hausarzt und besorgen sie sich dort das Attest, anderenfalls sind die Tage mit Null punkten zu bewerten! "

Habe ich nun eine Bronchitis Infektion oder nicht? Ist das nur meine Einbildung oder eine richtige Erkrankung, wenn ein anderer Arzt und ein auf Hals spezialisierter auch meint es sei ein Infekt!?

Denkt ihr ich sollte mir eine Art Bestätigung oder so vom HNO-Arzt holen und diese mit dem Attest vom 2. Hausarzt (2. Meinung), dem 1. Arzt zeigen und ein Attest seiner seits fordern weil ich das Attest für die Schule von Ihm brauche!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?