Frage von Flex99, 83

Bin ich krank oder verrückt?

Hallo,

ich leide seit ein paar Jahren an einer Vielzahl von Symptomen, diese tauchen plötzlich aus völligem Normalbefinden auf und machen sich insbesondere mit Zittern/Frösteln, Benommenheit, Schwankschwindel und eine Art Gefühl, wie wenn der Kreislauf zusammen bricht bemerkbar. Bei diesem Anfall, als ich mal eine Blutdruckmessgerät zur Hand hatte, war der Blutdruck völlig normal. (zuletzt bei 118 zu 85 und ähnliche Werte) Ein niedriger Blutdruck kann ausgeschlossen werden. Allerdings leide ich auch oft unter starker Achselnässe und schwitzen, trotz winterlichen Temperaturen.

Nachdem die Symptome abklingen, bleibt in 5 von 6 Fällen eine Art Augenmüdigkeit/Brennen, bzw Trockenheit übrig. Unabhängig vor oder nach dem Essen, die Symptome sind absolut unberechenbar und können jederzeit auftauchen. Wie gesagt, auch aus völligem Wohlbefinden. Bei diesen Anfällen fühle ich mich extrem krank und nieder geschlagen.

Kein Arzt weiß Rat, jeder lässt mich mit Fragen zurück. Wenn das die nächsten Jahre so weiter geht, nehme ich mir irgendwann den Strick.

Antwort
von Winherby, 40

Für mich hört sich das nach einem Problem mit demAutonomen Nervensystem an. 

Das kann durch Hormonschwankungen entstehen, bes. die Schilddrüse gerät da in Verdacht.

Eventuell hast Du aber auch Mangelerscheinungen, - je nach Ernährungsweise kann das leicht entstehen. Für die Nerven sind die B-Vitamine sehr wichtig, enthalten in Fleisch, Leber, usw., oder auch in Pillen von Ratiopharm (Vit.-B-Complex)

Mit den Problemen würde ich mal zum Neurologen gehen, falls Du da nicht bereits warst. LG

Kommentar von Krause87 ,

Kennst du dich denn mit Blutwerten aus? 

Dieses Laborblatt ist vom Oktober 2015, während einer Zeit, wo die Symptome genauso schlimm waren wie jetzt. 

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20151029212401nw72cjf59p.jpg



glucose venös, serum , 85 (65 - 100) 

Insulin 1h 70,9 0- 100
Insulin 2h 82,3 0,0 - 30


Ich war schon beim Neurologen, der hat auch nicht gewusst warum ich das habe. Hat auch an die Schilddrüse gedacht, aber die Werte sollen gut sein. 


Ich nehme Tyhroxin 50mg, da ich vor Jahren im Rahmen dieser schrecklichen Symptome eine Unterfunktion diagnostiziert bekam. 

Antwort
von Flex99, 36

Meist tauchen sie bei körperlicher Bewegung auf, es reicht auch schon ein kurzer Spaziergang und schon fange ich an zu schwitzen. Aber auch vor dem Fernseher treten sie auf, es ist daher nicht vollends auf körperliche Überanstrengung zu schieben. Auch wenn ich gesättigt bin tauchen sie auf. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community