Bin ich krank ???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob Du Dir Sorgen machen mußt, kann ich nicht beurteilen. Aber ein paar Gedanken schon!


Magersucht (Anorexie, Anorexia nervosa) ist eine Essstörung, deren Anzeichen vor allem Hungern, Gewichtsabnahme und extreme Gewichtskontrolle sind. Wörtlich bedeutet Anorexie , dass das Essverhalten gestört ist. Der Zusatz "nervosa" weist auf die psychischen Ursachen der Essstörung hin.

Anzeichen für Anorexie

Betroffene sind nicht einfach dünn. Sie wiegen mindestens 15% weniger als sie sollten und weisen folgende Charakteristika auf:

• Ihr Ziel ist der perfekte Körper. Gut oder großartig ist nicht genug.

• Sie haben Angst davor, fett zu sein.

• Sie leugnen, gefährlich dürr zu sein, gleichgültig ihres Aussehens, weil ihre • Selbstwahrnehmung gestört ist.

• Sie sind besessen von Essen und Diäten , reden ständig davon und registrieren jede Kleinigkeit, die sie zu sich nehmen.

• Sie kontrollieren ihr Gewicht exzessiv , durch mehrfach tägliches Wiegen, Markierungen an Gürteln oder Maßbänder.

• Sie waschen bestimmte Kleidungsstücke, mit denen sie ihr Gewicht kontrollieren, kalt oder nie, um eine Größenänderung durch das Waschen zu vermeiden.

• Sie betreiben übermäßig Sport, um Gewicht zu verlieren oder es zu halten, selbst wenn sie erschöpft, krank oder verletzt sind.

Es zeigen sich an ihnen physische Zeichen, dass die Unterernährung die normalen Körperfunktionen verlangsamt:

• Bei Frauen setzt die Regel aus.

• Männer werden impotent.

• Nägel und Haare werden brüchig.

• Die Haut trocknet aus.

• Der Blutdruck sinkt.

• Die Körpertemperatur sinkt ebenfalls.

Im Anfangsstadium ist es für Außenstehende schwer, eine beginnende Magersucht zu erkennen. Nach einem medizinischen Maßstab, kann eine Person mit einem Body-Mass-Index (BMI) von weniger als 17,5 als magersüchtig bezeichnet werden. Der BMI errechnet sich als Gewicht in Kilogramm (kg) /Körpergröße (m)2.

Häufigkeit

Bezogen auf die Gesamtbevölkerung tritt die Anorexie relativ selten auf. Bei Frauen in der Altersspanne vom 15. bis zum 25 Lebensjahr, die als Risikogruppe für Magersucht gelten, liegt die Erkrankung bei ungefähr 1%. Es sei erwähnt, dass nur etwa 5% aller Erkrankten Männer sind.

Grundlagen und Ursachen

Bei der Entstehung der Anorexie wirken verschiedene Faktoren zusammen:

• biologische

• psychologische

• gesellschaftliche

Gesundes Essverhalten

Es ist nicht nur wichtig sich mit den grundlegenden Ursachen zu beschäftigen, die die Essstörung verursachen. Genauso wichtig ist es auf ein gesundes Essverhalten hinzuarbeiten. Viele Betroffene haben Angst davor wieder normal zu essen, weil sie befürchten, dass sie, wenn sie einmal mit dem Essen begonnen haben, nicht mehr aufhören können.

http://www.kinder-der-nacht-home.de/lexikonmagersucht.html


Erkennst Du Dich hierbei teilweise wieder? Dann solltest Du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Wenn Du darüber "reden" willst, findest Du hier Hilfe: (Link folgt im Kommentar)

Hallo, es könnte bei dir psychisch bedingt sein, weil du ja schreibst, dass du ANGST hast, zu zunehmen. Die Fress-Sucht könnte auch mit deiner psychischen Krankheit zusammenhängen. Könnte aber auch eine Diabetes melitus sein. Geh am besten zum Hausarzt und lass deine Blutwerte kontrollieren (auch Blutzcker). Wenn diese in Ordnung sind, bleibt nur noch der Gang zum Psychologen. Viel Glück und gute Besserung.

Wieso nehme ich bei Dukan Diät nur zu???

Hallo. Ich mache seit fast 4 Wochen nun die Dukan-Diät und eigentlich sollte ich abnehmen. Ich habe aber anstatt irgendetwas abzunehmen fast 2kg zugenommen. Man muss sagen dass ich 2 Monate vorher noch WeightWatchers gemacht habe aber das ist ja keine Trennkost und ich habe ja normal gegessen. Jetzt würde ich gerne wissen was ich falsch mache. Ich trinke jeden Tag 2-3l Leitungswasser, esse Joghurt oder Quark, Milch und Buttermilch mit Süßstoff und entölten Aromen. Gemüse und Fleisch ohne Öl oder Fett angebraten. Dann trinke ich noch Latte macchiato. Ich esse eigtl relativ viel an Joghurt und fas alle paar Stunden aber bei Dukan darf man ja soviel essen wie man möchte. Ich laufe auch jeden Tag 30min mindestens. Was mache ich noch falsch? Ich bin so verzweifelt weils einfach rein gar nichts bringt. Ich hab schon uberlegt ob ich wieder normal essen soll weiss aber net ob ich dann nicht nochmal zunehme weil man ja pro angenommenen Kilo 10Tage die 3.Phase machen soll. Aber ich hab ja nichts abgenommen!!! Und bitte keine für mich total unnützen Aussagen wie: Iss normal, dieser Blödsinn bringt sowieso nichts! Sowas kann ich nämlich leider nicht leiden ... Danke schonmal LG

...zur Frage

Ständiges Hungergefühl!

Hey Leute, nach ner Zeit meld ich mich auch mal wieder:)

Ich wollt mal fragen, was für Ursachen ein ständiges Hungergefühl hat?

Dies hab ich heute gegessen:

Frühstück: 1 Stück Kranzkuchen, von nem Freund ein viertel von nem Fleischkäsebrötchen... Mittagessen: 2 Käsebrote, danach ein paar Kirschen und ne Pfirsich... Abendessen: 3 Teller Schinkennudeln. Zum Nachttisch ne Packung Giotto (9 Kugeln)

Aber das komische ist, das ich jetzt nach dem Mittagessen z.B immernoch Hunger hab und dann immer noch mehr esse, aber wenn ich ja mehr esse, nehme ich ja zu. Ich hab nämlich nen extrem schlechten Stoffwechsel. (bin 1,85m groß und wiege ca. 80-82kg, definitiv zu viel..) Woran liegt dann dieses Hungergefühl? Habe ich etwa schon so viel gegessen, dass ich das Hungergefühl nicht mehr spüre?

Ich war auch heute um ca. 14 Uhr 45 ne dreiviertel Stunde joggen und ich nahm dann mein Mittagesen so gegen 15.30uhr ein (also mit duschen und so)... Könnt dies auch am Sport liegen? Oder auch an den Muskeln (gehe auch ins Fitnessstudio)?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen:).

Liebe Grüße

ottaro

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?