Bin ich jetzt psychisch krank bzw. habe ich soziale Phobie oder ist das normal?

1 Antwort

Zu aller erst, Kopf hoch, es kommen auch wieder gute Zeiten. Glaube daran. 

Mein Rat an dich: Ziehe von Zuhause aus. Das wird dich sonst auf Dauer nur noch mehr belasten. Vermutlich wird derzeit wegen der Arbeitslosigkeit ein Auszug nicht oder nur schwer möglich sein, aber habe dies als Ziel und setze dies sobald wie möglich um. 

Eventuell solltest du auch einen kompletten Ortswechsel machen. Da wo dich niemand kennt und du von neu starten kannst. 

Desweiteren gehe deinen Interessen nach und widme dich den Dingen, die DIR Spass bereiten. Am besten auch irgendwelche Sachen machen, wo du unter Leuten bist und auch neue Menschen kennen lernst. 

Wenn du glücklich bist, strahlst du das auch aus. Dann kommt das andere (womöglich) von ganz allein. 

Dir alles Gute für die Zukunft. 

Wann sollte man Platzangst professionell behandeln lassen?

Platzangst ist ja schon auch eine Phobie. In meinem Bekanntenkreist leiden aber sehr viele darunter. Bei mmir ist es aber besonders ausgeprägt. Ich kann in engen Räumen ohne Fenster kaum eine Minute sein. Da ich immer von anderen höre, dass sie es auch unangenehm finden, habe ich es immer für halbwegs normal erachtet und mich nicht bemüht dagegen etwas zu tun. In letzter Zeit hatte ich aber dadurch enorme Eisnchränkungen und konnte vieles aufgrund meiner Angst nicht geniessen. Jetzt überlege ich, ob ich doch etwas dagegen tun soll oder ob es übertrieben ist, bei Platzangst eine Therapie zu machen. Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen? Hat jemand vielleicht ein ähnliches Problem?

...zur Frage

Unrealistische Ängste in Bezug auf das Verhalten anderer Menschen: wie nennt man das und welche Therapien sind möglich?

Hallo, es geht um eine Bekannte, die wir schon sehr lange kennen. Sie hat oft wenig realistische Ängste in Bezug auf andere Menschen- Beispiel 1: bei einem Stop auf einem Autobahn-Parkplatz sieht sie ein (Ehe)paar mit 2 Kindern und einem Wohnmobil. Sie vermutet: "das sind bestimmt Verbrecher, die Ihre Kinder verkaufen wollen. Wir müssen die Polizei anrufen!" Ihr Bruder (mit Ihr im Auto) findet nichts Verdächtiges an den Leuten, versucht Sie zu beruhigen und von dem Anruf bei der Polizei abzubringen. Beispiel 2: beim Reifenwechsel in der Werkstatt bleibt Sie dabei, weil Sie vermutet, dass die Mechaniker sonst die guten Reifen an Ihrem Auto gegen alte Reifen austauschen würden. Beispiel 3: seit knapp 20 Jahren lebt sie mit einem netten und absolut seriösen Mann zusammen, der berufstätig und nachweisbar etwas wohlhabend ist. Nun vermutet Sie plötzlich, dass er VOR den 20 Jahren immer arbeitslos gewesen sei (was überhaupt nicht stimmt) und verlangt Ihm, dass er Ihr amtliche Dokumente vorlegt, um zu beweisen, dass er noch nie arbeitslos war. Beispiel 4: in der Wohnung darf nur im Flüsterton über Geld gesprochen werden, weil Sie befürchtet, dass Nachbarn etwas hören und Sie beim Finanzamt denunzieren könnten (was auch nicht schlimm wäre, da die beiden nichts vor den Ämtern zu verbergen haben). Es könnten sich noch diverse weitere Beispiele finden lassen. Jemand hat nun vermutet, dass diese Frau eine posttraumatische Belastungsstörung hat, weil Sie vor über 30 Jahren aus einem Kriegsgebiet nach Deutschland geflüchtet ist. Meist ist sie sehr nett, aber sie hat auch oft extreme Stimmungsschwankungen. FRAGE: wie nennt man diese Form von (wenig realistischen) Ängsten (Psychose) und welche Form der Therapie könnte man Ihr empfehlen?

...zur Frage

Wie lange krankgeschrieben nach Gallen Op?

Mein Mann wird bald an der Galle operiert, bzw. wird die ganze Gallenblase heraus genommen. Wie lange wird man nach so einer Operation normalerweise krankgeschrieben? Leider ist die Situation auf der Arbeit meines Mannes ziemlich kompliziert, deshalb meine Frage...

...zur Frage

Was kann man gegen heftige Panikattacken machen?

Servus alle zusammen! Gleich mal vorab. Ich weiss, dass ich ein Hypochonder bin, und gleichzeitig denk ich mir manchmal ich bin doch keiner, sondern alle Symptome die ich aufweise seien echt bzw lebensbedrohlich. das ganze fing eigentlich an als ich mit 15 immer Herzrasen im Bett bekam. Das machte mich dann so nervös, dass ich geglaubt habe, ich hätte ein Herzproblem. Hab dann damals Ekg etc alles gemacht war alles gut. Jetzt aktuell bin ich 20. Die Situation hat sich nicht wirklich gebessert seither. Schmerzen irgendwo in der Brustgegend und los gehts. Dann bekomme ich einfach unglaubliche angst. Ich gehe nervös durch mein Zimmer versuche mich mit irgendwelchen Ticks abzulenken. Das sieht dann sicher aus als wär ich geistig behindert. Aber es ist einfach Realität. Egal ob mit den Händen herumfuchteln, irgendwelche komischen Geräusche zu machen. Einfach nur um mich von dieser enormen Angst abzulenken. Und ich muss sagen es funktioniert einfach gar nichts. Hab Entspannungsübungen probiert lauter Zeug aus dem Internet. Und ich muss ehrlich sagen diese Attacken sind sehr sehr unangenehm. Und mittlerweile kommen diese immer öfter vor. Und bei diesen Attacken geht es jetzt nicht nur ums Herz sondern auch Lunge etc. Alles was man sich halt so einbilden kann. Oder eben auch nicht einbilden. Kommt ganz auf die Stimmung an was ich gerade glaube. Und das Problem ist ich bin generell durch das ganze als das mit 15 angefangen hat ein extrem nervöser Mensch geworden. Ruhig stehen bzw liegen so gut wie nie möglich. Und das kann ja auch nicht gut sein für den Körper so gut wie immer extrem angespannt zu sein. Und aus dieser Nervösität entwickeln sich dann auch die verschiedensten Ticks wo sich ein anderer Mensch einfach denken würde:"Was ist denn mit dem los. Was hat der für ein Problem" Und genau so ist es. Ich habe ein Problem. Ich kann einfach nicht zur Ruhe kommen! Vielleicht habt ihr gute Vorschläge für mich!

Abschliessend möchte ich sagen bzw alle bitten, unter diesen Beitrag nur ernst gemeinte Ratschläge zu geben und sich nicht darüber lustig zu machen, das hab ich nämlich auch schon erlebt.

Ich würde mich über Ratschläge freuen, Leute mit vielleicht ähnlichen Erfahrungen und bedanke mich bereits für jede Antwort im vorhinein!

...zur Frage

Wie verläuft eine Aneurysma Behandlung

Mein Vater sagte mir, sein Arzt habe bei ihm ein Aneurysma festgestellt. Er konnte mir aber leider nichts über die weitere Vorgehensweise sagen. Wie dramatisch ist denn das, wie sieht die Behandlung eines Aneurysma aus?

...zur Frage

Wie kann man Wasserangst behandeln?!

Wenn ich Angst vor dem tiefen Wasser habe und diese mich am schwimmen bzw. schwimmen lernen hindert, wie gehe ich am besten vor?! Wie kann ich diese Angst loswerden?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?