bin ich jetzt auch noch psychotisch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

du hast doch deinen Psychiater der kann dir doch genau erklären was und wie es bei dir psychisch abläuft.Dein Panikattacken verschärfen natürlich alles noch.Hast du keine Medikamente?Wenn ja villeicht müss mal die Dosis angepasst werden.

LG bobbys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sawVII
23.01.2014, 22:26

Ja hatte ich aber die hab ich abgesetzt weil sie so viele nebenwirkungen hatten. Und mein nächster termin ist erst in einem monat

Könnte man denn nicht theoretisch versuchen das ohne chemie in den griff zu bekommen?

0

Schau mal dort: borderline-plattform

Tausch Dich besser mit Betroffenen aus, und glaub nicht alles, was die Ärzte sagen. Du kennst Dich länger, als irgedein Psychiater. Egal, welches Verhalten ein psychiatrisierter Patient an den Tag legt, jedes Verhalten wird pathologisiert - als Krankhaft gedeutet.

Schau Dir das mal an: Youtube: Gustl-Mollath-Part-24 Gert Postel & Armin Nack..... was sagst Du dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Autsch
30.01.2014, 20:35

Es gibt Rescure Tropfen, für akute Panikattaken. Schüsslersalz die heiße 7, hilft beim Einschlafen. Baldrian, Johaniskrauttee...

Also wenn man mal eine vernehmbare innere Stimme hört, find ich das ganz normal. Möglicherweise gehörst Du zu den Menschen, die sensibel sind und über Intuitionen verfügen, die in das Unbewußte reichen. Wärst Du ein Indianer, würdest Du sicherlich zum Medizinmann auserkoren. Es wäre gut, wenn Du lernst mit Deinen Intuitionen umzugehen und Dich auf diese verlassen zu können. Unsere heutige Welt ist rational verroht, ohne Raum für Übersinnlichkeit die nämlich genauso real sein kann.

Der alte Abraham aus der Bibel hörte auch eine Stimme, die er als die Stimme Gottes interpretierte und wollte deswegen sogar seinen eigenen Sohn opfern. Auf dieser Storry basieren alle drei Monotheistischen Weltreligionen.

1

Was möchtest Du wissen?