bin 26 und bekomme meine menstruation nicht (nie) !!!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo! Wie hat dein Gyn denn festgestellt, dass du keine Gebärmutter hast/haben sollst? Mit Ultraschall oder wie? Vielleicht ist es tatsächlich so, das muss man auch nicht zwangsläufig bei der Geburt schon feststellen. Das wäre natürlich eine ziemliche Anomalie, kommt aber immer mal wieder vor. Und da du anscheinend früher aus Angst nicht beim Arzt warst, konnte das auch bisher keiner feststellen.

Natürlich wird sich dein Arzt das nicht einfach nur ausgedacht haben. Wichtig ist, dass du jetzt zu einem anderen Arzt gehst und das abklären lässt.

Dennoch könnnte es auch an deiner Gewichtsproblematik liegen.

Wenn du, als du 16 warst dich bis auf 48kg heruntergehungert hast und abgemagert bist, dann kann das sehr wohl dazu führen, dass die Regel nicht einsetzt. So schützt der Körper sich selber, damit es nicht zu einer Schwangerschaft kommt, die der Körper in dieser schwachen Situation nicht durchstehen würde.

Und ich verstehe das so, dass du die 5 kg erst in der letzten Zeit wieder zugenommen hast. Zum einen warst du dann über einen sehr langen Zeitraum viel zu mager (Magersüchtig?). Dann dauert es natürlich, auch wenn du zugenommen hast, bis sich der natürliche Rhythmus und Stoffwechsel wieder einstellt.

Zum anderen bist du dann mit deinem jetzigen Gewicht immer noch an der Grenze zum Untergewicht. Ich habe mal nachgerechnet, dein BMI liegt dann bei 20. Bei dem Ergebnis stand dann: "Ihr BMI befindet sich an der Grenze der von Medizinern als gesund betrachteten BMI-Spanne."

Bist du denn wegen deiner doch massiven Gewichtsabnahme und Dünnheit nie in Behandlung gewesen? Hat das in deiner Umgebung niemanden gestört oder aufmerksam gemacht? Deine Eltern vielleicht?

Also lass es von einem Gyn gründlich abklären und versuche bitte auch - im Sinne deiner Gesundheit - zuzunehmen, egal, ob es nun am Gewicht liegt oder nicht.

Alles Gute!

hallo danke für deine rasche antwort der gyn hat das mit nen ultraschall festgestellt und ja war echt magersüchtig aber es war eine unbewusste hab mit 16 angefangen als kellnerin zu arbeiten hatte immer stress in der arbeit zu hause hat es auch nicht gepasst und meine mutter hat es nie gekümmert was mit mir war mir is es einfach nur wichtig was dort dann passiert gibts da ne operation oder tabletten oder bin schon so nervös was raus kommt möchte nur nicht haben das der zu mir sagt sie haben nen krebs oder so was in der art

0

was ich noch dazu sagen sollte ist ich hab oft einen weißen ausfluss hängt das nicht mit der gebärmutter zusammen der arzt bei dem ich war ist nicht gerade der beste gewesen er hat auch zu meiner schwester gesagt ihr mädchen wird ein junge und so weiter und hat mir nachdem er gesagt hat ich seh hier keine gebärmutter eine überweisung fürs AKH gegeben weil aber der schock zu riesig war bin ich dann nicht mehr hingegangen und das weiter mit mir mitgezogen.lg sandra

Liebe Sandy1985 ,

bitte achte in Zukunft darauf Reaktionen zu einer Antwort auch in Form von nachträglichen Ergänzungen Deiner Frage über den Link "Antwort kommentieren" hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Viele Grüße

Klaus vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Also ich persönlich halte es in der Tat auch für möglich, dass du keine Gebärmutter hast. Zumal du ja bisher noch nie deine Tage hattest, da liegt der Verdacht nahe. Wenn sich beim Ultraschall keine sehen lässt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass das in der Tat der Fall ist. Meine Schwester hat nämlich auch keine, ansonsten ist sie eine Frau mit allem drum und dran (bw´zw. drin ;)) Und Ausfluss kannst du dennoch haben, sogar einmal im Monat zwei bis drei Tage lang Bauchschmerzen,als hättest du deine Tage. Phantomschmerz kennt man ja und in so einem Fall kann das auch auftreten. Übrigens was den Kinderwunsch angeht: man kann auch ein Kind (auch schon Baby oder Kleinstkind) adoptieren, sollte das wirklich der Fall sein. Und geh ins KH, wenn man dir das gesagt hat. Meine Schwester hat das ja auch durch und das sollte endgültige Gewissheit bringen. Und wenn man dich dafür aufschneiden muss. Du machst das schon. Nur keine Angst. :)

0

Hallo Sandy, zuerst einmal keine Panik. Ein wenig bist du ja schon vorbereitet, du weißt, dass du keine Gebärmutter hast. Da ist es ja ganz natürlich, dass du auch keine Menstruation haben kannst. Es ist gut, dass du dich entschlossen hast, einen Gyn. aufzusuchen. Frage ihn alles was du wissen willst und scheue dich nicht. Ob du therapiert werden musst, wird sich nach der Untersuchung entscheiden, aber glaube mir, auch wenn du auf eigene Kinder verzichten musst, es gibt genügend Möglichkeiten seinem Leben einen Sinn zu geben. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute.

ich hoffe echt das ich eine gebärmutter hab den ich dachte immer ich will eh keine kinder aber umso älter ich werde umso mehr möchte ich und mein partner ein kind ich wünsche mir nichts mehr als das und das ich dummkopf nicht früher gegangen bin,und hab schon angst was er sagen wird am montag lg sandra

0

Das niedrige Gewicht kann die Ursache für die ausbleibende Periode sein. Eine fehlende Gebärmutter muss nicht auffallen, wenn man noch nie gynäkologisch untersucht wurde, ansonsten sollte die Anomalie schon auffällig sein.

Solltest du wirklich keine Gebärmutter haben, ist das natürlich die Ursache, ich will hier die Aussage des Arztes auch nicht anzweifeln, aber ich hätte es eher auf das Gewicht geschoben. Bei Magersucht besteht die Gefahr, dass der Körper direkt von der Pubertät in die Wechseljahre kommt und darum die Periode ausbleibt. Das ist ein Schutzmechanismus des Körpers, damit er keine Kinder austragen muss, weil er das nicht durchstehen würde. Bei vielen setzt die Periode aber wieder ein, wenn ein normales Gewicht erreicht wird. Das sollte bald der Fall sein. Wenn du aber noch nie deine Periode hattest, solltest du das auf jeden Fall medizinisch abklären lassen.

Ich kenne auch so einen Fall, die in ihrer Jugend magersüchtig war und daraufhin nie ihre Periode bekommen hat. Sie ist inzwischen über dreissig und hat immernoch Probleme mit ihrem Gewicht (immernoch zu wenig..) Der Frage, ob du eine Gebärmutter hast würde ich aber mal nachgehen! Das ist ja nicht nur wegen deiner Periode interessant, sondern auch für die Frage, ob du irgendwann Kinder bekommen kannst. Aber ich meine.. der Frauenarzt müsste ja auch mit den Fingern den Gebärmutterhals tasten können! Hat er das nicht gemacht?

Mach dir jetzt keine Gedanken. Warte einfach den Termin am Montag ab und danach hast du Klarheit. Ich habe auch mal meine Tage 2 Jahre lang nicht bekommen. Damals hatte ich 48 Kilo abgenommen innerhalb von 5 Monaten. ich wog dann nur noch 52 Kilo. Als sich 7 Jahre später mein Mann von mir trennte und ich wieder total viel zunahm (jetzt wiege ich leider 134 Kilo), da hab ich meine Tage auch nicht mehr bekommen. Wenn man zu dünn ist kann die Regel ausbleiben und wenn man zu dick ist, auch. Wenn man Streß oder großen Kummer hat, dann kann sie auch mehrere Monate oder gar Jahre ausbleiben. So war es bei mir auch. Erst seit ich einen neuen Freund gefunden habe und jetzt alles in Ordnung ist kommt meine Regel wieder und das so regelmäßig, wie noch nie. Sie kommt alle 4 Wochen auf den Tag genau. Ich wünsche Dir alles alles Gute und viel Glück bei der Untersuchung. Gibst du mir bescheid, was der Arzt gesagt hat, denn es interessiert mich wirklich sehr. Tschüssi

Was möchtest Du wissen?