Bienenstich?

1 Antwort

Für einen gesunden Menschen ist ein Stich, sowohl von einer Wespe noch von einer Biene nicht gefährlich. Man sollte die Einstichstelle kühlen (Eisbeutel) und ggf. mit z.B. Fenistil einreiben. Bei Allergikern sieht die Sache ganz anders aus. Wenn die Stich-Stelle übermässig anschwillt oder rot wird oder der Gestochene gar Atemprobleme bekommt, sollte sofort der Notarzt gerufen werden.

Anwendung von Ketozol-Mepha

Guten Tag

Ich war gestern bei einem Hautarzt da ich an meinen Unterarmen seit mehreren Wochen rote Flecken habe die sich nun ausbreiten. Diese jucken zwar nicht sind aber trotzdem lästig. Der Hautarzt hat nach längerem recherchieren gesagt es handle sich wohl um Röschelflechte. Er hat mir zur Behandlung eine Excipial Crem mitgegeben und gesagt ich solle diese anwenden. Die roten Flecken sollen sich dann lösen und verschwinden. Jedoch frage ich mich dabei ob sich das wirklich so entwickeln wird?

Zudem hat er mir noch gesagt ich hätte einen Hefepilzbefall auf meinem Rücken. Er hat mir zur Behandlung Ketozol-Mepha mitgegeben und mir folgende Anwendung verordnet: Meinen ganzen Körper einschäumen, trocknen lassen und so schlafen gehen. Am nächsten morgen dann abduschen. Jedoch steht in der Verpackung nichts von dieser Art der Anwendung und ich bin nun verängstigt dies so durch zu führen.

Hat jemand Erfahrung mit diesem Mittel und kann mir sagen ob ich das wirklich so machen soll?

Freundliche Grüsse und Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?