Bienenstich?

1 Antwort

Für einen gesunden Menschen ist ein Stich, sowohl von einer Wespe noch von einer Biene nicht gefährlich. Man sollte die Einstichstelle kühlen (Eisbeutel) und ggf. mit z.B. Fenistil einreiben. Bei Allergikern sieht die Sache ganz anders aus. Wenn die Stich-Stelle übermässig anschwillt oder rot wird oder der Gestochene gar Atemprobleme bekommt, sollte sofort der Notarzt gerufen werden.

Mittel gegen trockene und rissige Lippen?

Ich suche ein gutes Mittel, das man für die Lippenpflege im Winter anwenden kann. Meine Lippen brennen derzeit, sind trocknen und irgendwie auch rissig. Einfach unangenehm. Habt ihr Tipps, was man dagegen machen kann? Ich bevorzugen auch immer Naturheilmittel. Danke - für gute und bewährte Tipps :)

...zur Frage

Kann jeder seine Zähne aufhellen lassen?

Meine Zähne sind relativ gelb und ich würde sie gerne aufhellen lassen. Leider habe ich noch keine Ahnung.

Wie lange hält das an?

Wie liegt der Preisunterschied, wenn ich das vom Zahnarzt machen lasse?

Welche Wirkung haben die Mittel, die man selbst anwenden kann?

Ich habe leider 2 Kronen im Mund und auch ein paar Füllungen, bleichen die ebenfalls nach oder verändern sich durch die Mittel?

...zur Frage

Wie behandelt man Brandblasen?

Was kann man als erste Behandlung dagegen tun? Was hilft sofort?

...zur Frage

Welches Mittel gegen trockene Nase?

Ich habe, seit es so warm ist, eine trockene Nase. Ich trinke genug (bis 2,5l tägl.), daran kann es nicht liegen. Ich habe schon Nasenspray mit Meerwasser probiert, aber davon wird die Nase nur noch trockener. Was kann man da über längeren Zeitraum anwenden?

...zur Frage

Was kann ich gegen Herpes an der Nase tun?

Seit heute morgen habe ich einen Herpes an der Nase ( fast schon in der Nase) . Normalerweise habe ich den nur an der Lippe , dass ist das erstemal das ich sowas an der Nase habe.Kann ich da die gleichen Mittel wie an der Lippe anwenden oder muss ich mir was spezielles holen? Was kann ich sonst noch tun?

...zur Frage

Anwendung von Ketozol-Mepha

Guten Tag

Ich war gestern bei einem Hautarzt da ich an meinen Unterarmen seit mehreren Wochen rote Flecken habe die sich nun ausbreiten. Diese jucken zwar nicht sind aber trotzdem lästig. Der Hautarzt hat nach längerem recherchieren gesagt es handle sich wohl um Röschelflechte. Er hat mir zur Behandlung eine Excipial Crem mitgegeben und gesagt ich solle diese anwenden. Die roten Flecken sollen sich dann lösen und verschwinden. Jedoch frage ich mich dabei ob sich das wirklich so entwickeln wird?

Zudem hat er mir noch gesagt ich hätte einen Hefepilzbefall auf meinem Rücken. Er hat mir zur Behandlung Ketozol-Mepha mitgegeben und mir folgende Anwendung verordnet: Meinen ganzen Körper einschäumen, trocknen lassen und so schlafen gehen. Am nächsten morgen dann abduschen. Jedoch steht in der Verpackung nichts von dieser Art der Anwendung und ich bin nun verängstigt dies so durch zu führen.

Hat jemand Erfahrung mit diesem Mittel und kann mir sagen ob ich das wirklich so machen soll?

Freundliche Grüsse und Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?